Reglement

  • ACC-PC Liga Saison 4 - Reglement - Stand 02.05.2021

    §1 Ingame - Einstellungen


    1. Session-Optionen


    ca. 16:00 UhrFreies Training
    17:00 UhrAM-Qualifying 30 Minuten
    ca. 17:40 UhrAM-Rennen 70 Minuten + ca.5 Min. Mit Einführungsrunde + Abschlussrunde
    18:45 UhrPro-Qualifying 30 Minuten
    ca. 19:20 UhrPro-Rennen 70 Minuten + ca.5 Min. Mit Einführungsrunde + Abschlussrunde


    EinstellungWertServerSetting (event.json)
    Wolken0,3"cloudLevel"
    Regen0,1"rain"
    Varianz3"weatherRandomness"
    Umgebungstemperaturnach Wetterbericht der realen Strecke"ambientTemp"
    Pause vor dem Rennen in Sekunden300"preRaceWaitingTimeSeconds"



    2. Fahrhilfen


    Automatikgetriebe: erlaubt

    Automatische Kupplung: erlaubt

    Fahrzeugstart: Manuell

    Scheibenwischer: Manuell

    Licht: Manuell

    Boxengassenbegrenzer: erlaubt

    Stabilitätskontrolle: nicht erlaubt

    Ideallinie: erlaubt


    §2 Grundlegendes zur Teilnahme an Ligarennen


    1. Renn-Termine und Kalender-Anmeldungen


    a) Die Termine der Rennen richten sich nach dem Rennkalender.


    b) Die Anmeldemöglichkeiten werden bis spätestens Sonntag vor dem Rennen freigeschaltet, sodass eine reibungslose Anmeldungsphase bis Samstagabend, 18 Uhr gewährleistet ist.


    c) Am Rennen dürfen ausschließlich Stammfahrer teilnehmen. Gastfahrer sind nur erlaubt, wenn diese sich vor Beendigung der Anmeldefrist mit der Ligaleitung abgesprochen haben. Nach der Anmeldefrist sind keine Anmeldungen mehr zu berücksichtigen. Für Reservefahrer siehe §2 Art. 3


    d) Ein Stammfahrer behält seinen Stammplatz bis spätestens 10 Minuten in der Qualifikation. Sollte er bis dahin, ohne vorherige Absprache oder Anmerkung bei seiner Anmeldung am Termin, nicht erschienen sein, wird sein Platz eventuell an einen Reservefahrer vergeben.


    e) Wer sich nicht bis zum Ablauf des Anmeldezeitraums angemeldet hat, hat sein Recht auf eine Rennteilnahme verwirkt. Teamanmeldungen sind nicht zulässig, d.h. jeder Fahrer meldet sich selbst an.


    f) Sollte ein Stammfahrer einen Termin nicht wahrnehmen können, muss ein Kommentar, der die Begründung für die Absage beinhaltet, unter dem Termin verfasst werden.


    g) Stammfahrer, die im Anmeldezeitraum nicht auf den Termin reagieren (d.h. Anmeldestatus ist “unentschlossen” ohne weiteren Kommentar) oder sich erst nach der Deadline abmelden, werden bestraft. Ebenfalls wird eine fehlende Teilnahme am Rennen trotz Anmeldung im Termin bestraft.


    2. Fahrerlizenz und Teamanmeldungen


    a) Bevor Neulinge am Ligabetrieb teilnehmen dürfen, müssen sie an zwei Testrennen (dem Thursday Event) teilnehmen um Ihre Fahrerlizenz zu erwerben und in eine der beiden Ligen eingeteilt zu werden. Kein Neuling darf ohne vorherigen Test am Ligabetrieb teilnehmen. Offizielle Testrennen finden stets am Donnerstag vor jedem Ligarennen, nach jeweiliger Absprache in abgesprochener Form, sowie vor jeder Saison, statt.


    b) Das Fahrzeug wird mit Startnummer, Teamnamen, Fahrzeug und Lackierung bei der Ligaleitung vor dem Antreten des ersten Saisonrennens des Fahrers angegeben. Fahrzeugwechsel in der Saison und nach der Teamanmeldung sind nur mit Absprache mit der LL erlaubt und benötigen einen triftigen Grund!


