Diesmal Risotto am Start! OFFROADRACER686 wird zum Wiederholungstäter!

Nachdem es im ersten Rennen in Barcelona am Start heftig gekracht hatte, gab es von der Ligaleitung Instruktionen, damit dies in Misano nicht passiert. Gebracht hat es: NICHTS! Aber dazu später mehr. Diesmal war das Starterfeld nicht ganz voll. Captain und Lit9889 fehlten beim Rennen.



Extrem spannendes Qualifying

Zu Beginn des Qualifyings hatten sich fast alle Fahrer an die Bedingungen bei Nacht gewöhnt. Im Verlauf wurde die Strecke immer schneller und die Positionskämpfe immer erbitterter. Kurz vor Schluss lagen die ersten vier Fahrer sage und schreibe nur 0,050 Sekunden auseinander. Als es schon nach einer Pole für xxmanuxx aussah, kam sein Teamkollege OFFROADRACER686 und schnappte sich mit 0.084 Sekunden Unterschied mit 1.34,542 Minuten die erste Startposition. Dritter im Bunde wurde MLX_Racing mit einer Zeit von 1.34,911 Minuten.



Schon wieder kracht's am Start

Die Einführungsrunde verlief diesmal disziplinierter und dies machte Hoffnung, dass der Start ohne größere Zwischenfälle verlaufen könnte. Weit gefehlt. Trotz der nochmaligen Hinweise vor dem Start durch die Ligaleitung dauerte es diesmal zwar etwas länger, aber wie befürchtet krachte es wieder. Cerano111 war diesmal der Auslöser, als er Runarbindar ins Heck fuhr, dieser dann Kubi297 in HaZZeHuNtEr42o schob und dann durch die Berührung und Kontrollverlust noch Marcel2502 streifte. F300 fuhr dann durch den Ziehharmonika-Effekt vorher noch auf Cerano111 drauf. Vorne ging es dafür umso gesitteter zu und als sich wieder alle auf der Strecke eingefunden hatten und man glaubte, das Gröbste sei überstanden, wurde es noch wilder. Erst schob Kubi297  Cerano111 in "Querica" , wahrscheinlich durch den Schaden vom Startcrash hervorgerufen, von der Strecke, danach verbremste sich Marcel2502 und drehte Runarbindar ins Kurvenäußere. So weit, so gut. Dann aber gab Runarbindar Gas, räumte den schon geplagten Kubi297 ab und auch starplayer91 fuhr in den Pulk ein. Währenddessen verpasste F300 den Bremspunkt zur Anfahrt auf "Carro" und drückte ziemlich unsanft Buddy-High5 von der Piste. Einige Fahrer mussten in den nächsten Runden unplanmäßig die Fahrzeuge richten lassen.



Vorne nichts Neues

Während es hinten ordentlich rauschte, zog die Spitzengruppe vorne weg. Nach einem kleinen Fehler von OFFROADRACER686 konnte sich Teamkollege xxmanuxx an die Spitze setzen. Dahinter hatte Bellof seine "Bellof-Halbestunde", verbremste sich mehrmals und drehte sich schlussendlich in "Carro". Ruthemium und Marcel2502 nutzen dies aus und konnten vorbei ziehen. In Runde 8 drehte sich Smurferino42 und verlor dadurch P3 an MLX_Racing , der ein cleveres Rennen fuhr. Bellof schnappte sich hinten wieder Marcel2502 , während vorne der "Alpenkombi-Zug" sich um den Kurs zog und das dahinter liegende Feld langsam aber sicher distanzierte. Nach 20 Minuten musste Runarbindar nach einer Kollision mit Antonia906090 , die bei diesem Rennen keine Chance auf die Punkte hatte, einen längeren Reparaturstop einlegen.



