Beschwerden aus dem 1. Saisonrennen in Spanien [Barcelona] S6

  • Moin!


    Hier kommen jetzt die Strafen mit etwas Verzögerung. Bitte seht es uns nach, wir haben nach den Reglement-Änderungen einige Diskussionen über Strafen und Strafmaße geführt und wollten euch auch dieses Mal wieder eine Begründung für jede Strafe liefern.

    Wie immer gilt, wenn ihr Fragen zu Entscheidungen der Rennleitung habt, meldet euch am besten bei einem der Ligaleiter Gscheida_Bua, Sn0w, xxmanuxx, Bloodsaw_ oder bei mir (auch wenn ich eure Anfragen nur weiter leiten werde - ich putz hier nur :D).


    Übersicht

    Qualistrafen (2 Strafplätze für Verstoß gegen §4 lit. e.)

    Pro-AM

    #420 - Z. Kessler (Überhöhte Geschwindigkeit Einfahrt)

    #420 - Z. Kessler (Überhöhte Geschwindigkeit Einfahrt)

    #11 - F. Ernst (Ü.G. Einfahrt)

    #317 - N. Schnee (Ü.G. Einfahrt)

    #714 - R. Kohl (Ü.G. Einfahrt)


    Pro

    #78 - U. Waizi (Absichtliches Zurücksetzen Einfahrt)

    #35 - K. Kaufmann (Ü.G. Einfahrt)

    #133 - E. Ettenauer (Ü.G. Einfahrt)



    FahrerStrafeSplit
    c_4 #42012 Strafplätze
    + 5 Strafpunkte
    Pro-AM
    Brilliant325 #112 StrafplätzePro-AM
    Sn0w #3172 Strafplätze (im nächsten Rennen da DNF)Pro-AM
    Shockwave1989 #7142 StrafplätzePro-AM
    waizi99 #782 StrafplätzePro
    Karlomat #352 Strafplätze (im nächsten Rennen da DNF)Pro
    etti1993 #1332 StrafplätzePro
    Cvbby #392 Strafplätze + 1 StrafpunktPro
    cyraxX #471 StrafpunktPro
    schnalli967 #9671 StrafpunktPro
    jasko #30VerwarnungPro
    Felix306 #361 StrafpunktPro
    Helderffg #5552 Strafplätze + 1 StrafpunktPro-AM
    Andre_450 #666VerwarnungPro-AM
    Andrix #271 Strafplatz + 1 StrafpunktPro-AM
    efjay #261 StrafpunktPro




    Fahrzeug
    nummer
    Antragsteller
    Fahrzeug
    nummer
    Beschuldigter
    Runde (Kurve / Sektor) Punkt

    des

    Reglements

    [Optional]

    Minuten:Sekunden

    des Replays

    [Optional]

    Link zu Beweismaterial

    [Video/Stream]

    Entscheidung Begründung
    23 39 20 Turn 10 §5 Nr. 1. 4-5 Video LL 2 Strafplätze + 1 Strafpunkt für #39 #39 greift zu Beginn der Bremszone von T10 das Fahrzeug #23 auf der Bremse an. Am Einlenkpunkt hat #39 keine Überlappung und erst kurz vorm Scheitelpunkt erreicht er eine Überlappung auf Höhe des Hecks. #23 hat dadurch bereits am Einlenkpunkt das Recht auf die Ideallinie, lässt aber dennoch eine Fahrzeugbreite auf der Innenseite Platz. #39 schafft es nicht seine eigene Linie zu halten und untersteuert in das Heck von #23 und dreht dieses Fahrzeug dadurch. Nach dem Zwischenfall ist kein Verzögern oder Warten zu erkennen. Strafe gemäß §5 Nr. 3 lit b) in Kombination mit §5 Nr. 5 lit a)
    967 47 1 1-2 Rücksichtsloses zurückkommen auf die Strecke Video Strafantrag 1 Strafpunkt für #967 und 1 Strafpunkt für #47 1. #47 fährt am Start sehr aggressiv, setzt neben der Strecke zum Überholmanöver an und provoziert dann in T1 einen Türkontakt in einer 3-Wide Situation. Kommt dann unnötig früh, in einer 4-wide Situation, auf die Strecke zurück nach T2 was Fahrzeug #967 irritiert. Strafe nach §5 Nr. 1 lit. b 2. #967, irritiert vom frühen rejoin der #47, korrigiert seine Linie zu stark nach außen wo sich Fahrzeug #30 befindet und dreht diesen mit einem Treffer am Heck. Strafe nach §5 Nr. 5 lit. a wegen milderndem Umstand um die Platzstrafe gemildert.
    967 30 1 13 kein Platz lassen auf der Strecke Video Strafantrag Verwarnung für #30 #30 hat vor T13 eine teilweise Überlappung mit Fahrzeug #967. In T13 fährt #30 dann die Ideallinie ohne dem Fahrzeug #967 ausreichend Platz zu lassen. Siehe §5 Nr. 3 lit a) "Sobald eine Überlappung zwischen zwei Fahrzeugen, auf einer Geraden und vor einer Bremszone, gegeben ist, ist die eigene Linie zu halten." Da sich #30 durch den selbst verursachten Kontakt dreht, sehen wir hier lediglich eine Verwarnung.
    967 36 2 14 nicht genügend Abstand Video Strafantrag 1 Strafpunkt für #36 #36 dreht in T14 Fahrzeug #967 mit einer leichten Berührung am Heck. Danach ist zu erkennen, dass #36 versucht auf #967 zu warten um die Position zurück zu geben. #967 fährt anschließend direkt in die Box so dass dies nicht möglich ist.
    Strafe nach §5 Nr. 5 lit a) mit Milderung um den Strafplatz durch das sportliche Verhalten.
    437 555 Runde 19 11Verursachen einer Kollision 40:34

    Video LL
    2 Strafplätze + 1 Strafpunkt für #555 #555 greift das Fahrzeug #437 in der Bremszone von T10 an. Der Angriff geschieht aus mehreren Autolängen Entfernung. Das Überholmanöver kann in T10 nicht vollzogen werden, so dass #555 mit leichter Überlappung am Heck des Fahrzeugs #437, auf der Innenseite fahrend, in T11 einbiegt. Die #437 lässt dabei wiederholt ausreichend Platz auf der Innenseite. #555 untersteuert in das Heck der #437 und dreht das Fahrzeug und sich selbst. Der Kontakt in T11 zusammen mit dem aggressiven Manöver in T10 führt zu der Strafe nach §5 Nr.3 lit b) in Kombination mit §5 Nr 5. lit a)
    437 666 müsste Runde 20 oder 21 gewesen sein 1 und 2 Verursachen einer Kollision, Ignorieren der Flaggenregeln (Blau, Gelb, Weiß)
    44:34

    Video LL
    Verwarnung für #666 #666 verpasst an der Box, fast Seite an Seite mit #437, die Chance sich überrunden zu lassen. Die #666 entscheidet sich dann auf der Innenseite in Richtung Apex-T1 zu verlangsamen. #437 gerät beim Überrunden dan in Bedrängnis, weil zwei weitere Fahrzeuge in Renntempo T1 erreichen. Das Chaos zwischen T1 und T2 entsteht unserer Meinung nach nicht nur wegen Fahrzeug #666 sondern als kollektive Fehlentscheidung der anderen beide Fahrzeuge #19 und #12, welche hier aggressiv ihr Duell in der unübersichtlichen Situation weitergeführt haben.
    Die Verwarnung gibt es für das unglückliche Platz machen direkt vorm Apex, wo bereits in der Box und in der Boxenausfahrt genügend Gelegenheit dazu bestanden hat.