    c) WICHTIG: Bei der Fahrer- und Teamanmeldung muss die korrekte Steam64ID angegeben werden. Ein Beitritt der Renn-Server ist ohne Übereinstimmung nicht möglich.


    d) Nimmt ein Stammfahrer nicht mehr aktiv am Ligabetrieb teil (d.h. keine Teilnahme zwei aufeinanderfolgenden Rennen und keine Reaktion auf eine darauffolgende PN durch die Ligaleitung), wird er zu einem Reservefahrer degradiert. Dabei wird er hinter die bereits vorhandenen Ersatzfahrer gereiht.


    e) Die Fahrerlizenz dient zusätzlich als Strafpunktekonto. Die Strafpunkte verfallen 6 Monaten nachdem sie vergeben wurden. Eine Übersicht über vergebene Strafpunkte und deren Verfallsdatum ist im Forum zu finden.

    Eine Strafe, durch erreichen der im Strafenkatalog festgehaltenen Schwellwerte, sorgt nicht automatisch für den Abbau der Strafpunkte. Nur bei einem Lizenzentzug und Ausschluss von der aktiven Saison beginnt der Fahrer mit einer neuen, leeren, Fahrerlizenz.


    f) Reagiert ein Fahrer in 4 aufeinanderfolgenden Rennen nicht auf den Kalendertermin, wird dessen Fahrerlizenz vorübergehend ausgesetzt. Er kann diese durch erneute Teilnahme an einem Thursday Event reaktivieren. Dies betrifft sowohl degradierte Stammfahrer als auch Reservefahrer.

    Etwaige gesammelte Strafpunkte bleiben erhalten.


    g) Der Weltmeister hat alleiniges Anrecht auf die Fahrernummer ''1''.



    3. Anmeldung als Reservefahrer/Ersatzfahrer und für die Warteliste


    a) als Reservefahrer (=Ersatzfahrer) eingeteilt wird, wer sich für die entsprechende Liga nach zwei erfolgreichen Thursday Events beworben hat, zu einem Zeitpunkt wo die jeweilige Liga bereits voll ist. Dabei sind maximal 5 Reservefahrer pro Liga zugelassen. Sind auch bereits alle Reservefahrer-Plätze belegt, so kommen die Fahrer vorerst auf die Warteliste.


    b) die Reihung der Ersatzfahrer und der Warteliste basiert auf dem Zeitpunkt der AUTOANMELDUNG! Das bedeutet im Umkehrschluss, solange kein Auto angemeldet ist, befindet man sich weder auf der Warteliste noch in der Fahrerliste! Für die Anmeldung gelten hier dieselben Regeln wie für Stammfahrer (siehe 2b und 2c), jedoch ist ein Teamname noch nicht zwingend notwendig.


    c) Ersatzfahrer können einem bereits bestehendem Team eines Stammfahrers beitreten (bei der Autoanmeldung angeben!), und bereits in ihrer Rolle als Ersatzfahrer Punkte dafür sammeln. Ein eigenes Team kann erst mit der Beförderung zum Stammfahrer gegründet werden.


    d) sobald ein Platz als Stammfahrer frei wird, wird der erst gereihte Ersatzfahrer (EF1) von der Ligaleitung benachrichtigt und kann einem bestehenden Team beitreten, bzw. sein eigenes Team gründen.


    e) sobald ein Platz als Ersatzfahrer frei wird, erhält diesen der Fahrer mit Wartelistenposition 1.


    4. Reservefahrer/Ersatzfahrer - Anmeldung zum Rennen

    a) ein Reservefahrer kann sich zum Termin des Rennens mit dem Status "Unentschlossen" und der Begründung "Reservefahrer" eintragen.


    b) nach Anmeldeschluss veröffentlicht die Ligaleitung, welche Reservefahrer einen Platz für das Rennen haben. Bei mehreren Reservefahrer-Anmeldungen entscheidet die Ersatzfahrer-Reihung (ersichtlich in der Fahrerliste).


    c) die restlichen zum Rennen angemeldeten Reservefahrer können sich am Renntag vor Qualifikationsbeginn im TS einfinden und bis zum Start der Qualifikation auf einen kurzfristig freigewordenen Startplatz warten. Hier gilt eine 10-minütige Frist nach Start der Qualifikation. Falls während dieser Frist verspätete Stammfahrer eintreffen und damit alle Plätze belegen, kann der Reservefahrer nicht am Event teilnehmen. Er wird dann von der Ligaleitung aufgefordert, den Server zu verlassen.


    d) Fahrer auf der Warteliste können nicht an den Ligarennen teilnehmen.


