[PS4 F1 Liga] Rennberichte Ligarennen #15 | Singapur, Singapur | 26.02.2017, 17:30 Uhr

  • Beachtet den Leitfaden.


    Rennbericht abgegeben:
    - db-freak
    - Hybridkiller
    - King_ST
    - MaxBerlin
    - MaZeL
    - mmathiieu
    - Mr_Sing_
    - Onur52
    - PhilippM
    - Vettelspeed92


    1442316932391.png

    signatur_hundehegeoou5t.png

    F1RC.de | Rennen: 50 | Punkte: 574 | WM Titel: 0 | Siege: 6 | Poles: 3 | Podien: 25

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von nils-2012 ()

  • Looool


    Quali:
    Recht gute Runde erwischt, eigentlich zufrieden


    Rennen:
    Start normal, komm dann besser raus auf die Gerade, setzt mich außen neben fifa0star, krieg daraufhin wieder den besseren Exit, setz mich in der Recht Innen rein, eigentlich alles ganz gut, dann fährt King vor mir in die Mauer, fifa0star berührt King sodass er sich in mich reindreht.
    Und ja ab da war das Rennen schon gelaufen. Frontflügelschaden, ab in die Box, hinter King rausgekommen, war auf den SS schneller als er, konnte bis auf fast 2 Sekunden ran fahren...
    Dann kam das verfickte VSC, das unfairste was es gibt. Die Leute vor mir kriegen nen geschenkten Stopp, King kriegt eine geschenkte Sekunde auf mich. Einfach nur lächerlich dieses VSC.. da ist das normale SC ja noch viel fairer als der Dreck hier. Wer sich das ausgedacht hat...
    Danach dann in Turn 3 nen Fehler gemacht und das Auto war links in der Bande.


    Fazit:
    Absolut keinen Spaß gemacht, besonders nicht mit dieser geringen Teilnehmer Anzahl. Also irgendwas muss wohl gewaltig schief laufen. Kann doch nicht sein, dass wir immer nur noch höchstens 10 Leute sind?
    Andere Rennligen kriegen das Feld sogar in Brasilien noch fast komplett voll...
    Aber naja, ist nicht meine Aufgabe das zu verbessern.
    Spaß macht es so halt auf keinen Fall. Wenn man nicht irgendwie am Anfang vorne rein kommt fährt man das ganze Rennen über irgendwo alleine rum. Und das heute war ein 50% Rennen... bei nem 100% Rennen wärs ja noch schlimmer gewesen.
    Da hab ich an nem Sonntag Abend echt besseres zu tun, als irgendwo alleine meine Runden zu drehen. Ja sogar Karriere macht da viel mehr Spaß :sleeping:

  • Dann kam das verfickte VSC


    .... :thumbdown: Kennst du auch andere Worte um das zu umschreiben?


    Absolut keinen Spaß gemacht, besonders nicht mit dieser geringen Teilnehmer Anzahl.


    Und das von jemandem der immernoch gefühlt jedes zweite Rennen aufgibt. :D


    Das ist jede Saison schon so gewesen. Seit 2013. Das ist einfach so dass gegen Saisonende die Leute bei denen es um nichts mehr geht teilweise nicht den Charakter Zeigen die Saison der Mannschaft gegenüber zuende zu bringen. ;)


    Da hab ich an nem Sonntag Abend echt besseres zu tun, als irgendwo alleine meine Runden zu drehen.


     :think: trainier mehr, dann bist du nicht allein. :D

  • Rennbericht :


    Quali:
    Erste Runde nicht gut hinbekommen, 41.7 vorerst P1. Dann konnte Sing einen Tick schneller. Ich holte frische Reifen, keine Runde mehr hinbekommen, Sing haute noch eine 41.4 raus. Somit Ferrari in Startreihe 1 :wm: 


    Strategie geplant: US / SS / US
    Strategie tatsächlich: US / S / US


    Rennen:



    Start ganz normal weggekommen, konnte hinter Sing bleiben.
    Auf der geraden konnte ich mit dem Windschatten mich neben Sing setzen, kam auch vorbei, die Kurve nahmen wir fast nebeneinander und ich konnte besser beschleunigen. Sing fragte, ja gehst du vorbei??? Ich sagte ja, ich bin doch vorne. Doch bei ihm anscheinend nicht. ?(


