Rennbericht S6 - R3 - Imola - Pro-AM

  • Erklärungen zu den Punkten:

    Qualifyingergebnis: Ergebnis (z.B. P8) und Rundenzeit (z.B. 2.02.564)

    Rennergebnis: Endplatzierung im Rennen (z.B. 5)

    Zeitpunkt vom Boxenstopp: Runde oder Zeitangabe (R18) oder ( in Minute 25)

    Qualifying: Kurzer Text zum Qualifying (Vorfälle usw.)

    Rennen: Kurzer Text zum Rennen (Vorfälle, besondere Überholmanöver, Gedanken zur Strategie, Zweikämpfe usw.)

    Fazit: Abschlusssatz (z.B. Gutes Rennen, aber leider nur alleine rumgefahren)

    Bildmaterial: Youtube-Videos (Ein voll aufgenommenes Rennen entbindet euch nicht der Pflicht, den Rennbericht in schriftlicher Form auszuführen) [OPTIONAL]

  • Bloodsaw_

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Qualifyingergebnis: P1 (1:41:7XX)

    Rennergebnis: P3

    Zeitpunkt Boxenstopp: circa 20 min vor Schluss

    Qualifying: Perfekt, meine PB und auch wenn noch Zeit drin lag, war ich zu 100 % zufrieden.

    Rennen: Start war super und ich hatte ein schönes Battle mit dem Audi Hajo Hormann. Der kam dann irgendwann auf der Gerade an mir vorbei und ich sah mich mit meinem Teammate hintereinander. Meine Pace war während des ersten Stints leider nicht da wo ich sie gerne gehabt hätte und somit konnte ich irgendwann auch nicht mehr am Audi dran bleiben. Im zweiten Stint hinter MakeSutlacNotWar hatten wir dann eine Menge Pech mit Überrundungen und somit war der P1 für uns weg.

    Alles in allem aber trotz meiner Leistung zufrieden mit dem Ergebnis, vor allem mit unserem Team-Ergebnis!


    Fazit: Team Wallspeed hat performed und ich hoffe das es für uns so weitergehen wird! Glückwunsch an Hajo Hormann zu P1 und natürlich auch an meinen Teammate MakeSutlacNotWar. Hasts dir verdient.

    Highlight des Rennens: Fight mit Hajo Hormann und Hintereinander herfahren mit MakeSutlacNotWar

    Bildmaterial: Heute leider kein Stream am Start gewesen. Nächste Mal wieder!

  • Qualifyingergebnis: P4

    Rennergebnis: P19

    Zeitpunkt Boxenstopp: 15 min vor Ende

    Qualifying: War nicht zufrieden P2 hätte es sein müssen.

    Rennen: Guter Start kurz vor der ersten Kurve habe ich P. Klein-Höing leicht berührt ist aber nichts passiert. Entschuldige ich habe dich nicht gesehen.

    War dann links und merkte wie Jan Blume die Kurve zumachte wir uns berührten und ich mich rausgedreht habe. War dann wieder einmal letzter , leichter Schaden, Frust und Wut im Bauch. Naja, wenn`s lauft dann laufts, wie man bei uns sagt. Hab mich noch mit dem Rückwärtsgang in Sicherheit gebracht und fuhr anschließend dem Feld hinterher. Dann mit vollem Tank und leichten Schaden ist das Überholen auch nicht einfach wobei einige wirklich aufpassen. Danke dafür. Habe dann einen Fehler gemacht und D.Plank rausgedreht . Er zu früh ich zu spät gebremst trotzdem meine Schuld. Entschuldige vielmals. Habe dann gewartet und weiter gings. Bis ich H.Guerra in der Runde 16 anschubste. Entschuldige die Bremsen des Lexus sind noch schlechter als ich dachte. Ich versuchte dann größeren Abstand zuhalten um nicht nochmal irgend einen Mist zu machen da das Auto zunehmend schlechter wurde. Ich fuhr eine Zeit hinter ihm her als er plötzlich Platz machte, wäre nicht nötig gewesen Du warst vor mir und ich zu langsam um Dich zu überholen. So einfach ! Hab dann die Kiste noch weggeworfen und gehofft dass es endlich endet.


    Gut dass es 35 Streicher in der Liga gibt. :D




    Fazit: Bin froh dass es zu Ende ist.

    Highlight des Rennens: ?????????????????