    5. Punktevergabe


    a) die Punkteverteilung in den beiden Ligen AM und Pro ist wie folgt aufgebaut:


    1. Platz: 50 Pkt.

    2. Platz: 44 Pkt.

    3. Platz: 40 Pkt.

    4. Platz: 37 Pkt.

    5. Platz: 34 Pkt.

    6. Platz: 31 Pkt

    7. Platz: 28 Pkt.

    8. Platz: 25 Pkt.

    9. Platz: 23 Pkt.

    10. Platz: 21 Pkt.

    11. Platz: 19 Pkt.

    12. Platz: 17 Pkt.

    13. Platz: 15 Pkt.

    14. Platz: 13 Pkt.

    15. Platz: 11 Pkt.

    16. Platz: 10 Pkt.

    17. Platz: 9 Pkt.

    18. Platz: 8 Pkt.

    19. Platz: 7 Pkt.

    20. Platz: 6 Pkt.

    21. Platz: 5 Pkt.

    22. Platz: 4 Pkt.

    23. Platz: 3 Pkt.

    24. Platz: 2 Pkt.

    25: Platz: 1 Pkt.


    b) Bei Ausscheiden aus dem Rennen, ob verschuldet oder nicht, z.B. durch Disconnect oder Aufgabe, ist man aus dem Rennen ausgeschlossen greift für die Punktevergabe die 90% Regel.

    Ist ein Fahrer im finalen Klassement außerhalb der 90% Regel hat er unabhängig der Endplatzierung keinen Anspruch auf Punkte.


    6. Voice-Chat (SimRC Teamspeak Server)


    a) Während eines Rennens müssen alle Teilnehmer im TS-Channel verfügbar sein, um für die Rennleitung erreichbar zu sein. Eine Missachtung wird bestraft.


    b) Es herrscht Push-To-Talk-Pflicht! Alternativ kann man sich vor Beginn der Session muten.

    Eine Missachtung der Push-To-Talk-Pflicht wird mit einer Ermahnung bestraft. Leichte Atemgeräusche bilden hier keine Ausnahme. Der Push-To-Talk-Pflicht ist unter allen Umständen zu befolgen!


    c) Während der Qualifikation und des Rennens darf im offiziellen TS Channel nicht gesprochen werden.


    d) Während dem Qualifying darf man andere Channel zum Reden nutzen, hierzu zählt auch Discord etc. Jedoch müssen sich zur Rennsession alle in dem offiziellen TS Channel befinden.


    e) Für ein offizielles Ligarennen müssen Startnummer und Fahrername im Teamspeak erkennbar sein. Jeder Fahrer muss anhand seiner Fahrernummer identifizierbar sein. Beispiel:

    TodesHoernchen | K. Braun | #76


    f) Vor jedem Ligarennen, bzw. vor Start der ersten Session, behält sich die Rennleitung vor, in einer kurzen Ansage an die Fahrer Zwischenfälle anzusprechen. Diskussionen der Fahrer mit der Rennleitung zu diesen Ansprachen können NACH dem Event durchgeführt werden. Den mündlichen Hinweisen und Anweisungen ist Folge zu leisten.


    g) Der Ingame-Chat ist während der Sessions Qualifying und Rennen der Ligaleitung vorbehalten.



    §3 Rennen



    1. Verhalten während eines Ligarennens


    a) Der Renn-Server startet mindestens 30 Minuten vor dem AM-Qualifying. Gegebenenfalls sind leicht verschobene Startzeiten möglich, jedoch wird über diese rechtzeitig Informiert.


    b) Sobald der Server gestartet ist, wird er bis zum Abschluss des Rennens nicht mehr gestoppt. Die Zeit läuft, sobald die jeweilige Session angefangen hat.