    In der nächsten scharfen rechts war ich auf meinem Video vor Sing, die Pfeile des zweiten Ferraris waren schräg hinter mir. Als ich in die Kurve einlenken wollte, waren die Pfeile plötzlich direkt innen neben mir, also machte ich die Lenkung einen Tick auf um eine Kollision zu vermeiden doch bekam dadurch die Kurve nicht mehr und fuhr leicht in die Mauer. Von da aus rollte ich unkontrolliert auf die Strecke zurück wo ich dann Hannes und Matthieu in mich hinein fuhren……WTF :facepalm: Somit waren die Erwartungen erstmal über den Haufen geschmissen, aber Aufgeben is nicht, weiter weiter weiter fahren, hat sich dann auch gelohnt :dancing: 
    (Bei Sing seinem Video sieht man allerdings überhaupt nicht, dass ich vor ihm war, nicht mal, dass ich neben ihm war. Deswegen fuhr er die Kurve auch ganz eng. Shit Happens, passiert.)


    Mein Flügel war rechts beschädigt, ich konnte aber recht gut die Runde zu Ende fahren.
    Auf der Gegengeraden war ich laut meinem Video 2 Wagenlängen vor Hannes, Bremste auch normal beim 100m Schild und sah im Spiegel nur, wie der Redbull anflog (sieht aus als hätte er sich verbremst) . Ich fuhr die Kurve im normalen Speed, bremste bei 100m und Hannes stach innen rein, drehte sich weg. Sorry dafür, aber kann da nix machen!
    Somit ging ich in Runde 1 an die Box, holte mir frische S um sehr lange fahren zu können, gegeben falls wollte ich sogar durchfahren, holte mir eine neue Nase und weiter ging es.
    Matthieu ging hinter mir auch an die Box und holte sich frische SS.
    Ich konnte den Abstand von 2 bis 3 sek. Stetig halten, keine Gefahr das er mich ein holen könnte, der Ferrari war schnell unterwegs. Ich konnte zwischenzeitlich auf SOFT sogar die Zeiten der Spitze fahren.


    Matthieu machte dann irgendwann eine n Fehler, nun war ich knapp 10 sek. vor ihm bis er seine Karre wiedermal zerlegte.


    Somit fuhr ich alleine meine Runden auf S, und ging dann vorsichtshalber 10 Runden vor Schluss nochmal rein mir neue US holen.
    Ich konnte den Abstand zu Hannes von 9 auf knapp 5,5 sek. drücken, zum Glück, denn durch Hannes´s vieler Strafen konnte ich doch noch P3 mit 5 Zehntel Vorsprung sichern :fahne:


    Eine verkorkste erste Runde, dennoch Podium, bin ganz zufrieden
    Wiedermal beide Ferraris auf dem Podium, mehr geht doch nicht xD


    GW an Mazel, der wiedermal viel Glück hatte in Runde 1 da Unfallfrei vorbei zu kommen. Dennoch brutaler Speed, Respekt mei Jung, weiter so!
    GW an Sing für den überragenden zweiten Platz, wir haben wieder einen BIGPOINT in sachen KWM gemacht, wiiiiiiihaaaaa
    Jetzt steht ein roter schonmal auf P3 der Gesamtwertung :silvester: Seit England war Rot immer auf dem Podium :fein:
    GW an alle, die durchgekommen sing, wir sehen uns in Malaysia^^


    Ps:
    Freitag geht die League of Champions los, Einschalten, Einschalten, Einschalten


    Bis dahin
    Gute Fahrt :f1:

  • Wieso ne Sek gschenkt.? Halt die delta zeit, geh früh genug auf renn pace und gut ist... Nur am jammern....


    Glaubst du ernsthaft, dass ich nicht meine Delta Zeit gehalten habe?
    Die Sekunde wurde dir geschenkt, weil du auf der Geraden warst, als das VSC vorbei war. Ich konnte da nicht direkt Vollgas geben, da ich noch in der Kurve war, konnte ich nicht direkt Vollgas geben. Folglich hast du ne Sekunde gewonnen.


