Paella am Start! OFFROADRACER686 mit Auftaktsieg in Barcelona

Nach diversen Testrennen und Trainingstagen knisterte es im Paddock auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Die Fahrer hatten sich mehr oder weniger auf den Saisonstart vorbereitet und wollten nur noch losgelassen werden.


Fahrer hadern im Qualifying mit den Bedingungen

Das Thermometer zeigte 12°C Außentemperatur und 15°C Streckentemperatur bei mittlerem Regen an, als sich das Feld ins Qualifying begab. Hier sollten die Regenspezialisten ihren Vorteil ausspielen. Wie erwartet schnappte sich OFFROADRACER686 mit einer Zeit von 1:51,081 Min. die Pole Position, gefolgt von MLX_Racing und Smurferino42 .



Turbulente Startphase

Pech hatte F300 , der aus der Box mit einer Runde Rückstand starten musste. Als das Feld im Doublefile auf die Start- und Zielgeraden einbog, waren die Nerven zum zerreißen gespannt. Kurz nachdem dann das Rennen freigegeben wurde, knallte es auch schon. Der Zweitplatzierte MLX_Racing startete etwas zu weit rechts, Smurferino42 zog in die Mitte und es kam, was kommen musste: Der Crash der beiden Kontrahenten löste eine Kettenreaktion aus, in die Buddy-High5 , Lit9889 , Ruthemium, Ben und Cerano111 verwickelt wurden. Für Ruthemium , als Rookie bei seinem ersten Start in der Liga, bedeutete dies auch schon das Ende des Rennens. Zu groß war der Schaden. Einige der am Unfall Beteiligten hatten Glück und konnten ohne Stop weiterfahren, für andere bedeutete die Kaltverformung einen Reparaturstop von einiger Dauer. Und dann gibt es natürlich auch noch die Gewinner des Starts: Bellof konnte sich von P5 direkt hinter OFFROADRACER686 auf P2 setzen, Kubi297 kam von P10 auf P5 und starplayer91 machte von P17 auf P8 den größten Sprung. In Runde 2 verabschiedete sich Bellof nach einem Dreher in "La Caixa" im Kampf um die Spitze.



Viele Zweikämpfe im Feld

OFFROADRACER686 , der mit den Bedingungen am Besten zurecht kam, zog vorne auf und davon, gefolgt von Runarbindar und HaZZeHuNtEr42o , der sehr defensiv und auf Sicherheit fuhr. Durch das große Fahrerfeld von 20 Teilnehmern entwickelten sich viele Zweikämpfe. So duellierten sich Captain mit der Regengöttin Antonia906090 , Ben mit Zipbeutel und starplayer91 mit Cerano111 . Um die Rennhälfte wurden die Pflichtstops absolviert, da vor allem der linke Hinterreifen auf dem Layout stark beansprucht wurde und schnell abbaute. Hier zeigte sich teilweise die Unerfahrenheit einiger Fahrer: F300 bekam durch einen Übermittlungsfehler Slicks anstatt Regenreifen drauf und musste eine Runde später wieder rein. Dort bekam er zwar dann die richtigen Reifen, aber auch den Wagen bis Anschlag vollgetankt. Das gleiche Schicksal ereilte Revellersmotorsport , der auch die Spritmenge nicht angepasst hatte und durch den schweren Wagen die Tracklimits überzog und sich eine SG10 einhandelte.



Das Wetter trägt seinen Teil bei

Nicht jeder kam mit den Wetterverhältnissen zurecht, obwohl es gleichbleibend regnete, und die Bedingungen erforderten ein erhöhtes Maß an Konzentration. xxmanuxx kämpfte auf und teilweise abseits der Strecke mit den Verhältnissen und zeigte einige Fahrfehler, die von dem erfahrenen Piloten ungewohnt sind. Auch Zipbeutel haderte durch den hohen Konzentrationsaufwand mit der Konstanz. Wenig überraschend waren die Dreher von Bellof , der bekanntlich bei Regen keine gute Figur abgibt und sich bei der Jagd auf xxmanuxx haarsträubende Fehler erlaubte. Viel besser machten es andere. Marcel2502 zeigte eine bärenstarke Leistung und fuhr, auf am Ende bedingt durch eine 80-Sekunden-Strafe von Bellof , von P20 auf P7 vor. Ganz stark! Ebenso glänzte Regengöttin Antonia906090 im Regen von Barcelona und konnte sich zehn Plätze von P19 auf P9 verbessern. Durch einen überragenden zweiten Stint konnte Kubi297 von P10 auf das Podest fahren, musste sich diesen aber gegen Runarbindar erkämpfen. Der Neuling überzeugte mit einer soliden Leistung und heimste dadurch P4 ein. Der Regenmeister an diesem Tag war aber eindeutig OFFROADRACER686 , der einen ungefährdeten Start-/ Zielsieg einfuhr und seine Titelambitionen dadurch untermauerte und die Tabellenführung übernahm.



Das Podium

"Ich bin eigentlich selbst noch überrascht, dass ich eigentlich kaum Probleme und fast keine Fehler während des Rennens gemacht habe", so der Sieger OFFROADRACER686. "Das Quali hat mich sehr überrascht, da es in den Trainings immer knapper zuging. Natürlich hatte ich am Start Glück, dass mich niemand erwischt hatte. Von da an konnte ich mein Tempo gehen und musste auch eigentlich nichts riskieren."


Etwas wortkarger war HaZZeHuNtEr42o beim Interview. "Das Auto war gut, die Strecke war gut und ich konnte kontaktfrei bleiben. Das Team hat hart gearbeitet. Ich bin froh über den zweiten Platz."


Sichtlich begeisterter war Kubi297 ob seines heißen Ritts im kühlen Katalonien: "Ich bin mit dem Ziel P3 nach Spanien gereist, gerade bei dem Wetter. Nach dem schlechten Quali und einem genauso schlechten ersten Stint konnte ich eine konstant gute Pace gehen und mir so das Podest erarbeiten. Unterm Strich war es also ein gutes Rennwochenende für mich. Mein Dank gilt dem Team und den unglaublichen Fans!"



Nach Barcelona ist vor Misano

Lassen wir die Tapas hinter uns und freuen uns auf einen großen Teller Spaghetti, der uns bei einem ersten Highlight in Misano (ITA) serviert wird. Wieder geht es auf die Langstrecke, doch diesmal bei Nacht. Start ist um 00:00 Uhr bei einer Dauer von 90 Minuten. Die Trainingstage dürften auf dieser nicht unbedingt beliebten Stecke gut besucht sein. Die Wettervorhersage sieht momentan noch gut aus. Es wird kein Niederschlag erwartet, aber aufgrund der Tageszeit kann natürlich mit niedrigen Temperaturen gerechnet werden.



Keep Racing!

Bellof für die SimRC ACC PS4 Liga