3. Ligarennen | Monza | Rennberichte

  • Die Rennberichte werden in folgendem Format verfasst:

    Qualifyingergebnis:


    Rennergebnis:


    Boxenstops:


    Qualifiyng:


    Rennen:


    Fazit:


    Highlight des Rennens:


    Bildmaterial:



    Erklärung zu den Punkten:

    Qualifyingergebnis: Ergebnis (z.B. P8) und Rundenzeit (z.B. 1.22.564)

    Rennergebnis: Endplatzierung im Rennen (z.B. P5)

    Boxenstopps: Runde und Reifenwahl (z.B. R15-Soft I R30-Hart I R48-Soft)

    Qualifying: Kurzer Text zum Qualifying ( Vorfälle usw.)

    Rennen: Kurzer Text zum Rennen ( Vorfälle, besondere Überholmanöver, Gedanken zu Boxenstopps, Undercuts usw.)

    Fazit: Abschlusssatz (z.B. gutes Rennen, aber die meiste Zeit alleine rum gefahren)

    Highlights: Kurzer Text, was ihr im Rennen erlebt habt ( spannende Zweikämpfe usw.)

    Bildmaterial: Youtube-Videos ( Ein voll aufgenommenes Rennen entbindet euch nicht von der Pflicht, den Rennbericht in schriftlicher Form auszuführen) [OPTIONAL]

  • Qualifyingergebnis: 13. dank ein Paar nützlichen Setup Tipps nur 2 sek langsamer

    Rennergebnis: DNF

    Boxenstopps: nope

    Qualifying: besser als erwartet

    Rennen: nachdem ich es schuld war das wir 25 min später gestartet sind (sorry for that), hatte ich einen Katastrophalen Start. Nach der ersten VSC Phase habe ich warum auch immer eine Durchfahrtsstrafe bekommen. Vor mir tadeli7 auch.

    Ihn konnte ich, da ich eine Runde vorher abgesessen habe dann freie Fahrt hatte, als er seine Strafe antrat überholen.


    Zwei Runden später hat es sich dann erledigt. Ich bin ins Kies gekommen und hab mich in die Mauer gedreht.

    Fazit: viel Vorfreude und dann nur Frust.

    Highlight des Rennens: null komma null gar nix

    Bildmaterial?: nö

  • Qualifyingergebnis: P6

    Rennergebnis: P9

    Boxenstopps: R8 (S->S), R31 (S->M), R36 (M->S)

    Qualifying: Da K_Cantona95 und ich die für die Mechaniker bestimmten Biervorräte nach dem Coup von Portimao ganz alleine vernichteten, rächte sich die Crew indem man beim letzten Test vorm Qualifying an den Traktions-und Getriebeeinstellungen an meinen papayafarbenen Ofen herumschraubte. Zur Überraschung aller ging der Schuss nach hinten los. Anstatt den Boliden im Mailänder Dom zu versenken, umkurvte ich das Autodromo Nazionale Monza recht zügig. Das Qualifying konnte kommen. Nach einer ersten Runde unter alten Einstellungen die P12 brachte, legten die Mechaniker die Schraubenschlüssel an und stellten um. Raus auf die Piste für die zweite Schnelle. Was folgte war die beste Runde meiner Rennfahrerkarriere. Jede Kurve saß und es fühlte sich an als würde ich sekundlich schneller werden. Es war ekelhaft geil. Logisch, dass beim Durchfahren der Start/Ziellinie gekreischt wurde wie sonst nur bei Streit zwischen den Kandidatinnen von Germanys next Topmodel. P6 war für mich ein Riesenerfolg, da ich das Qualifying bisher überhaupt erst einmal in den Top 10 beendet habe.

    Rennen: Im Renntrimm habe ich diese Einstellungen aber nicht getestet. Da das Hauptziel war konstant zu fahren und heil ins Ziel zu kommen bin ich im Rennen wieder mit meinen alten Traktions-und Getriebeeinstellungen gefahren. So war zu erwarten dass ich die Pace im Rennen nicht halten kann.