Viele Fehler auf dem anspruchsvollen Kurs

Bemerkenswert bei diesem Rennen war, dass viele Fahrer auf dem technisch sehr anspruchsvollen Kurs Probleme hatten und öfters mal ein Lackaustausch mit den Begrenzungsmauern stattfand. So erwischte es unter anderem HaZZeHuNtEr42o und auch xxmanuxx , der seinen Teamkollegen OFFROADRACER686 nach einem Funkspruch vom Kommandostand wieder vorbeilassen musste. Einige Probleme hatte auch Zipbeutel , der sich eine Drive-Through wegen den Tracklimits einfing und später auch noch mit technischen Problemen an seinem Porsche inklusive kurzem Abstellens zu kämpfen hatte. Auch Revellersmotorsport bekam die bekannten Probleme an seinem BMW nicht in den Griff, musste insgesamt vier mal an die Box und wurde am Ende des Rennens auch noch von starplayer91 abgeschossen. Ebenso viele Stopps musste sein Teamkollege Cerano111 einlegen und sogar eine Runde vor Schluss den Ferrari in den Boxen abstellen. Aber nicht nur Fahrfehler beherrschte das Feld. Vor allem in Mathematik ungeschulte Strategen hatten an dem Rennwochenende ihre Sternstunden. HaZZeHuNtEr42o bekam nicht nur mit falschen Drücken aufgepumpte Reifen, sondern auch viel zu viel Sprit mit. Dies wirkte sich dann auch im weiteren Verlauf aus, da Ben aufholen und sogar überholen konnte, den Platz aber nach einem Fehler wieder abgeben musste. Umgekehrt wurde beim Pflichtstop der Porsche von Marcel2502 mit zu wenig flüssigem Dinosaurier befüllt, sodass er 15 Minuten vor Schluss zu einem Spash & Dash reinkommen musste. So erging es dann F300, der in der Auslaufrunde mangels Treibstoff liegen blieb. Ein weiterer Fahrer mit technischen Problemen war Bellof mit seinem Audi. In Schlagdistanz zu Ruthemium starb sein R8 LMS ab, machte sich wieder auf die Jagd, um dann etwas später wieder mit dem selben Problem zu kämpfen. Dadurch hatte Ruthemium genügend Puffer und fuhr den Abstand auch locker-flockig ins Ziel.



Attacke!

Auf P2 kontrollierte auch MLX_Racing das Geschehen. Zwar pushte er nach dem Stop noch einmal kräftig um Smurferino42 in Schach zu halten. Nach vorne ging für ihn nichts mehr. Dahinter kämpfte sich Smurferino42 Richtung P2 und xxmanuxx Richtung P3. Zwar hatte MLX_Racing das Geschehen im Griff, nur verließ ihn gegen Rennende die Konzentration und musste Pace rausnehmen, um seinen Platz zu sichern. Aber auch die anderen beiden Fahrer begnügten sich mit der Punkteausbeute und wollten gegen Ende hin nichts mehr riskieren. So fuhr OFFROADRACER686 den zweiten Sieg in Folge vor MLX_Racing und Smurferino42 ein und konnte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausbauen.



Das Podium

"Es war natürlich eine schöne Bestätigung, dass ich auch bei trockenen Bedingungen um Siege mitfahren kann. Ich hatte schon auf einen Doppelerfolg des Teams gehofft, aber xxmanuxx wurde ja durch den Einschlag ausgebremst und ich wollte dann einfach nur noch ohne Fehler das Rennen nach Hause bringen", so der Sieger OFFROADRACER686 freudestrahlend auf dem Stockerl.


Sehr erleichtert klang MLX_Racing nach dem Rennen: "Nach dem missglückten Saisonauftakt war ich erst einmal froh, schadlos das Ziel erreicht zu haben. Über P2 und die Punkteausbeute freue ich mich natürlich wahnsinnig! Als Rookie steht noch viel Arbeit für mich an, und natürlich werden auch die Erwartungen steigen. Das nächste Ziel ist, die Leistung von Misano zu bestätigen. Ich freue mich schon auf das nächste Rennen!"


"Ich bin glücklich über das Podium", sagte Smurferino42, setzte dann zu einem aber an: "Aber unglücklich bin ich, weil heute sogar der Sieg drin gewesen wäre. Bis zu meinem Fehler war ich an OFFROADRACER686 dran und hätte ihn schlagen können."


Nach Misano ist vor Budapest

Lassen wir die Spaghetti hinter uns und freuen uns auf einen großen Teller Gulasch, der uns bei einer weiteren Premiere auf dem Hungaroring (HUN) serviert wird. Diesmal geht es bei zwei Sprintrennen durch die Puszta. Start ist um 14:00 Uhr bei einer Dauer von 45 Minuten ohne Pflichtstop. Die Trainingstage dürften auch hier gut besucht sein. Die Wettervorhersage sieht gut aus. Es wird kein Niederschlag erwartet, aber aufgrund der Tageszeit kann natürlich mit niedrigen Temperaturen gerechnet werden.



Keep Racing!

Bellof für die SimRC ACC PS4 Liga