    Bildmaterial: vorhanden

  • Qualifyingergebnis: P11

    Rennergebnis: P14

    Zeitpunkt Boxenstopp: Runde 4

    Qualifying: An dieser Stelle großes Lob an das Niveau der Pro-AM im heutigen Rennen! Zwischen P2 und P13 lagen afaik 0,3 Sekunden - das fand ich sehr stark! Leider fehlten mir ein paar Tausenstel, so dass ich mit P11 relativ am Ende dieser riesigen Gruppe gelandet bin. Trotzdem nah an meine Bestzeit gekommen, daher zufrieden.

    Rennen: Der Start ging insgesamt sehr friedsam vor, soweit ich das überblicken konnte. Von daher auch mal ein Lob an alle um mich herum - da scheinen wirklich einige mal etwas mehr Rücksicht genommen zu haben. Das Rennen lässt sich dann recht einfach beschreiben: Viele kleine Fehler gemacht, das fehlende Training - gerade im Zweikampf - direkt schmerzlich gemerkt. Nachdem es nach 2-3 Runden dann ins hintere Mittelfeld ging, entschloss ich mich wieder zum frühen Boxenstopp in Runde 4. Hatte dann recht freie Fahrt. Leider gerade gegen Ende dann wieder viele kleinere Fehler gemacht. Holziq war nach seinem Stopp hinter mir - er wird am Ende 7ter. Da hätte es also auch hingehen können. So dann noch bis P14 durchgereicht geworden. Dafür war das Feld insgesamt dann aber zu gut und zu eng, als das ich mir hätte so viele Fehler leisten können. Trotzdem insgesamt ganz zufrieden. Nach meiner Zwangspause in Monza zumindest wieder Kilometer gesammelt.


    Shoutouts an MakeSutlacNotWar an dieser Stelle! Krasses Verbesserung bei dir zur letzten Saison - der BMW scheint dir gut zu liegen - Glückwunsch zu P2! :)


    Fazit: Übung macht den Meister

    Highlight des Rennens:

    Bildmaterial:

    - Straße nass? Fuß vom Gas! Straße trocken? Drauf den Socken -

    Niki Lauda (aka Atze Schröder)

  • Qualifyingergebnis: P3

    Rennergebnis: P1

    Zeitpunkt Boxenstopp: gute 21 Minuten vor Schluss

    Qualifying: War in Ordnung habe aber Zeit in der Variante Alta verloren.

    Rennen: Ich habe mich kurz vor Beginn des Rennens noch zu einer anderen Strategie entschieden. Der Start war sehr gut konnte gegen Jan Blume direkt eine Position gut machen. Nach den ersten drei Kurven konnten Josh_Slayer gut absetzen und einen engen Zweikampf führen. Nach der 5-6 Runde konnte ich dann Josh_Slayer auf Start/Ziel überholen. Dann ging es los der V10 vom R8 hatte Lust und viel Luft nach vorne zu Fahren. Mit guten mittige 42er Zeiten konnte ich meinen Vorsprung ausbauen und mit Glück das Pos. 2-4 in Überrundungen etwas festhingen noch weiter nach vorne Fahren. Dann kurz vor meinem Boxenstopp (ca. Minute 21) also gut nach 50 Minuten Rennzeit lies die Konzentration nach. Kurz getankt, durchgeschnauft und mit zweiter Luft den Abstand auf Herr Prüwer halten, das ich ihn zu seinem Boxenstopp wieder Überholen kann. Es hat alles besser geklappt als gedacht. Bis auf den Dreher in der vorletzten Runde unnötig wieder spannend gemacht.


    Fazit: „Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft – vielmehr aus unbeugsamen Willen.“ (Mahatma Gandhi)


    Highlight des Rennens: Kampf mit Stelli und meine eigenen erreichten Leistung

    Bildmaterial: -

  • Qualifyingergebnis: P24

    Rennergebnis: P20

    Zeitpunkt Boxenstopp: R33 - 6lt.

