6. Ligarennen I Monaco I Rennberichte



  • Die Rennberichte werden in folgendem Format verfasst:


    Qualifyingergebnis:

    Rennergebnis:

    Boxenstops:

    Qualifiyng:

    Rennen:

    Fazit:

    Highlight des Rennens:

    Bildmaterial:


    Erklärung zu den Punkten:


    Qualifyingergebnis: Ergebnis (z.B. P8) und Rundenzeit (z.B. 1.22.564)

    Rennergebnis: Endplatzierung im Rennen (z.B. P5)

    Boxenstops: Runde und Reifenwahl (z.B. R15-Soft I R30-Hart I R48-Soft)

    Qualifying: Kurzer Text zum Qualifying ( Vorfälle usw.)

    Rennen: Kurzer Text zum Rennen ( Vorfälle, besondere Überholmanöver, Gedanken zu Boxenstops, Undercuts usw.)

    Fazit: Abschlusssatz (z.B. gutes Rennen, aber die meiste Zeit alleine rum gefahren)

    Highlights: Kurzer Text, was ihr im Rennen erlebt habt ( spannende Zweikämpfe usw.)

    Bildmaterial: Youtube-Videos ( Ein voll aufgenommenes Rennen entbindet euch nicht von der Pflicht, den Rennbericht in schriftlicher Form auszuführen) [OPTIONAL]

  • db-freak

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Qualifyingergebnis: P4 (1.11,406 auf Medium)

    Rennergebnis: P4

    Boxenstopps:

    Start auf Medium, R2 - > Hart, ca. R29 - > Soft, R31-> Medium (geplant war 1 Stop von Medium auf Hard)

    Qualifying:

    Ich bin insgesamt 3x rausgefahren. Der erste Versuch auf Hart war zum einfahren. Auf den Mediums hab ich danach eine für mich in Monaco relativ gute Runde hinbekommen. Im letzten Versuch auf den Softs hab ich in beiden Runden jeweils Fehler gemacht und war nur knapp vor meiner Zeit auf den Mediums. Ich bin beide Runden nicht voll zu Ende gefahren.

    Rennen:
    Ich wollte am Start vorsichtig sein, aber auch unbedingt vor Thag bleiben. Letzteres ist mir leider nicht gelungen. In der ersten Runde wurde es einmal richtig eng und ich konnte gerade noch ausweichen. In Runde 2 ist Thag in einige Mauern gefahren, wodurch ich meinen Frontflügel verloren hab. In der Box habe ich zunächst eine 5sek Strafe für zu schnelles fahren bekommen. Ich fuhr auf harten Reifen raus und beschädigte mir in derselben Runde noch leicht den Frontflügel. Ca. in Runde 10 hab ich mir diesen nochmal deutlich weiter beschädigt. Darauf bin ich sehr vorsichtig gefahren und verlor zunächst ca. 2-3sek pro Runde auf meinen Teamkollegen auf P3, als der aus der Box kam. In Runde 29 holte ich mir nochmal Softs und mir endlich den Frontflügel zu tauschen (17sek Standzeit). In der nächsten oder übernächsten Runde musste ich die KI von Thag überrunden. Das hat überhaupt nicht funktioniert und ich verlor meinen Frontflügel. Der Abstand nach hinten war immerhin groß genug und ich konnte nochmal problemlos auf Mediums wechseln. Ich kam genau hinter meinem Teamkollegen raus, der mich damit überrundet hatte. Ich blieb die restlichen Runden direkt hinter ihm, wobei er mich in der vorletzten Runde noch vorbei gelassen hatte. Habe mir dann nochmal etwas den Frontflügel angefahren. Am Ende war es P4 mit einer Runde Rückstand.

    Fazit:

    Naja, mehr als P4 wär sicher nicht drin gewesen, da meine Rennpace nicht grad gut war. Der Abstand hätte aber deutlich geringer ausfallen können. Glückwunsch ans Podest :)

    Highlight des Rennens: War jetzt nicht grad ein spannendes Rennen für mich. Ist echt nicht so toll mit nur sieben Teilnehmern.

    Bildmaterial?: -

  • Qualifyingergebnis: P3 (1:10.813)

    Rennergebnis: P1

    Boxenstopps: :supersoft:-> Runde 8 :medium:

    Qualifying: Hab einfach keine gute Runde hinbekommen. Im ersten Run hab ich mir in Sektor 2 den Frontflügel beschädigt und war in dieser Runde trotzdem nur ein Zehntel langsamer, als bei meiner besten Runde - das fasst denke ich ganz gut zusammen wie das Qualifying gelaufen ist.

    Rennen: Vor dem Rennen habe ich mir den Plan gemacht OFFROADRACER686 möglichst beim Start zu kriegen und dann nah an db-freak dran zu bleiben für einen möglichen Undercut. Der erste Teil hat auch sehr gut geklappt, konnte direkt in Kurve 1 angenehm an Offroad vorbeiziehen, ohne Berührung. Am Anfang von Sektor 2 beim Anbremsen auf Kurve 5 ist mir OFFROADRACER686 hinten rein gefahren. Hat nen ordentlichen Rums gegeben und mein Wagen hat sich leicht zur Seite gedreht, dabei muss Offroad sich einen Schaden zugezogen haben.

    Dummerweise war db-freak vor mir sehr schnell unterwegs und hat nen ordentlichen Abstand aufgebaut, sodass ich es bald aufgegeben habe noch einen Undercut gegen ihn zu versuchen.

    In Runde 8 war der Abstand nach vorne schon auf 7,6 Sekunden angewachsen und ich bin an die Box gefahren um mich vor einem möglichen Undercut von Offroad zu schützen. Zu meinem Glück wollte db-freak scheinbar um jeden Preis auf die Mediums gehen wodurch ich ihm auf meinen frischen Reifen ordentlich Zeit von der Uhr nehmen konnte. Bei der letzten Zeitmessung vor seinem Stopp war er 22,2 Sekunden vor mir. Da mein Stopp mit Boxendurchfahrt 22,5 Sekunden gedauert hat, habe ich dann in Sektor 3 nochmal ordentlich gepusht und konnte ihn bei der Boxenausfahrt überholen (später stellte sich heraus, dass ich Glück hatte, da db-freak einen sehr langsamen Stopp hatte).

    db-freak wollte das aber nicht auf sich sitzen lassen und hat mich ein paar Runden lang ordentlich unter Druck gesetzt, bis er in Runde 15 im Tunnel einen Fehler gemacht hat und seinen Frontflügel ordentlich beschädigt hat. Damit musste ich nur noch ins Ziel kommen ohne Fehler zu machen, die zu Strafen oder einem Schaden führen könnten, also bin ich den Rest des Rennens schön vorsichtig zu Ende gefahren.


    Fazit: Von der reinen Geschwindigkeit her wäre ich wohl als Dritter ins Ziel gekommen, aber mein guter Start und meine Konstanz haben das wettgemacht. Freue mich sehr über meinen ersten Saisonsieg. Hätte nie gedacht, dass ich in Monaco gewinnen würde (besonders da ich mir vor dem Wochenende als einziges Ziel gesetzt hatte überhaupt ins Ziel zu kommen).

    Highlight des Rennens: Der Start.