    Beim Start kam Mike_eRacing direkt vorbeigeschossen. Auch Busenfreund K_Cantona95 ging nach Traumstart vorbei. Beim ersten SC dann neue Softs geholt. Nach dem Restart ein spannendes Duell mit Zipbeutel und Kosti1995 gehabt. Nach einem kleinen Fahrfehler rutschte ich leider aus dem Drs-Fenster, blieb aber nah genug dran um Runde für Runde zuzusehen wie die beiden Katz und Maus spielten.


    In Runde 31 dann in die Box und Mediums geholt. In der ersten Kurve direkt gedreht mit den neuen Reifen. Und weil es so schön war in Runde 33 direkt nochmal. Diesmal in der zweiten Schikane. Gut 20 Sekunden kostete der Spaß. Zum Glück hatte ich nach hinten so viel Luft, dass ich trotzdem P9 halten konnte. In Runde 37 bei der letzten Safety-Car Phase wieder rein und mit frischen Softs raus. Hier machten sich die Dreher bemerkbar. Ohne diese wäre ich beim Restart vermutlich auf P7 gewesen. So war es leider nur P9. Wie so oft begaben sich die McLaren direkt hintereinander ins Rennen. Nach zwei weiteren kleinen Fehlern musste ich jedoch zu K_Cantona95 und tadeli7 abreißen lassen. So blieb es am Ende bei P9.

    Fazit: Gutes Rennergebnis, auch wenn ohne Fehler mehr drin gewesen wäre. Vielleicht sollte ich mich auch außerhalb der Rennwochenenden mal ans Lenkrad klemmen um ausgiebig die Traktions-und Getriebeeinstellungen zu trainieren.

    Highlight des Rennens: Zauberrunde im Qualifying

    Bildmaterial?:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Qualifyingergebnis: P9

    Rennergebnis: P7

    Boxenstopps: R1-26 Soft, R27-37 Soft, R38 Medium, R39-53 Soft

    Qualifying: Nach dem Hörsturz und der Feierei im Party Hospital Portimao, landeten mein Teamkollege Keupowitz und ich taub und mit halber Sehkraft, jedoch pünktlich wie die Müllabfuhr um 05:30 in Bella Italia. Während die meisten Hotelgäste um diese Uhrzeit die ersten Liegen besetzten, blockten "El Tactico" und "El Loco" mit ihren Handtüchern die ersten Barhocker, mit Bestblick auf die Sky Leinwand.

    Nach 3-11 Vitaminschorlen und einem 5:0 aus Darmstadt im Gepäck, quetschten wir unsere dicken Klöten in die mittlerweile doch ziemlich klein gewordenen Rennanzüge.


    Von Fans angesprochen auf die doch ziemlich ausgewölbten Textilien, erklärten wir, dass wir letztes Jahr jeweils 2 Bälle beim Famila Gewinnspiel gewonnen hätten. Beim Wiegen vor der Kamera noch dick aufgemuckt, wie einst Mc Gregor vor seinen Käfigkämpfen, pfefferte ich den Blumenkübel nach 2 Reifensätzen auf P9. Der vermeintliche Reifenvorteil im Rennen verpuffte, als die Technik der FIA kurz vor dem Start durch russische Spione gehackt wurde. Grüße gehen raus an Wladimir!


    Erwähnenswert ist der zweite Hörsturz binnen einer Woche, als Usain Bolt alias Ringelnatter Keupowitz rekordverdächtig seinen Gartenschlauch ins fünfte Obergeschoss spritzen ließ. Der Jubel kannte in diesem Moment keine Grenzen mehr und so sicherten wir uns schon vor Rennstart mindestens einen Platz auf dem Treppchen.

    Rennen: Beim ersten Startschuss schon ein paar Runden im DRS Train mit der Führungselite mithaltend, betankte ich vor dem Restart meine Gurke noch mit Sonnenmilch, so wie Kevin de Bruyne seinen braungebrannten Panzer, wenn er mal wieder bei 14 Grad in Norwegen Urlaub macht.


    Dies sollte sich auszahlen, und so pfiff ich auf der ersten Geraden nicht nur ein Ständchen auf meiner Blockflöte, sondern auch noch vorbei an xX8DanTheMan5Xx und meinem Weggefährten Keupowitz.


    P7 hieß es nach Kurve 1 und so kämpfte ich verbittert und mit Hilfe meiner vollgeschissenen Batterie ums DRS, vor mir im Block positionstauschend Profi Boxer Tyson Mike_eRacing, Häuptling der Apachen Zipbeutel und unseren heiß geliebten Rambo Stürmer Asamoah Gerald/ Eviternity .


    7 Runden lang zogen die drei Kapalken mich hinter sich her, wie ein Kettenhund der eigentlich schon nicht mehr kann.


    Dann das erste Safety Car, welches die Taktiktrommel im Feld einmal kräftig zuschlagen ließ, wie sonst es nur Frauen bei unseren Autotüren tun. Mit 15% Softs blieb ich draußen, während unsere Taktikkönige von Ferrari Mike_eRacing und Filip Kostic Kosti1995 vor heimischer Kulisse einen kleinen Geniestreich hinlegten. Während meine mitgereisten Fans aus Woking frustrierend ihre pfandfreien 0,5 er Büxxen in die Menschenmassen knallten, feierten die Tifosi im Hopfen Regen einen sich anbahnenden Punkteregen.


    Während ich auf gebrauchten Softs Runde für Runde meine Verfolger auf Abstand hielt, kündigte - aufgrund des Taktikdesasters - meine Freundin zur Strafe bereits das Sky Abo. "HSV ist noch im DFB Pokal vertreten und das läuft auf ARD" flüsterte ich dann doch recht glücklich in meinen vollgebrochenen Helm.


    Nach 27 Runden dann der erste Stop mit Marschroute Attacke, in der Hoffnung, noch Schadensbegrenzung betreiben zu können.


    Das nächste Safety Car ließ nicht lange auf sich warten - so taktierte ich in R 38, wie einst meine Vorgänger, und wechselte 2x das Gummi, wie sonst nur bei einem Dreier.


    Nach Fortführung auf P8 liegend legte ich mir schon meine Vordermänner tadeli7 auf P7 und Filip Kosti1995 auf P6 innerlich zurecht, doch ein Kampf zwischen meinem Kameraden Keupowitz und Rammbock Gerald/ Eviternity auf der Geraden hinter mir, zerstörte meine Illusionen, als zu Letzt genannter beim Anbremsen auf Kurve 1 zu spät den Anker schmiss, und mir beim bereits einlenken in den Nacken sprung. Durch Glück konnte ich die kleine Eva noch abfangen, doch die Möglichkeit eines DRS Fensters auf Kosti1995 blieb mir dadurch am Ende verwehrt.


    So betrieb ich am Ende Schadensbegrenzung, wie wahrscheinlich der VFL aus Wolfsburg, sofern sie die Klasse halten, und segelte mit meinem Einmaster noch an tadeli7 vorbei.



    Fazit: Gute Pace und ordentliches Team Ergebnis, auch wenn an diesem Wochenende für beide Boliden vielleicht der ein oder andere Platz mehr drin gewesen wäre.


    Glückwunsch an die rote Flora um Mike_eRacing und Kosti1995, habt einen ast (ra) reinen Job gemacht. Ich hoffe, dass ihr euch von den Tifosi im Nachgang noch die Palme polieren lassen habt.