    Es wird KEINEN Server Neustart geben. Etwaige “Rituale” (z.B. Neustart des PCs) müssen bereits vor Ablauf des Qualifyings vollzogen werden. Wer bis zum Start des Rennens sich nicht auf dem Server eingeloggt hat, hat somit seinen Startplatz verwirkt und darf an diesem Rennen nicht teilnehmen.


    c) Sowohl die Trainings, als auch die Rennserver werden in Zukunft nur noch mit einer korrekten Steam64Id betretbar sein.

    Die korrekte Steam64Id ist als Zugangskontrolle zu den Rennklassen AM und Pro notwendig. Änderungen durch Accountwechsel etc. sind der Rennleitung im VORFELD mitzuteilen.


    d) Der Ingame angezeigte Fahrername und die Startnummer haben mit der Fahrzeuganmeldung übereinzustimmen.


    2. Strafbare Zwischenfälle


    a) Liste der strafbaren Zwischenfälle


    Verschulden einer Kollision

    Einen anderen Fahrer von der Strecke drängen

    Behindern oder Berühren eines Fahrers während einer Überrundung

    Behinderung eines Fahrers während der Qualifikation

    Behinderung eines Fahrers, wenn das eigene Fahrzeug beschädigt ist

    Nutzung von Glitches jeglicher Art, die durch das Spiel nicht erkannt werden

    Funktion “Zur Box zurücksetzen” verwenden

    Ignorieren der Flaggen (Gelb und Weiß) und verursachen eines Unfalls

    mehrfaches extremes Cutten der Kurven

    Weitere Vorfälle die sich im Strafenkatalog wiederfinden


    b) Beim Überholen außerhalb der Streckenbegrenzung ist die Position wieder zurückzugeben.


    c) Behinderung eines Fahrers während der Qualifikation. Wenn ein Fahrer, der nicht auf einer schnellen Runde ist, einen Fahrer behindert, der sich auf einer schnellen Runde befindet.

    Wenn ein Fahrer selbst auf einer schnellen Runde ist, muss er keinen vorbeilassen! Es ist die Aufgabe jedes Fahrers, für genügend Abstand vor Beginn der schnellen Runde zu sorgen.


    d) Bei Beschädigungen am Fahrzeug, die sich stark auf die Geschwindigkeit des Fahrzeugs auswirken, ist es des Fahrers Pflicht, sich so weit wie möglich von der Ideallinie fernzuhalten.


    e) Die Funktion "Zur Box zurücksetzen" darf nicht benutzt werden. Wenn man von der Strecke abgekommen ist, muss man sein Fahrzeug eigenständig wieder zur Box bewegen!

    Ausnahme: Sollte das Fahrzeug sich auf dem Dach befinden oder sollte ein Schaden an der Aufhängung eine Rückkehr zur Box unmöglich machen, darf die Funktion ''Zur Box zurücksetzen'' genutzt werden, jedoch ist man dann von der Session ausgeschlossen.


    f) Fahrzeuge die einen ''Totalschaden'' erleiden bzw. fahrunfähig sind, werden von der Rennleitung aus dem Rennen genommen. Die Weiterfahrt, wird mit einer DSQ bestraft.



    3. Einführungsrunde


    a) Während der Einführungsrunde MUSS man seine Startplatzierung beibehalten. Es dürfen keine Fahrzeuge überholt werden.


    b) Bleibt ein Fahrzeug am Start der Einführungsrunde stehen und fällt auf den letzten Platz zurück, so muss er als letzter starten. Die Lücke des Fahrers wird von den anderen Fahrern gelassen. Es wird nicht aufgerückt!


    c) Jeder Fahrer muss selbstständig für genügend Abstand in der Einführungsrunde sorgen.


    d) Die Einführungsrunde darf in einer Schlange (Single-File) gefahren werden. Die Geschwindigkeit des Führenden sollte 140 km/h nicht überschreiten, um das Ende des Feldes nicht abzuhängen.


