Videos aufnehmen und rendern

  • Guten Morgen Ihr alle da draußen!;)


    Ich wüsste gerne, wenn Ihr Gameplay aufzeichnet, welche Software Ihr dafür benutzt. Ich habe nämlich mal zum Test eine 25% Rennsession von F1 2017 mit Shadowplay aufgezeichnet und hatte während der Aufnahme Freezes des Todes (Obwohl ich von Ultrahoch auf Hoch hinunter bin mit den Grafikeinstellungen).


    Ich würde gerne in 1080P 60FPS aufzeichnen


    Mein PC:


    Nvidia GeForce GTX 1060

    Intel Core i5 7500

    8 GiB DDR4 2400 Mhz Corsair Vengeance LPX RAM

    B250 Mainboard von Asus

    Aufnehmen würde ich gern mit meiner 1 TB WD 7200RPM


    Als erstes bräuchte ich ein Mittel gegen diese Freezes, ich habe schon gelesen, dass ein i5 damit überfordert sein könnte, also spielen und aufzeichnen gleichzeitig. Nun kann es ja auch sein, dass die Festplatte nicht hinterherkommt, denn während des spielens wird diese ja auch beansprucht.


    Wenn das dann geklärt ist... Wie rendert Ihr eure Videos? Ich habe es 2-Mal mit 2 unterschiedlichen Programmen probiert. Das Eine war Camtasia 9, das sah auch am Ende sehr gut aus, aber in der Free Version ist da ein fettes Wasserzeichen über dem gesamten Bild. Das Zweite war VSDC Free Video Editor... dort muss ich richtigen Mist gebaut haben, denn das Video war auf einmal 60GB groß:facepalm:.


    Abschließend hätte ich noch 2 Fragen. Es ist das allererste Mal, dass ich mich mit rendern beschäftige, deshalb weiß ich da noch nicht so gut bescheid.


    1. Frage Wenn ich das Video in z.B. 720p30FPS aufnehmen würde, kann ich ja beim rendern z.B. 1080p60FPS auswählen. Hat das nachträglich eine Verbesserung der Bildqualität zufolge?


    2. Frage: Selbe Frage wie gerade eben, nur auf die Bitrate bezogen.


    Ich warte dann mal gespannt auf ein paar Antworten von Euch.:f1:

  • Vorab möchte ich noch klarstellen, dass ich selbst nicht der beste auf diesem Gebiet bin. Trotzdem versuch ich dir zu helfen^^


    Starte mal GeForce Experience auf deinem PC und optimiere F1 2017. Das Programm sollte das Spiel so einstellen, dass du auch ohne Probleme aufnehmen kannst (ist zumindest bei mir immer der Fall gewesen). Wenn es dann immer noch nicht klappt liegt das Problem wahrscheinlich bei deiner CPU. Es könnte sein, dass sie während des spielens und des aufnehmens zu heiß wird und sich runtertaktet. Hier ein Programm um das nachzuprüfen: https://www.techpowerup.com/realtemp/

    Wenn sie zu heiß wird, solltest du dir einen besseren CPU-Kühler zulegen ^^.Es kann natürlich auch an deinem Arbeitsspeicher liegen, guck daher mal im Taskmanager, im Tab Leistung (sofern du Win10 hast) ob der Arbeitsspeicher voll ausgelastet ist. Wenn beides im grünen Bereich ist, kaann ich mir nicht erklären wieso du ständig "Freezes der Todes" bekommst.


    Probier mal OBS aus. Es ist ein Open Source Programm und klatscht dir auch keine Wasserzeichen in die Aufnahmen (solltest dich dabei übers Video Encoding noch informieren).


    Und jetzt zu deinen Fragen:

    Wenn du ein 720p30FPS Video in 1080p60FPS renderst, hat es zwar mehr Pixel und FPS, aber keine bessere Quali. Wenn du aus einem 30 FPS Video ein 60FPS Video machen willst, rendert dein Schneideprogramm ein Frame einfach zweimal, damit es auf die 60 FPS kommt. Du hast danach also 60FPS, siehst aber ein Frame zwei mal. Im Endeffekt bringt es also nichts. Genau das Gleiche trifft auch auf die Auflösung und die Bitrate zu. Woher soll das Programm denn auch wissen, wie das Video in 1080p aussieht, wenn es keine Informationen dazu bekommt.


    Ich hab eine GTX 960 und einen i5-4690k und bei mir läuft Shadowplay mit 1080p und 30FPS einwandfrei. Ich kann daher auch nicht verstehen, warum du immer "Freezes des Todes " bekommst.