    Highlight des Rennens: Fliegende Bierbecher

    Bildmaterial?: Gerne


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Qualifyingergebnis:
    p6 hinter den gewohnten dullis ohne flitzpiepe Dercornercuter , der zu dumm für englisch ist und mich über whats app über K_Cantona95 bericht wissen lässt, was ich fürn spast bin
    Rennergebnis: p10 mit fastest lap wenisgtens etwas. Im Fußballspiel keine Punkte geholt aber wenigstens hier mit meiner Performance mehr als Dercornercuter in den letzten 3 Rennen
    Boxenstopps:
    bruder so oft die bummskarre weggedreht, mehr flügel anmontieren lassen müssen, als lana rhoades Sohn potenzielle Väter hat man
    Qualifying:
    ja lief beschissen, erster run mittelmäßig, 2. weggedreht und letzten irgenwie hingedeichselt aber auch nicht das wahre
    Rennen:
    guter start, glaue einen platz vor der ersten panne gut gemacht, danach K_Cantona95 den Stand-Up Comedian weggebonkt aber Keupowitz ins loch geschickt, owraufhin ich mich mit wiederholten zu frühem einlenken in Lesmo 1 selber reingestoßen hab. Der Frust saß tief zu dem Punkt. Dann hinten noch Rolorugby und Dan the Man überholen können (Props übrigens an die beiden, die jedes Rennen zu Ende fahren, immer dabei sind, auch wenn es mal nicht läuft. never give up sag ich mal) sonst hätte ich ja so viel punkte geholt wie benno der dummkopf nämlich null
    Fazit:
    erstes Fußballspiel hatte mehr Muskelverschleiß als ich reifenverschleiß aufgrund von Boxenstops, hab auch einmal den klassischen krampf im rechten Oberschenkel schön in der Ascari bekommen, war gottlos wie das Mobbing, dass lana rhoades sohn je erleben wird.
    Highlight des Rennens:
    der schlaf nach einem langen unerfolgreichen tag
    Bildmaterial?:

    Vallah Krise

  • Qualifyingergebnis: P7

    Rennergebnis: P3

    Boxenstopps: S > M > S > S

    Qualifying: 1. Versuch war eine Sicherheitsrunde, 2. Versuch dann versemmelt. Somit erwartbar im Mittelfeld

    Rennen: Im ersten Stint konnte ich am Start einige Plätze gut machen und mich an die Spitzengruppe heften. Während dem ersten SC dann mit Teamkollege Kosti1995 den Ferrari-Masterplan ausgepackt: Auf die Medium gewechselt, nur um eine Runde später wieder auf die Softs zu wechseln. Das hat natürlich ordentlich Trackposition gekostet und so fand ich mich auf P11 wieder. Richtig Bammel gehabt, ob der Plan so überhaupt funktioniert. Nach den ersten Runden nach dem Restart schon einige Plätze gut gemacht und innerhalb von 5 Runden war ich wieder an der Spitzengruppe dran. Hätte echt nicht gedacht, dass ich das mal sagen kann, aber Marcel2502, Speedmaster und Simon haben mich ein wenig aufgehalten (sie waren auf den Mediums). Es gab dann einige Positionswechsel und interessante Fights. Nach dem 2. SC ging der Vierkampf dann in die letzte Runde. Ich habe mir dann ERS aufgespart und wollte Simon in der letzten Runde attackieren, leider ist mir Speedmaster zuvor gekommen und hat mich in der 2. Schikane weit geschickt. Etwas betröppelt, aber dennoch hoch zufrieden, bin ich auf P3 ins Ziel gefahren.

    Fazit: Bestes Rennen ever!!! Gute Pace und starke Strategie. Top Ergebnis für die Scuderia Ferrari beim Heim-GP

    Highlight des Rennens: Die Erkenntnis während dem Rennen, einen Sieg aus eigener Kraft zu holen & Glückwünsche meiner Kollegen!!!

    Bildmaterial: Twitch

    PSN / Instagram / Twitch / YouTube: Mike_eRacing :f1:


    F1-Sunday-League: Stammfahrer - Scuderia Ferrari

    F2: Stammfahrer - Campos Racing

    ACC: Ferrari 488 GT3 Evo

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.