    e) Ab Double-File (Ansage vom Spiel) muss der Führende eine Geschwindigkeit von maximal 90km/h einhalten und alle hinterherfahrenden Autos müssen aufschließen und die korrekte Position in der Formation einnehmen. Spätestens ab der vorletzten Kurve vor der Start-/Ziel-Geraden bremst der Führende das Feld auf 70km/h. Eine überhöhte Geschwindigkeit während der Startphase kann von anderen Fahrern eingereicht werden.


    f) Es ist während Double-File untersagt auf aggressive Art und Weise die Reifen und/oder Bremsen zu erwärmen. Gemeint sind starkes Beschleunigen und Abbremsen und/oder das extreme Fahren von Schlangenlinien.



    4. Boxenstopp


    a) Während der Rennen ist ein Boxenstopp zu tätigen (Pflicht-Boxenstopp).

    Der Zeitraum, in der dieser Stopp getätigt werden muss, ist jedem Fahrer selbst überlassen.

    Ein Reifenwechsel ist nicht verpflichtend, es muss jedoch an der Box für einen Stopp gehalten werden

    Das Nachtanken von mindestens 1L ist Pflicht und im Server als "Mandatory" gekennzeichnet. Ein Stopp ohne Nachtanken wird vom Server nicht als Pflichtstopp gewertet.


    b) Beim Einfahren in die Boxengasse und beim Herausfahren aus seiner Box ist darauf zu achten, sich nicht in ein anderes Fahrzeug zu Ghosten.

    Strafen für überhöhte Geschwindigkeit werden vom Spiel vergeben und werden je nach Schwere mit einer Durchfahrtsstrafe oder einer 30 sekündigen Stopp & Go Strafe belegt.


    5. Überrundungen und blaue Flagge


    Bei einer Überrundung hat der zu Überrundete dafür zu sorgen, den schnelleren Fahrer ohne größeres Blockieren vorbeizulassen.

    Der schnellere Fahrer hat dafür zu sorgen, dass die Überrundung sauber und ohne Berührung oder sonstigen Gefahren abläuft!

    Ein Fahrer, welcher vom Spiel die blaue Flagge gezeigt bekommt, darf sich nicht gegen das Überrundungsmanöver verteidigen. Bedeutet: Keine Kampflinie, kein Blockieren oder Windschatten-Brechen.

    Tipp: Einfach auf der nächsten Geraden kurz vom Gas gehen und den schnelleren vorbeilassen.


    6. Rennende


    Nach dem Rennen MUSS das Fahrzeug zurück an die Box gefahren werden. Es dürfen allerdings auf eigene Kosten, abseits der Strecke Donuts gedreht werden.

    WICHTIG! Nach dem Rennen werden Kollisionen weiterhin bestraft, wer nach dem Rennen absichtlich eine Kollision verursacht, wird HART bestraft.

    Das Podium biegt nach dem Rennen nicht in die Box ein, sondern stellt sich an die Startlinie für Fotos und Interviews auf. (von links nach rechts [Fahrerperspektive]: Platz 3 - Platz 1 - Platz 2)


    7. Disconnects


    Bei einem Massen-Disconnect zählt die 50% Regel in Form einer Red Flag. Das bedeutet, wenn mehrere Fahrer gleichzeitig vom Server getrennt werden, dann werden die aktuellen Positionen notiert und die Hälfte der Punkte vergeben.



    §4 Rennleitung und Strafen


    1. Rennleitung

    Die Ligaleiter in der SimRC bilden die Rennleitung. Dabei ist es unerheblich ob es sich um F1, ACC, PC oder PS4 Ligaleiter handelt.

    Bei ggf. eingereichten Beschwerden der Fahrer entscheidet diese darüber, ob eine entsprechende Beschwerde akzeptiert wird und wenn ja, auch über die Härte des Urteils/der Strafe (siehe Strafenkatalog).

    Auch der Antragsteller oder sonstige im Vorfall verwickelte Fahrer können hier bestraft werden, wenn sie in seiner Beschwerde einen Vorfall, gem. Strafenkatalog, verursachten.