    Und das von jemandem der immernoch gefühlt jedes zweite Rennen aufgibt.


    Das ist jede Saison schon so gewesen. Seit 2013. Das ist einfach so dass gegen Saisonende die Leute bei denen es um nichts mehr geht teilweise nicht den Charakter Zeigen die Saison der Mannschaft gegenüber zuende zu bringen.


    Wäre es aber vielleicht nicht besser, als Liga mal zu schauen, woran das Problem liegen könnte? Kann ja nicht sein, dass andere Rennligen das so hinbekommen und es hier seit 3, 4 (!!) Jahren IMMER dasselbe ist?
    Da ist es doch auch verständlich, dass man selbst weniger Motivation mehr bekommt und folglich mehr Fehler macht in nem Rennen, da es einem eh relativ egal ist bis zum Schluss.


    trainier mehr, dann bist du nicht allein.


    Da hast du auch Recht.
    Nur ändert das nicht an der Tatsache, dass in nem volleren Feld gutes Racing über einen längeren Zeitraum und auch in verschiedenen Situationen geliefert werden kann.

  • Auf der geraden war ja,ABER kurz vor der Kurve, also daran lag es bestimmt nicht ;) schau das video.... Also entspann dich


    Das Problem sind die Fahrer, nicht die Leitung oder die community! Was können wir dafür dass ihr, auch du!, kein bock mehr haben, abbrechen, crashen, aufgeben?
    Somit werden es immer weniger und weniger, denn die Jungs haben dann genauso wenig bock wie DU es beschreibst ;)


    Es ist Fasching, da ist es auch ganz normal...Wird sicherlich wieder besser beim nächsten Rennen

  • Erwartung: Da ich diese Woche nicht zum Training kam, nur 2 mal jeweils 10 Runden mit Kings Setup drehte um einfach nur die Bremspunkte zu kennen, hatte ich die Hoffnung aus dem Rennverlauf auf P4 gelegt um für die KWM Punkte zu holen. Danke nochmals an alle für das verschieben um 30 Minuten. :thumbup:


    Quali:
    Joa, ich war etwas nervös muss ich sagen. eben im Stadion 3 Bier gekippt und dann die ganzen schnellen Lichter :hammer: .
    Wie schon erwähnt lag das Auto dermaßen super, dass ich beim ersten Versuch eine 1:41,7 hinlegen konnte. Meine beste Zeit überhaupt auf dieser Strecke. Beim zweiten Versuch gelang mir eine 1:41,4 was mir die Pole einbrachte. Damit hab ich ja mal überhaupt nicht gerechnet. Das entsprach mal überhaupt nicht meinem Fahrplan :pogchamp: .


    Rennen:
    Mein Start war okay und ich konnte P1 behalten. In Kurve 5+6 Griff mich King an und ich wusste nicht genau wo er war da die Pfeile nicht angezeigt werden sobald einer daneben ist. Aus dem Cockpit ist das immer etwas spekulativ und man fährt daher vorsichtiger. Jedenfalls dürfen wir uns Team Intern in Runde 1 nichtmehr angreifen, das ist zu gefährlich. Hannes und King machten sich die Nase kaputt und Marcel war der lachende Sieger der ersten Runde. :megusta:


    Ich wollte ursprünglich eine 2 Stop Strategie fahren, da ich überhaupt 0 Ahnung hatte wie lange die Reifen halten würden und ich mir zu 120% sicher war das Ding nicht ohne einen Frontschaden beenden könnte. Nach 7 Runden sagte ich zu King "ach komm, scheiss drauf ich fahr 1 Stop. Wird schon kein SC kommen". Die nächste Frage die ich mir stellte war dann "welchen Reifen" ?( Der Supersoft war natürlich schneller als der Soft Reifen, aber würde er bis zum Schluss halten? Keine Ahnung aber davon viel. Also habe ich sicherheitshalber Soft gewählt.


