Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k aufgerufen und enthält 45 Antworten

letzter Beitrag von Sticker am

Sticker Baut aus UHU patafix und Spucke einen Racing Simulator!

  • Hallo liebe Freunde der SIMRC :f1:


    Zum Teil habt auch ihr mich davon überzeugt, dass es langsam Zeit wird, mein Setup auf die Nächste Stufe hochzufahren...

    Im Moment spiele ich mit Gamepad, womit man natürlich auch problemlos jetten kann ( spawnieSTAR  :coolface:)..


    Jedoch hat mich und meinen Bruder wieder die Bastel-Lust gepackt. Nachdem wir mir endlich mal einen vernünftigen PC gebaut haben, mit dem mehr möglich ist als mit meinem

    Laptop, bei dem F1 schon eher wie ein Daumenkino aussah, ist es nun Zeit, einen Racing Sim zu bauen! Und Los!:keks:


    Ich werde euch allen in diesem Post mehr und mehr Updates zu dem fetten Projekt bringen, in der Hoffnung, dass uns jemand Tipps oder Reaktionen geben kann! Danke fürs Lesen!

    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


    PART 1 - Die Unwissenheit, FANATEC Gear


    Aber wo fangen wir an? Das war erstmal das größte Problem.. Wir haben einige Wochen überlegt, und haben nun Immerhin eine Liste an Dingen, die wir gerne beachten wollen:


    - Wenig Platz verbrauchen

    - Eine leichte aber stabile Stahl-Cockpit-Konstruktion

    - FANATEC Gear

    - Verstellbarer Sitz, Pedale und Wheel-Base.

    - VR-Support


    Also... Was haben wir bisher?...


    Wir wollten also sichergehen, dass wenn wir was neues kaufen, es sich auch lohnt. Das Ergebnis:


    Das Herzstück, die Wheelbase.


    Ordentlich zu Pumpen, die Pedale.



    Last but not least, das Lenkrad.



    Das ist alles für Part 1! Part 2 kommt bald Hier drunter, mit allen Infos zu unseren Momentanen Zeichnungen, Plänen und dem Sitz! Muss jetzt leider dringend los Bruder, aber wollte noch schnell wenigstens nen kleinen ersten Teil raushauen!


    Bis denn!

    -Sticker


    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    PART 2 - Der Sitz und die Anfänge


    Die Qual der Wahl ging leider weiter, beim Sitz... Nach einigen Überlegungen bestellten Wir:



    Die Ersten Schritte



    Der erste Plan waren die verstellbaren Pedale, da wir von denen schon die genauen Maße wussten. Um euch jetzt die Exakten technischen Zeichnungen zu ersparen (außer ihr wollte sie unbedingt sehen) hier einfach mal die ersten Ergebnisse.

    An dieser Stelle möchte ich darauf Hinweisen, dass alle Teile per Hand gesägt, gefeilt und gebogen sein werden, was noch sehr spaßig wird... Ich freunde mich schon intensiv mit meiner Grobfeile an, denn die wird noch viele Stunden mich begleiten..


    Da wir beide Erfahrung mit Metallbearbeitung aus unseren Berufen haben, ist das ganze immerhin nicht KOMPLETT fremd für uns.. zufälliger und glücklicherweise hat mein Bruder auch ein Schweißgerät zum 22. Geburtstag bekommen, da sage ich nur Geil geil geil. ( HenkeTotal  8) )


    Der Plan ist es, die Pedale auf einer Art kippbaren Plattform anzubringen, sodass Winkel und Distanz frei durch Anpassung der Neigung eingestellt werden können.


    (Das zeige ich euch dann mal, wenn es Fertig ist, nichtmal ich versteh das so wie ich es beschreibe alter..)


    Das ist alles für Part 2! Sobald eine unserer ganzen Bestellungen ankommt gibt es Part 3!


    -Sticker


    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________


    PART 3 - Besser als Weihnachten


    Es ist ja jetzt schon eine Weile her, dass ich den letzten Teil raus gebracht habe, und es ist einiges passiert!


    Als erstes: Der Sitz ist da!


    Als nächstes kamen auch direkt schon die Fanatec Sachen an, und ich sage euch:


    Aber genug rumgespielt, dann kamen die wichtigen Überlegungen...


    Wir haben uns dafür entschieden, dass der Sitz, durch die Laufschienen, nach vorn und hinten verschoben werden kann. Das Lenkrad/Wheelsbase wird sich in der Höhe verstellen lassen, sodass wir beide Achsen abdecken. Nun war aber die Frage, wie hoch soll der Sitz sein? Da wir diese höhe später ja nicht mehr anpassen können, ohne einen neuen Rahmen zu schweißen...


    Wir probierten viel rum, und entschlossen uns für eine Sitzhöhe von 45cm. Um das zu erreichen wollten wir ein Prisma aus den Stahlrohren schweißen. Das Resultat:



    Dann heute haben wir wieder neuen Stahl eingekauft, um den ganzen Rest des Cockpits zu bauen. Viele Ideen die noch umzusetzen sind; Hier mal die momentanen Zeichnungen für die Wheelbase Halterung, viel Spaß mit dem Chaos:


    Und sobald dieses "KrikelKrakel" in die Tat umgesetzt wird, gibt es Part 4!!

    Danke für's Lesen!