    Tipp, niemals zum Apex hin verlangsamen, sowas immer vor der Bremszone erledigen, dann passiert weniger, weil andere Fahrer besser reagieren können.
    437 420 vorletzte und letzte Runde T10 und dann T3 Verursachen einer Kollision
    76:10 und 77:00 Video LL 3 Strafplätze + 2 Strafpunkte für #420 Berührung Kurve 10: #420 zeigt ein Manöver innen an, Fahrzeug #437 reagiert darauf und deckt innen ab. Daraufhin wechselt Fahrzeug #420 auf die Außenlinie und versucht den Switchback. Das Fahrzeug mit der Nummer 437 verzögert sehr stark und fährt die Kurve recht spitz, lässt auf seiner Außenseite mehr als eine Autobreite Platz, während sich auf dessen Innenseite #420 befindet, zu diesem Zeitpunkt bereits eine Autolänge voraus ist und sich in Richtung der äußeren Streckenbegrenzung bewegt. In der Mitte der Strecke kommt es zur Berührung, #437 wird dadurch von der Strecke gedrängt, während #420 nur leicht destabilisiert wird und dadurch näher Richtung Streckenrand untersteuert. Hier wurde auf einen Rennunfall entschieden. Beide Fahrer hätten diese Berührung verhindern können.
    2. Berührung, Kurve 3: #420 schätzt seine Fahrzeuglänge falsch ein, stößt #437 mehrmals von hinten an, bis dadurch Fahrzeug #437 gedreht wird. Darauf folgend wird nicht gewartet und die Position zurückgegeben. Daher erfolgt eine Strafe gemäß §5 Nr. 3 lit. e.
    42 420 12 1 / 1 §5.1.a 26:49Video Strafantrag
    Video LL
    5 Strafplätze + 2 Strafpunkte für #420 #420 verbremst sich für T1 vollkommen. Dort trifft er mit Überschuss Fahzeug #21 am Heck und weicht nach Innen aus. Dort trifft er Fahrzeug #42 auf der Innenseite und dreht ihn. Die Begründung "auf dem Gras angebremst" können wir nicht nachvollziehen, da der Astroturf neben dem Kerb von sehr vielen als normale Linie verwendet wird zum Bremsen und genügend Grip bietet. Strafe nach §5 Nr. 5 lit a-c hier wurde die grobe Fahrlässigkeit festgestellt. In so einem Fall sollte immer zuerst nach außen ausgewichen werden um möglichst wenig andere Fahrzeuge in Gefahr zu bringen, siehe §5 Nr.5 lit b) "Kommt es zu einem Unfall oder Dreher, hat der verunfallte Fahrer als erstes dafür zu sorgen, keine Gefahr für andere Fahrer darzustellen."
    13 437 27 - 28 Start-Ziel, Kurve 4 3c und 3e Weiss ich leider nicht. Video STrafantrag
    Video LL
    Rennunfall #13 setzt sich mit einem überharten Manöver in T10 vor Fahrzeug #437. Darauf wird #13 in T14-T15 wieder von #437 überholt, was in T1-T2 der Folgerunde wieder umgekehrt wird. Jeweils ohne Kontakte und mit ausreichend Platz lassen. In T5 ist #437 auf der Außenseite, während #13 sich auf der Innenseite gegen einen bevorstehenden Angriff verteidigen möchte. Während #437 dem Kurvenverlauf außen folgt, lässt sich die #13 über den Kurvenverlauf nach außen treiben. Die sich kreuzenden Kurvenlinien führen dann im Übergang Apex -> Exit zum Kontakt bei dem sich Fahrzeug #13 dreht.
    Für uns wäre der Kontakt von #13 vermeidbar gewesen, der zum Zeitpunkt des Kontaktes auf dem Gas in die # 437 untersteuert hat und wurde damit eher provoziert indem versucht wurde #437 komplett nach außen zu drängen.
    713 27 35 4 3b 69:09 Video Strafantrag 1 Strafplatz + 1 Strafpunkt für #27 #27 greift zu Beginn der Bremszone von T4 das Fahrzeug #713 aus zirka einer Fahrzeuglänge auf der Bremse an. Am Bremspunkt hat #27 keine Überlappung und erst nach dem Einlenkpuntk erreicht er eine ausreichende Überlappung. Das Manöver kommt letztendlich zu spät, und es kommt zur Kollision zwischen Fahrzeug #713 und #27. Strafe gemäß §5 Nr. 3 lit b) in Kombination mit §5 Nr. 5 lit a)
    713 27 36 4 3a 70:57 Video Strafantrag #27 ist dieses Mal näher dran und greift erneut in T4 das Fahrzeug #713 an, positioniert sich früh innen und #713 versucht die innere Seite abzudecken. #27 bremst (vor allem für den Winkel) zu spät, #713 antizipiert das. Es kommt zu keiner Kollision
    713 27 36 10 §5 3a 71:36 Video Strafantrag #27 schert bereits vor dem Bremspunkt aus und deutet ein Manöver an, #713 deckt nicht ab. #27 schafft es, rechtzeitig zum Scheitelpunkt zu verzögern. Fahrzeug #713 steckt zurück und lässt #27 passieren. Dieses Manöver war hart an der Grenze.
    82 26 2 10 §5 Nr. 1. 4-5 Verursachen einer Kollision 9:35
    Video LL
    1 Strafpunkt für #26, keine Strafplätze wegen Warten nach dem Unfall #26 verpasst leicht seinen Bremspunkt und setzt damit ungewollt zu einer Divebomb an. Dabei trifft er Fahrzeug #82 seitlich wodurch sich beide Fahrzeuge quer stellen. #26 wartet nach dem Unfall, so dass #82 seine Position behalten kann. Strafe nach §5 Nr. 5 lit a) mit Strafminderung wegen des sportlichen Verhaltens.
    39 852 1 13§5 Nr. 3 lit. a, c-e §5 Nr. 4 lit. b Video LL Rennunfall #39 setzt sich mit einer Divebomb in T10 neben die #852 der die Tür offen lässt um eine Kollision zu vermeiden. Das Duell der beiden zieht sich durch T11 und T12. Auf der Zwischengeraden von T12 auf T13 hat die #852 eine Überlappung mit der #39 auf der Innenseite. #39 lenkt für uns mehr in die #852 ein als anders herum. #852 lässt ausreichend Platz auf der Strecke für die Kurve, #39 fährt die Ideallinie trotz Auto neben ihm.


    _________________________________________________________________________________________________________________________

    Sollten wir einen Fehler gemacht haben, dann meldet euch bitte bei uns.


    Eure Ligaleitung.

  • angelnoir

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Brilliant325  Sn0w  Karlomat  etti1993  Shockwave1989


    Nach einem Hinweis bezüglich des Zurücksetzens in der Qualifikation, haben wir die Situationen erneut geprüft.

    Eure Strafe verfällt natürlich, weil ihr dem Reglement gefolgt seid und nach der falschen Boxeneinfahrt die Qualifikation nicht wieder aufgenommen habt und in der Box stehen geblieben seid.

    Die Fahrerlizenzen und Rennergebnisse werden wir morgen entsprechend anpassen.


    Auch noch eine Klarstellung im Fall Helderffg .

    Anders als die Begründung es vermuten lässt, ist die Strafe rein für den Kontakt in T11.

    T10 ist dort nur für die Herleitung der Situation aufgeführt und hat nichts mit der Bemessung der Strafe für T11 zu tun. War einfach schlecht/falsch formuliert.

  • Bloodsaw_

    Hat das Thema geschlossen.