    Qualifying: schlecht hab einfach keine gute runde hinbekommen

    Rennen: also zuerst ein grosses tut mir leid an luckyluke2406 hab in der acque minerale den ersten curbs mitgenohmmen, kam leicht quer und anstad zu bremsen wurde die karre schneller. war keine absicht. tja konnte nach dem vorfall in rund 1 langsam wieder auf das feld aufschliessen. so ab runde 4 hatte ich auf einmal Rasi84 im rückspiegel der mächtig druck machte um vorbeizukommen, was ihm nicht gelang. so ab rund 6 hatte ich dann Jin vor mir, kam mir vor wie ein sandwich und durfte keinen fehler machen, den ich wollte an Jin vorbei und Rasi84 an mir. anfang der runde 9 sah ich dann eine möglichkeit Jin zu überholen, konnte von der tamburello genug geschwindigkeit mitnehmmen um ihn in kurve 2 zu fassen. durch einen fahrfehler von DomiH0RIZ0N und ein bisschen risiko konnte ich ihn kurz vor der acque überholen und konnte mich auch schnell von der verfolgergruppe absetzen. ab da lautete das motto gas gas gas. dauerte etwas aber langsam kam ich dem komischertimon immer näher und versuchte druck aufzubauen in der hoffnung das er einen fehler macht. den fehler machte er auch kurz vor der acque in runde 18. ja und der rest war nur noch platz halten und auf fehler anderer zu hoffen. Da Bladdad war um`s lecken schneller und somit musste ich mich am ende mit P20 zufrieden geben.


    Fazit: Wau, das man um P20 so kämpfen muss

    Highlight des Rennens: das ganze rennen :f1:

    Bildmaterial:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Qualifyingergebnis: P12 1.42,422

    Rennergebnis: P6

    Zeitpunkt Boxenstopp: ca 20 min Rest

    Qualifying:

    Mit meinem Quali war ich nicht so richtig zufrieden. Im freien Training war ich tatsächlich etwas schneller und der BMW lag dort deutlich schöner. Aber ich hatte leider vergessen die paar kleinen Änderungen im Setup zu speichern die ich mir noch im freien Training ausgearbeitet habe.

    So fuhr der M4 im Training leider nicht so schön und ich hatte wieder mit zu viel Untersteuern zu kämpfen. Und dann sind 20 min ohne ESC Button echt zu kurz für mehrere Anpassungsversuche.

    Naja, eine Zeit konnte ich setzen mit der ich ganz zufrieden war. Aber hey, was geht hier ab? Mit 0.685 Sec Rückstand auf die Pole auf P12 zu landen ist echt krass wie ich finde.

    Rennen:

    Das Rennen startete echt gut. Alles war sehr eng beieinander da im Mittelfeld, aber alle ließen sich Platz zum atmen. Großes Lob an dieser Stelle an alle um mich herum.

    Ich weiß es nicht mehr genau, aber ich glaube ich kam so um P10 herum aus der der ersten Runde. Dann lag ein BMW vor mir. Das müsste J.Weinberg gewesen sein. Das war mein erster Zweikampf in dem Rennen und ich schaffte es tatsächlich recht zügig vorbei. Er blieb aber dran und so hatte ich dann etwas Druck von hinten. Allerdings sah ich dann irgendwann im Spiegel das er sich drehte. Somit konnte ich mich nach vorne konzentrieren. Relativ schnell konnte ich eine Lücke zufahren und sah dann nur noch Mclarens vor mir. Glaube das waren echt 4 Stück im Formationsflug.

    Ich merkte allerdings das ich schneller konnte. Ca eine halbe Sekunde ginge mehr bei mir. Allerdings war das wie verhext, die Autos waren an so vielen unterschiedlichen Stellen so auffällig unterschiedlich von der Pace das ich keinen sicheren Weg vorbei fand.

    Es war zum verzweifeln, ich hing also gut 20 Runden direkt im Heck von Jan Blume . Ich versuchte in den 20 Runden alles mögliche, aber Jan machte diesen Mclaren sooooo breit. Ohman, Hut ab für so starke Nerven. Ich hatte durch den einen oder anderen Angriff dann immer mal eine halbe oder mal ne ganze Sekunde Sekunde verloren und konnte die in der Regel direkt wieder zufahren.

    Einmal waren sich die beiden Mclarens vor Jan dann in der ersten Rivazza nicht einig und berührten sich. Einer drehte sich und ich musste weit nach ganz innen ausweichen und verlor somit den Schwung für die ewig lange Start Ziel. Da wurde ich langsam echt nervös , denn hinten war der Nissan von P.Sauer jetzt dran. Dann in der Varianta Alta war es soweit, mein Exit war bescheiden und der Nissan kam sooo viel besser raus das wir nebeneinander die rechts bergab nahmen. Ich war innen und hatte die dreckige Seite. Und da ACC offensichtlich mehr Simulation als Spiel ist, war innen auf dem Dreck gar kein Grip und ich musste in der links in den Kies und P.Sauer ging vorbei.