    - Sticker


    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________





    PART 4 - "Teste ma' ruhig das ForceFeedback"


    Scheiße, Scheiße Scheiße! Sorry, dass das letzte Update so lange her ist! Ich und mein Bruder haben richtig durchgepowert, hatte leider keine Zeit dank meiner Arbeit hier mal ein Update zu schreiben... Aber jetzt ist es da! :hype::hype::hype::hype:


    Also, wo fange ich denn mal an... Wo war ich denn stehen geblieben...


    Ah ja! Das Grundgerüst! In Part 3 seht ihr ganz am Ende unsere vorzeichnung für das Grundgestell. Einige Zeit Im Keller und am Schweißen in der Gerade später, hatten wir das Untere U-Stück fertig!



    Also ging es wieder ans biegen und anschließendes Schweißen...



    Für die Wheelbase hatten wir folgendes überlegt. Jeweils ein Stützelement links und rechts; Aus einer senkrechten und einer leicht zum Fahrer geneigten Strebe, die die erste stützt und in etwa einen "Tisch" bildet. Diese haben wir dann so gut es eben ging genau zwei mal gleich gebaut für jede Seite, was natürlich SOFORT geklappt hat! Nach ein paar "wenigen" Korrekturarbeiten hat es dann aber zusammengepasst.


    Die "Tischplatte" auf die die Wheelbase drauf montiert werden sollte, sollte ebenfalls ein wenig variabel anpassbar sein. Also entschieden wir uns für Zwei Bleche links und rechts, mit verschieden hohen Löchern, wo zwischen dann der Tisch für die Wheelbase eingeschraubt werden können!


    Okay, schwer sich selbst zu visualisieren, so sah es dann aus:



    Das hätten wir geschafft.. Und zum Glück hatte mein Vater dann die geniale Idee für die Pedale. Wir benutzen U-Schellen, die wir unten über das Haupt Gestell schieben, damit wir da dann die Stangen, die die Pedale halten, befestigen können.


    In die Halterung der Pedale sind 2 lange Gewindestangen verschraubt, diese wurden dann einfach durch die Schellen und damit fest an der Base des Gerüsts befestigt, und es ist ebenfalls leicht wieder umzuändern, sollte uns die Position nicht gefallen!



    So! Wheelsbase oben Druff, und Erstmal ne Runde Testen das fette Ding!


    Ich wünschte ich hätte ein Video davon gemacht, aber wir haben uns entschieden einfach mal den in der FANATEC Software möglichen ForceFeedback Test zu probieren, was keine gute Idee war. Das gute Ding ist gefühlt vom Boden abgehoben, aber überraschender Weise: Das Gerüst blieb heil! Und es hat deutlich weniger "Wobble" als wir es erwartet hatten! Aber trotzdem, ich werde nie wieder diesen FFB Test aktivieren :facepalm:


    Dieses Wochende haben mein Bruder und ich dann uns an die "letzte" Aufgabe rangewagt... Wie bekommen wir einen Bildschirm fest?

    Nach ein paar Stunden kam dann mit der Idee meines Bruders auch schon die Umsetzung... Zwei simple Stangen nach oben, die unten wieder wie auch die Pedale befestigt sind (mit diesen U-Schellen)...


    Dann zwischen diese beiden Stangen kam noch eine Querstange, die dann mit schrauben festgesetzt wird. Die schrauben drücken gegen das Rohr, wodurch die Stange oben gehalten wird.



    Hierbei kam auch der 3D Drucker meines Bruders zum Einsatz! Die Teile die die Questange halten, sowohl auch die Übergangsstücke, die das Rohr selbst halten, sind 3D gedruckt, um die Verschraubungen stabiler und gerade zu halten. Wieder mal eine dicke und gute Idee meines Bruders!



    Als letztes haben wir nun ein Blech vorn an die Stange geschraubt. In dem Blech sind 8 Löcher, 4 Für Bildschirme mit einer Wandhalterung mit 75mm Abstand, und 4 für einen Bildschirm mit 100mm Abstand zwischen den Verschraubungen.


    Und zum Testen ist momentan mein 2. Bildschirm (Der eigentlich nur für mein Digitales Zeichnen und Animieren gedacht ist, also mega scheiße zum fahren ist) angebracht!


    Eh, nurnoch ein Problem... Wohin mit dem Dingen? Außer in der Mitte meines Raumes war kein Platz für das Teil... Also hab ich für den Sim mal eben mein ganzes Zimmer umgebaut. Schränke umstellen, neuen Schreibtisch gebaut, und zack war auch schon Platz für den neuen Racing Simulator!


    Soo, aber nur F1 ist ja auch Lame, also wurde es Zeit für ein zweites Lenkrad! Ich hab mir für das simpelste von FANATEC entschieden, ich wollte nur gerne ein Rundes aus meiner Freude an Rallyesport! :f1:



    Und als aller letztes, für die, die es Interessiert; Hier eine Liste aller Kosten:


    Und Jetzt kann gejettet werden!!


    img_20190317_13065332azk3v.jpg


    Hier noch ein riesiges Danke an meinen Bruder, Adrian, ohne den ich diesen Sim NIE IM LEBEN fertig bekommen hätte. Der Typ ist Giga krass und ich leite gerne alles was ihr ihm vielleicht auch noch sagen wollt weiter :thumbsup:


    PS: Wir bestellen jetzt nur noch einen passenden Bildschirm, und Lackieren das ganze auch zum Rostschutz noch Schwarz! (Und machen manche Schrauben kürzer damit das Ding einen nicht killt)


    -Tschau, euer jetzt fürs erste immer Letzt-Plazierter: Sticker! :cone:



  • Dieses Thema enthält 36 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.