Raue See auf dem Nürburgring - Saison wird über Board geworfen

  • Diskussion zum Artikel Raue See auf dem Nürburgring - Saison wird über Board geworfen:

    Zitat
    Die ACC PC Ligaleitung wünscht euch allen natürlich erstmal ein frohes neues Jahr!
    In der Winterpause hatten wir Zeit über einiges zu reflektieren und es neu zu beleuchten.
    Besonders positiv sei erstmal hervorgehoben, wie viele neue Fahrer uns ihr Vertrauen schenken und bei uns mitfahren wollen.
    Und natürlich auch, dass trotz der stark gestiegenen Fahrerzahlen und den damit einhergehenden Problemen, uns unsere alten Hasen treu bleiben. Vielen Dank dafür!
  • Find ich schön, dass ihr euch Gedanken gemacht habt, wie man die etwas missliche Lage verbessern kann. Aber versteh ich das richtig, ich darf jetzt beim nächsten Ligarennen erst 20min Quali fahren, dann 30min um einen Platz bei dem Hauptrennen fahren, wenn ich diesen bekomme, darf ich nochmals 45min Quali fahren um dann nochmal 55min Rennen fahren, in der ich eventuell keine Punkte bekomme um aus der AM raus zu kommen?
    Das wären summa summarum 150min Reine Rennzeit, wenn man alles durch fährt. Klar, bei den Quali kann man zwischenzeitlich Pause machen. Aber so knapp 2h Rennzeit find ich schon happig.
    Bestände nicht die Möglichkeit, das Qualirennen an einem anderen Tag laufen zu lassen als das Hauptrennen? Oder ein paar stunden nach vorne zu verschieben?

  • Das wären summa summarum 150min Reine Rennzeit, wenn man alles durch fährt. Klar, bei den Quali kann man zwischenzeitlich Pause machen. Aber so knapp 2h Rennzeit find ich schon happig.
    Bestände nicht die Möglichkeit, das Qualirennen an einem anderen Tag laufen zu lassen als das Hauptrennen? Oder ein paar stunden nach vorne zu verschieben?


    Das ist doch für die AM Fahren eine Doppelbelastung. 8|


    Da habt ihr beide natürlich recht. Was würden denn andere davon halten z.B. das Qualirennen am bisher freien Samstag abzuhalten und damit eine Woche vor dem Hauptrennen?

  • Könnte man nicht auch zusätzlich das Donnerstagsrennen als Qualirennen werten? Somit hat man 2 Termine um sich seine "Zulassung" für das Hauptrennen zu holen. Andere Rennligen arbeiten ja bereits mit einer Art Qualiwochen-System. Gruß,

  • Also ich finde die Idee von Alex gut. Vorallem hat man so als AM-Fahrer die Möglichkeit mehr Ligarennen zu fahren und somit mehr zu üben. Nur stellt sich mir die Frage: Was passiert, wenn man als AM-Fahrer im Quali einfach rausgecrasht wird, obwohl man sich locker qualifiziert hätte? Es sind sicherlich einige schnelle Leute in der AM-Division unterwegs. Zudem kann es auch echt ärgerlich sein, wenn man z.B. das Rennen anführt, nur um einen DSC zu bekommen.


    MarHei Ich weiß ehrlich gesagt nicht so ganz, wie das funktionieren sollte. Wenn du die 15 schnellsten in das Hauptrennen holen willst, müsstest du ja die AM-Klasse nochmal splitten und nur die besten 7 bzw. 8 pro Rennen durchkommen lassen. Und das gibt dann wieder Probleme mit den Fällen, bei denen keine 25 PRO-Fahrer anwesend sind.


    Zu den Reverse-Grid-Rennen: Bei dem kleineren Starterfeld könnte man die ja trotzdem durchführen, oder nicht? Oder wäre es eine Option, das wie in der F2 laufen zu lassen, wo nur die Top 8 gedreht werden. Das hat damals bei Simracing-Deutschland auch gut geklappt.

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.