    Marcel blieb noch einige Runden länger draußen als ich und ich merkte, dass ich mit den Supersoft auch durchgekommen wäre. Gut hilft alles nichts Arschbacken zusammen und versuchen so konstant wie möglich zu fahren. Auch wenn ich wusste dass Marcel bis vor Ende des Rennens selbstverständlich mit seinen frischen Ultrasoft aufholen wird. Die Frage war nur wie lange könnte ich ihn aufhalten? Als er in der vorletzten Runde via DRS an mir vorbei ging wehrte ich mich auch nichtmehr und ließ ihn ziehen. Meine Reifen waren einfach durch. Glückwunsch zum verdienten Sieg Marcel ! Auch wenn ich ca. 3 Sekunden nach dir durchs Ziel bin und nicht wie es im Renndirektor steht 0,3 Sekunden. Glückwunsch auch an King zum 3. Platz. :wm: Als du deinen DC hattest hatte ich kurzzeitig gedacht ich könnte jetzt etwas Zeit rausholen. Toll, gefühlt 20 Sekunden später saßt du schon wieder im Auto :thumbsup:


    Fazit:
    Ein Bombenergebnis für Ferrari hinsichtlich der KWM, aber etwas enttäuscht dass ich die falschen Reifen gewählt hatte war ich trotzdem. Wenn ich bedenke dass Marcel über 20 Runden Supersoft gefahren ist während ich 24 Runden Soft gefahren bin und mir dann den Abstand am Ziel anschaue, wäre da ein Sieg schon möglich gewesen. Trotzdem freut mich der 2. Platz extrem hinsichtlich der verkorksten ersten Saisonhälfte.


    Am Freitag versuchen wir mal in Hockenheim die Plätze 1-4 zu belegen. :thumbup:

    Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Mr_Sing_ ()

  • Erwartungen
    Meine Erwartungen waren nicht sehr hoch.
    Hatte nur 2x mal kurz trainiert und war am Sonntag auch nicht wirklich zu 100% fit.


    Quali:
    Habs ganz langsam angehen lassen, da ich eigentlich nur ne gezeitete Runde hinlegen wollte.
    Hatte beim 2ten versuch auf den US dann eine schlechte Runde und dennoch schneller als zuvor.
    Hier nochmal Sorry an King dass ich dir deine Runde "versaut" hatte aber ich selber war auf einer schnellen Runde ;)
    Quali dann auf P8 beendet....


    Rennen:
    Start von P8 lief wie die Rennen zuvor eigentlich ziemlich gut.
    Konnte mich in Kurve 1 neben P1001 und db-Freak setzen.


    Dennis hatte mich nicht gesehen und die Tür zu gemacht, hab mich dadurch gedreht und meinen Flügel abgefahren.
    Dennoch seh ich es als normalen Rennunfall vor allem weil es am Start passierte.


    Das restliche Rennen hab ich dann vor mich hin gegurkt um einfach nur ins Ziel zu kommen.
    Bin das ganze Rennen 0 Risiko eingegangen und hab immer friedlich und ausreichend Platz gemacht wenn jemand ankam.


    Beendet hab ich das Rennen auf P8 durch Ausfälle und Strafen der anderen.



    Fazit:
    Bin mit den Punkten zufrieden vor allem weil ich halt echt einfach nur ins Ziel wollte und extrem langsam gemacht hab.
    SChnellste Runde 1:51... sagt glaub alles aus ;)



    GW ans Podium und bis zum Malaysia Grand Prix :)

  • Rennbericht:


    Gibt wieder nicht viel zu sagen... kam direkt vom Faschingszug und bin in den Rennsitz. :D Hatte die ganze Woche keine Zeit von daher kein training nicht...


    Ziele

    Einfach durchfahren und nicht Crashen.:coolface:


    Quali

    Einfach mal gefahren. Mit P5 mehr als zufrieden!


    Strategie

    Keine


    Start

    Kam normal weg und fuhr auf die erste Kurve zu, plötzlich kam von links Phillip an und drängte mich rechts ins aus. Inkl. Dreher meinerseits...

    Aber kein Vorwurf an Phillip er hat wohl seinerseits einen schlag bekommen und wurde dann auf mich geschoben.

    In Björn seinem Video habe Ich dann noch gesehen das Ich ihn wohl übersehen habe und er sich dadurch gedreht hat.