  • Also erstmal vielen Dank für die Informationen.


    Was GeForce Experience angeht, muss ich sagen, dass mir das mehr Probleme als Lösungen bis jetzt gebracht hat. Die Spiele, die "optimiert" sind, laufen meistens schlecht oder es kommt zu diversen Fehlern, z.B. in Dirt 3 ein scharzes Hauptmenü. In Assassins Creed 3 aktiviert es Vsync, was bei mir einen zuckenden Frame im Spiel, aller paar Sekunden, beschert. Dasselbe mit Assassins Creed 4... die Performance ist dermaßen schlecht, ich kriege das lediglich auf Minimum-Medium zum laufen.. (na gut, das liegt an dem schlechten Konsolenport, aber trotzdem...)


    Die empfohlenen Einstellungen in GeForce Experience für F1 2017 liegen sogar über den, die ich normal zum spielen verwende und über denen, die ich zur Aufnahme verwende.


    Da es lediglich ein i5 7500 ist, verwende ich den Standardkühler und komme in Prime95 nicht über 81 Grad und in Games maximal 73 Grad (meistens nur auf einem Kern zu gleichen Zeit) Ich denke, da kommen die 4 Kerne an ihre Grenzen, nun könnte ich noch versuchen GPU und CPU Last zu verringern, aber senke ich die Grafikeinstellungen, sinkt zwar die GPU Last, allerdings steigt die CPU Last... und umgedreht..


    Okay, das mit den Fragen konnte ich mir irgendwie bereits denken, lieber einmal nachgefragt, als überhaupt nicht.


    OBS werde ich mir mal anschauen, das klingt vielversprechend.


    Und nochmals danke für deinen ausführlichen Kommentar!:)

  • Es ist zwar ein i5 7500(hab den Vorgänger i5 6500) aber für solche Zwecke ist er doch ein bisschen schwach auf der Brust. Du könntest mal in deinem Bios noch nen bisschen rumspielen, um den Turbotakt permanent einzustellen, dann hast du noch nen bisschen Leistung mehr, aber viel kann man da auch nicht mehr machen. Ich an deiner Stelle würde jetzt auf Ryzen upgraden, weg mit Intel! GEGEN DAS SYSTEM!

  • aiaiai wenn ich das so lese sollte ich das vielleicht auch vorher mal testen mit F1 aufnehmen :D In iRacing hab ich meine >100FPS trotz Aufnahme, aber wenn ihr schon mit besserer Hardware Probleme habt bei F1 :dansgame:

  • Es ist zwar ein i5 7500(hab den Vorgänger i5 6500) aber für solche Zwecke ist er doch ein bisschen schwach auf der Brust. Du könntest mal in deinem Bios noch nen bisschen rumspielen, um den Turbotakt permanent einzustellen, dann hast du noch nen bisschen Leistung mehr, aber viel kann man da auch nicht mehr machen. Ich an deiner Stelle würde jetzt auf Ryzen upgraden, weg mit Intel! GEGEN DAS SYSTEM!

    Warte auf Coffee Lake ;)
    Außerdem ist das gesamte System 2 Monate alt xD

  • Natürlich ist das ne Leistungszunahme durch die erhöhte Anzahl der Kerne, und teilweise mehr Takt. Die AMD Prozessoren bieten aber trotzdessen noch mehr Kerne für weniger Geld, schwächere Leistung in Spielen, durch die teilweise noch nicht optimierten Spiele, und allgemein eine bessere Plattform als Intel welche jede Woche nen neuen Mainboard-Chipsatz releasen weil sie AMD zu sehr unterschätzen. Coffee Lake wird zwar besser, aber von Intel sollte man mehr erwarten, gerade bei der Größe des Budgets, was die zur Verfügung haben... AMD hat mit positiv beeindruckt mit der Leistung ihrer Ryzen Prozessoren... und sagen wir mal so, fürs Rendern/Aufnehmen/Streamen hat AMD das deutlich bessere Angebot, um wieder zurück auf das eigentliche Thema zu kommen :rolleyes:

  • Ihr lese hier was von Ryzen, denke dann an AMD und das einzige, was an meinem Hirn ankommt, ist <X


    Ich muss einfach mal sagen: Ich habe hier eine Kartoffel stehen, GTX 760, i7 3770 etc. Mit shadowplay hab ich grade nicht ein einziges Problem. Ich hab echt keine Ahnung, was ihr da alle macht :lol: