Beiträge von Vettelspeed92

    Qualifyingergebnis: 1

    Rennergebnis: 3

    Boxenstopps: 2

    Qualifying: Wollte mich eigentlich auf den Mediums qualifizieren, allerdings habe ich die Runde nicht zusammenbekommen. Anders als meine Gegner qualifizierte ich mich also auf den Softs.

    Rennen: Das Rennen war eigentlich direkt nach dem Start gelaufen, da ich trotz weicherer Reifen einige Positionen einbüßte. Danach hing ich im Verkehr fest, wonach die Medium Reifen nach ein paar Runden bereits schneller waren als die Softs. Aufgrund meiner antizyklischen Strategie war das Rennen leider bereits früh verloren. In Runde 17 oder 18 gab es eine Berührung mit Zipbeutel, was eigentlich die einzig nennenswerte Situation während des gesamten Rennens war. Die Kollision als solches war natürlich nicht beabsichtigt, letztendlich war mein Ausbremsmanöver vielleicht ein wenig optimistisch, wobei es aus meiner Sicht nur minimalen Kontakt gab. Wenn es dein Rennen negativ beeinträchtigt hat, Zipbeutel, dann ein großes Sorry an dieser Stelle.
    Fazit:

    Highlight des Rennens: Gab diesmal keins :D

    Bildmaterial?: Vorhanden

    Qualifyingergebnis: 6

    Rennergebnis: 8 (DNF)

    Boxenstopps: 2

    Qualifying:


    Ich entschied mich zunächst einmal einen kurzen Stint auf den harten Pneus zu absolvieren. Ich fuhr somit drei gezeitete Runden wobei mir in der dritten Runde eine 1:16,5 Min gelang. Mein eigentlicher Plan, sich mit den Mediums zu qualifizieren, scheiterte leider, da ich im letzten Sektor meine Runde aberkannt bekam. Die Runde war bis dahin jetzt auch nicht der Burner, hätte allerdings für eine 1:15,7 gereicht und damit für Platz 5. So blieb es bei der 1:16,5 Min auf den harten Pneus, was letztendlich Platz 6 bedeutete.

    Rennen:

    Ehe es los gehen konnte musste die Lobby erst einmal wieder neugestartet werden, da offenbar irgendjemand wieder zu früh auf "starten" geklickt hatte.


    Es wurde somit eine neue Lobby erstellt und die Reihenfolge entsprechend des Qualifying Ergebnisses festgelegt.


    Das Rennen selbst verlief nach dem Motto "Pleiten, Pech und Pannen". Zunächst einmal stellte ich vor dem Rennen zwar meine Strategie ein, allerdings vergaß ich komplett mein Setup zu laden. Ich fuhr also das ganze Rennen mit einem Standard Setup und merkte dies erst ganz am Ende (gebracht hätte es natürlich auch nichts, hätte ich es eher gemerkt) :D Mir kam die Differential Einstellung und meine Pace zwar ein wenig merkwürdig vor (ebenso das überfahren der Curbs), aber an das nicht geladene Setup dachte ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht.


    Das Rennen wäre vermutlich so oder so scheiße gelaufen, da mir unmittelbar nach dem Start und in der Anbremsphase hin zu Turn 1 der TV ein Strich durch die Rechnung machte. So schaltete mein TV rund 150 Meter vor der ersten Kurve einfach den Bildschirmschoner ein, was dazu führte, dass ich nichts mehr sehen konnte und nur mit Glück keinen weiteren Kontrahenten abräumte. Ich strandete jedenfalls im Blindflug in der großzügig angelegten Auslaufzone und fiel somit erstmal auf den letzten Platz zurück.


    Am Ende der ersten Runde kam dann direkt das erste Safety Car, welches zwei Fahrer für ihren ersten Stopp nutzten. Ich lag nun auf P9 (von 11) und wollte nach dem Restart direkt nach vorne. Der vor mir liegende Fahrer merkte offenbar das ich deutlich schneller war als er und wollte mich vorbei lassen, jedoch bekam ich ein unerlaubtes überholen da er beim vorbei winken leicht neben die Strecke fuhr. Die Fahrer auf den Plätzen 10 und 11 wurden ebenfalls von dem Fahrer durchgewunken, jedoch muss er bei denen auf der Strecke gewesen sein, da ich letztendlich alle drei Fahrer (Positionen 8 - 11) passieren lassen musste. Es ging also alles wieder von vorne los.


    In der Folge arbeitete ich mich wieder nach vorne und spulte ohne nennenswerte Zwischenfälle meine Runden ab. Zwei Runden vor Schluss hatte ich sogar noch Zipbeutel eingeholt, jedoch bremste dieser eingangs des Stadions so viel früher als ich, dass ich ihn ausweichen musste und dabei in die Bande krachte. Das Auto wurde dabei letztendlich komplett zerstört, aufgrund der zurückgelegten Renndistanz wurde ich jedoch dennoch auf P8 gewertet.