    Sorry dafür. :(


    Rennverlauf

    Gibts nicht viel zu sagen.

    In der ersten Runde profitierte Ich von mehreren Drehern vor mir und wurde nach vorne gespült allerdings natürlich nicht sehr lange weil Ich viel zu langsam war.

    Als es eine VSC Phase gab nutzte Ich diese für meinen ersten stop.

    Am Ende der Boxenausfahrt dann eine Kuriose Situation. Ich blickte auf die Map der Strecke und sah darauf weit und breit keine auto also fuhr Ich zurück auf die Strecke. Plötzlich kam da Phillip aus dem nichts an, es krachte und Ich beschädigte mir den Frontflügel... :(

    Wie Ich danach feststellte wurde mir Phillip das komplette Rennen nicht auf der Map angezeigt... :facepalm:

    Mit beschädigtem Frontflügel gings natürlich nicht unbedingt schneller weiter... Trotzdem konnte Ich Phillip einige Runden später überholen.

    danach drehte Ich so meinen Runden bis zum 2. Stop.

    Ich bekam den Flügel gewechselt und neue US. Damit gings dann auch ins Ziel.


    Fazit

    Mit P6 mehr als zufrieden! Das Maximum was Ich ohne training erreichen konnte habe Ich erreicht.


    Glückwunsch mal wieder an meinen TK Marcel zum verdienten Sieg :silvester:

    Und an die Ferraris zum erneuten doppel Podium. :thumbup:

    Sowie an alle die durchgekommen sind.



    Video folgt

  • - Erwartungen vor dem Rennen (Ziel, etc.)


    Keine sonderlich große, soviele Punkte holen wie möglich.


    - Qualifikation (Wie viele Stints, welche Reifen (und wieso?), Vorfälle, Ergebnis)


    Ja 1/3 Run auf US dann DC..... Somit P9


    - Rennstrategie (Reifen, Boxenstopps (geplant, tatsächlich), Benzin)


    Keine Wirkliche Strategie gehabt.

    Am Ende : SS/US


    - Start (Plätze gewonnen/verteidigt, Beobachtungen)


    Am Start gewartet bis die Fahrer vor mir Losgefahren sind um dann selbst zu starten, wurde dadurch direkt von Onur geschnappt P10....


    - Rennverlauf (Gegner, Strategie, Strategieänderungen)


    Nach Turn 1 und 2 konnte ich durch dreher anderer profitieren was mich dann auf P8 vorgespühlt hat.

    Ausgangs von Turn 8 sah ich King, Hannes und Matthieu an der Mauer stehen was mich dann auf P4 beförderte und vor mir fuhren noch Chriz auf P3 und Onur auf P2, Sing der auf P1 lag konnte sich schon etwas absetzen.

    Nach einem Fehler von Chriz konnte ich P3 übernehmen und ein paar runden später auf der DRS graden an Onur vorbeiziehen.

    Als Sing zu seinem Stopp ging erbte ich die führung.

    Da meine Reifen noch relativ gut aussahen versuchte ich meinen Stopp so weit wie möglich nach heraus zu zögern, für Runde 21 setzte ich meinen Reifenwechsel an aber dann hatte ich ein DC.......... nach gefühlten minuten kam ich dann wieder ins cockpit um dann in Runde 22 meine Reifen zu wechseln, mein vorsprung der vor dem DC ca. 18sek betrug ist nach dem DC auf 10sek geschrumpft.

    Runde 22 Stopp von SS auf US

    Ich kam auf P2 mit einem Rückstand von ca 16sek auf Sing aus der box und hatte nurnoch gut 11 Runden um den rückstand aufzuholen....

    Die letzten Runden hab ich alles aus dem Auto geholt was ging.

    3(?) Runden vor schluss war ich dann an Sing dran der mit seinen alten Softs am kämpfen war.

    In der vorletzten Runde kam ich dann an Sing vorbei was mir dann den Sieg einbrachte :D



    - Reifenmanagement (Haltbarkeit, Verhalten der unterschiedlichen Reifenmischungen)


    Die SS haben Super gehalten ohne das die Zeiten merklich einbrachen


    - Fazit (Wurden die Erwartungen erfüllt? Wenn nicht, woran lag es möglicherweise?)