    2. Strafanträge und Strafen


    a) Strafbare Zwischenfälle nach §3 Nr. 2 lit. a, sind bei einem ACC-PC Ligaleiter bis 23:59 Uhr des auf den Renntag folgenden Tages, im Forum oder Discord als Konversation, einzureichen.

    Zwischenfälle, welche nach dieser Frist eingereicht wurden, werden nur in begründeten Ausnahmefällen angenommen.

    Strafanträge können auch mit der Bitte um Anonymität eingereicht werden. Dabei wird die Rennleitung darauf achten die Identität geheim zu halten. Siehe §4 Art. 2 lit g)


    b) Die Rennleitung spricht Strafen gem. dem Strafenkatalog aus, kann bei besonderer Schwere (Vorsatz) oder mildernden Umständen (Bugs etc.) aber auch vom Strafenkatalog abweichende Strafen aussprechen.

    Je nach Schwere des Vergehens, kann die Rennleitung zusätzlich zu einer Strafe durch das Spiel, Strafen gegen den betreffenden Fahrer aussprechen.


    c) Die Ligaleitung gibt das offizielle Rennergebnis (inkl. berücksichtigter Strafen) im entsprechenden Anmeldungsthread bis zum auf den Renntag folgenden Samstag bekannt.


    d) Die Rennleitung wird, sofern zeitlich und organisatorisch vertretbar, die beschuldigten und / oder beteiligten Fahrer für eine Stellungnahme mündlich oder schriftlich kontaktieren.

    In besonders komplizierten oder strittigen Fällen behält sich die Rennleitung das Recht vor, mit einer entsprechenden Ankündigung die Frist um eine angemessene Zeit zu verlängern.

    Sollte es notwendig sein, können auch aktive Fahrer als zusätzliche Stewards bei der Bewertung der Beschwerden berufen werden.


    e) Zeitstrafen, die von der Rennleitung ausgesprochen wurden, können ggf. auf das nächste Rennen, an dem der Fahrer teilnimmt, übertragen werden.

    Zum Beispiel wenn der Bestrafte das Rennen vorzeitig verlassen hat. Hier greift die 90% Regel aus §2 Absatz Nr. 3 lit. b.


    f) Die Rennleitung behält sich vor, selbst Strafanträge gegen Fahrer zu stellen, sollten Sie das Verhalten während des Rennens, im Stream oder im Replay zufällig beobachtet haben.

    Gibt es einen begründeten Verdacht, wird die Rennleitung das Replay explizit nach einem Vorfall durchsuchen.


    g) Anmerkung für die Meldung von Zwischenfällen:

    Es liegt an dem betroffenen Fahrer eine Beschwerde ausreichend gut zu begründen.


    Strafanträge werden über Konversationen im Forum oder per Discord Direktnachrichten gestellt. Dabei kann ein beliebiger ACC-PC Ligaleiter als Anlaufstelle genutzt werden.

    Aktuell zuständig für die Organisation der Strafanträge sind Sn0w und BoKi , daher ist es sinnvoll diese als Anlaufstelle zu nutzen.


    Ein Strafantrag muss folgende Angaben beinhalten:

    - Runde des eigenen Fahrzeuges in der sich der Vorfall ereignete (Bevorzugt auch die Minuten:Sekunden aus dem Replay)

    - Die Stelle auf der Strecke (Kurve / Sektor)

    - Die betroffenen Fahrzeuge mit Fahrzeugnummern und die Fahrernamen (Ingame oder Forenname)

    - Kurzer Anschuldigungstext (Was wird zur Anklage gebracht)

    - Optional: Videomaterial (zum Beispiel Twitch Clip aus dem off. Stream falls dort zu sehen, oder eigenes Video) - Durch Verfügbarkeit der Replays meist nicht nötig.


    §5 Weltmeisterschaft


    Der Fahrer mit den meisten Punkten nach Abschluss des letzten Ligarennen ist Weltmeister.


    Haben zwei oder mehr Fahrer die gleiche Punktzahl erzielt, so wird die Rangfolge nach Anzahl der Siege und ggf. (weitere Gleichheit) zweiten Plätze, dritten Plätze und so weiter ermittelt.



    Eure Ligaleitung