    (In der Wiederholung hab ich mir die Szene mal angesehen wie der Nissan da aus der Schikane so schnell rauskommen kann. Und ich war erstaunt wie krass der Nissan die Curbs dort nehmen kann. Unglaublich, mit dem BMW wäre ich wohl abgehoben und über die Bande geflogen !!)

    Naja, zum Glück kam ich ohne viel Schwung zu verlieren dann wieder auf die Strecke und ich konnte bald wieder auf den Nissan aufschließen und kam auch wieder vorbei. Somit war auch die entspannte Zeit für Jan Blume wieder vorbei und ich versuchte wieder Druck zu machen. Irgendwann, ich glaube es war Runde 21 oder 22, verlor ich dann leider etwas die Geduld, denn der Zug vor Jan war jetzt echt schon weit weg und von hinten machten die nächsten Verfolger mich nervös.

    Ich hatte also den Plan Ende Start Ziel anzugreifen. Ich kam auch aus der letzten links super raus, kam im Windschatten ran und kam daneben. Allerdings war es dort das gleiche wie mit dem Nissan, innen war es einfach zu dreckig, kein Grip und ich musste wieder in den Kies. SCH....!!!! Ich kürzte also ab und war zwar vorne, aber so wollte ich den Platz natürlich nicht haben. Ich wartete also um Jan wieder vorbei zu lassen, allerdings konnten die beiden Verfolger die vorher hinter mir waren, dann an Jan vorbei gehen, weil er durch das aggressive verteidigen auch Zeit verloren hatte. Nun musste ich also 3 Wagen vorbei lassen. ich hätte echt kotzen können. Beim nächsten mal muss ich das irgendwie anders lösen. Aber ich hatte so schnell leider keinen Plan parat. Vielleicht wäre ein vorgezogener Pitstop die bessere Wahl gewesen? Aber dann wäre ich so schwer gewesen und evtl hätten die reifen das nicht mitgemacht?!?

    Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall habe ich dort gefühlt mein Rennen weg geworfen.

    Dann bin ich irgendwann in die Box, und auch den Stop habe ich direkt mal versaut. Viel zu früh gebremst, Sicher 2 bis 3 Sekunden bei der Einfahrt verloren. Dann meinen Lollipop überfahren, zurückschieben, dann aufbocken. Sicher wieder 2-3 Sekunden. Also allein beim Boxenstopp sicher nochmal 5 bis 6 Sekunden liegen lassen. Dann kam ich raus und Jan war direkt hinter mir. Ich brauchte eine Runde um die Reifen wieder auf Temperatur zu bekommen und konnte mich dann etwas frei fahren.

    Dann wurde ich nur noch einmal etwas nervös bei einer Überrundung.

    Da funktionierte die Kommunikation leider gar nicht. Aus der Schikane Variante Alta blinkte er rechts und wollte mir dann wohl signalisieren das er rechts bleibt. Allerdings ist dann rechts auf dem Weg zur Linkskurve die Ideallinie. Somit bremste ich wieder auf der dreckigen Seite und die Reifen waren nun schon gut 60 min alt. Und so blöd wie ich bin ging ich also ein zweites mal in den Kies dort!

    Naja es hat dann nix mehr ausgemacht. Ich fuhr dann doch recht entspannt die restliche Zeit runter und versuchte die Reifen gut zu behandeln.

    Und es wurde tatsächlich noch ein 6ter Platz.



    Fazit: Im Grunde ein geiles Rennen. Ich glaube ich habe meine Liga gefunden. Allerdings einfach zu viele Fehler von mir.

    Highlight des Rennens: Der krampfhafte Versuch an Jan Blume vorbei zu kommen hat schon Spass gemacht. Ca 21 Runden jemandem die Rücklichter fast kaputt zu fahren und keinen Weg vorbei zu finden. Respekt noch mal an dieser Stelle so cool zu bleiben. Aber das Feuer spucken des Mclaren so lange so direkt zu verfolgen hatte auch was und hat etwas entschädigt.

    Bildmaterial: Wiederholung im Spiel gespeichert?! Keine Anhnung ob man das dort raus kopieren kann?






    P.S.: Mir fällt mal wieder auf, Ich schreibe zu viel

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.