    Erwartungen wurden mehr als erfüllt^^ hatte den richtigen riecher mit der Reifenwahl sonst wäre es mit Sing sehr eng geworden.

    GW an Sing zu P2

    GW an King der troz des Unfalls am anfang von Hinten wieder auf P3 nach vorn gefahren ist :thumbup:

    GW auch an alle die durchgekommen sind und meinen TK der wichtige Punkte für die KWM einfuhr ;)

  • - Erwartungen vor dem Rennen (Ziel, etc.)


    Nachdem ich in Monza nicht wirklich Rühmlich augeschieden bin wollte ich diesmal unbedingt wieder das Ziel sehen und bei einer Überschaubaren Teilnehmerzahl auch einige Punkte mitnhemen.


    - Qualifikation (Wie viele Stints, welche Reifen (und wieso?), Vorfälle, Ergebnis)


    ich fuhr für Zwei schnelle Runden raus was mich dann auf Startplatz Sechs bringen sollte womit ich doch recht zufrieden war.


    - Rennstrategie (Reifen, Boxenstopps (geplant, tatsächlich), Benzin)


    Ich versuchte die etwas Defensivere Variante mit Zwei Stopps denn auf der Strecke ist es sehr schwer zu überholen deswegen wollte ich mit den Boxenstopps etwas Zeit gutmachen.


    - Start (Plätze gewonnen/verteidigt, Beobachtungen)


    Mein Start war ziemlich gut allerdings hatte ich kurz etwas zuviel Wheelspin und musste den Wagen ganz kurz abfangen. In der Rechtskurve nach dem Start allerdings fuhr mir jemand mit ordentlicher wucht in die Linke Seite wodurch ich in db's Fahrzeug gedrückt worden bin ich konnte gerade so nich einen Dreher meinerseits verhindern.



    - Rennverlauf (Gegner, Strategie, Strategieänderungen)


    Von da an ging es aber recht gut ich fand schnell meinen Rythmus und konnte schöne konstante Runden Fahren. Mir fiel dann auch auf das ich auf der Minimap nicht sichtbar war so wie in Monaco es war sehr komisch denn genau auf so einer Engen Strecke ist es besser wenn man geshen wird, aber Egal ich hoffe das kommt nicht mehr öfters vor.


    Hatte noch einen Kontakt mit db der leider gerade aus der Box fuhr und mich zu spät sah auch wohl wegen der Minimap. Tut mir leid dafür ich hätte etwas mehr Pltz lassen sollen an der Stelle aber aus dem Cockpit sieht man da echt wenig.


    - Reifenmanagement (Haltbarkeit, Verhalten der unterschiedlichen Reifenmischungen)


    Die Jeweiligen Reifenmischungen hielten alle sehr gut auch wenn ich teilweise echt viel Wheelspin beim Rausbeschleunigen aus machnchen Kurven hatte.



    - Vorfälle (eigene/beobachtete Unfälle, Schäden (z.B. Reifenplatzer oder Flügelbeschädigungen))


    Bis auf den Stratchrash und den Bug mit der Minimap nichts.


    - Fazit (Wurden die Erwartungen erfüllt? Wenn nicht, woran lag es möglicherweise?)


    Ich war nach dem Rennen recht zufrieden es hätte zwar etwas mehr herausgeschaut ohne dem Vorfall am Start aber es war sehr unterhaltsam auch einige kleineren Positionskämpfe.


    Allerdings will ich auch noch dazu sagen das ich es noch bei dieser Sasion die ja nicht mehr lange dauert noch dabei belassen werde mit dem Beschweren allerdings sollte es eine Neue Saison geben, und davon gehe ich mal aus, und es kommt wieder zu solchen Vorfällen muss ich auch mal zu einer Beschwerde greifen.


    Wie gesagt der Chrash ereignete sich gleich nach dem Start, wenn es jemanden interessiert kann es sich auf dem Video gerne ansehen und sich sein eigenes Bild davon machen.



    Qualifikation ab 13:10 min


    Rennen ab 46:10 min