    Fazit: Pleiten, Pech und Pannen

    Highlight des Rennens: Keins. War ne einzige Comedy Show

    Bildmaterial?:


    ab 43:45 Min - sieht man wie ich vergesse mein Setup zu laden

    ab 49:55 Min - sieht man meinen sehr ungewöhnlichen Bremsvorgang da mein TV in den Bildschirmmodus geschaltet hatte

    Qualifyingergebnis: 1

    Rennergebnis: 3

    Boxenstopps: 2

    Qualifying:


    Zum einfahren habe ich mir gedacht zunächst einmal den Medium Reifen zu fahren. Lief mega scheiße, da ich einfach überhaupt kein Grip vorfand und somit leicht neben die Strecke rutschte, was letztendlich eine ungültige Runde zur Folge hatte. Den zweiten Stint konnte ich dann auch noch vergessen, nachdem ich durch einen eigenen Fehler gecuttet hatte.


    Somit hatte ich kurz vor Ablauf der Uhr noch einen Versuch um überhaupt eine gültige Runde zu fahren. Die Runde reichte für eine 1:31,5, was letztendlich sogar die Pole bedeuten sollte. Ich glaube aber das keiner seine Runde hinbekommen hat, denn für mich war es die schlechteste Polerunde an die ich mich erinnern kann. Mal hier zu früh gebremst, dann da mal den Scheitelpunkt um 3 Meter verpasst... einfach keine gute Runde, zumal ich im Training schon 30,7er Zeiten hatte. Letztendlich hatte die Strecke meines Erachtens aber auch mega wenig Grip, aber was soll`s Pole ist Pole :D

    Rennen:


    Von P1 aus starend habe ich direkt einen Platz an smxnkrs verloren. In den folgenden Runden gelang es smxnkrs, Marcel2502 und mir uns abzusetzen, sodass wir alle innerhalb von 0,5 Sekunden unsere Runden drehten.


    Zu Beginn der 6. Runde schaffte ich dann smxnkrs vor Kurve 1 zu überholen, sodass ich das Rennen nun anführte. In der Folge gelang es mir dann auch mich leicht abzusetzen, was allerdings auch daran lag, dass nun smxnkrs und Marcel2502 direkt miteinander kämpften.


    Ich baute meinen Vorsprung letztendlich auf rund 2,5 Sekunden aus und plante insgeheim in Runde 19 meinen einzigen Boxenstopp zu absolvieren. Nachdem ich jedoch sah, dass Marcel2502 bereits am Ende der 16. Runde stoppte um einen Undercut gegen smxnkrs zu versuchen, war mir klar das ich meinen Stopp um zwei Runden vorziehen musste.


    In meiner Inlap machte ich Paddel dann leider einen Fehler kurz vor der Gegengerade, welcher mir rund 1,5 Sekunden kostete. Durch diesen Fehler überhitzen zudem meine Reifen, sodass ich auch im Schlusssektor noch etwas Zeit verlor. Letztendlich ging ich ganz knapp vor smxnkrs in die Box, womit mir klar war das es gegen Marcel2502 eng werden würde.


    Nachdem meine Crew einen super Stopp absolvierte kam ich unmittelbar hinter OFFROADRACER686 raus, welcher noch nicht gestoppt hatte. Direkt hinter mir lagen nun Marcel2502, smxnkrs und ein weiterer Mclaren, welcher bereits gestoppt hatte aber offensichtlich auf einer 2 Stopp Strategie unterwegs war.


    Da OFFROADRACER686 auf seinen alten, harten Pneus unterwegs war, was es ihm nahezu unmöglich die Pace von uns mitzugehen. Dennoch verteidigte er sich bei einem Überholversuch von mir hart (aber fair) wodurch ich sogar meinen Platz an Marcel2502 verlor.


    Im weiteren Verlauf des Rennens gelang es dann auch smxnkrs an OFFROADRACER686 vorbeizuziehen und so zogen wir drei nun wieder unsere Kreise an der Spitze. Zur Rennmitte hatte smxnkrs die etwas bessere Pace, sodass er zunächst mich überholt und kurz darauf auch Marcel2502, welcher zu dem Zeitpunkt ein wenig mit der Pace zu kämpfen hatte.


    Ca. 20 Runden vor Schluss überholte dann auch ich Marcel2502. Da nun ich offenbar die beste Pace von uns dreien hatte, versuchte ich natürlich auch smxnkrs zu überholen. Dies gestaltete sich jedoch als ziemlich schwierig, da leider mein DRS seinen Geist aufgab. Auch wenn ich mich im DRS Fenster befand, so musste ich mich auf den Geraden eher nach hinten umsehen. Marcel2502 versuchte unterdessen offenbar am Ende der Gegengeraden ein extrem hartes Ausbremsmanöver am Ende der Gegengeraden, jedoch gelang es ihm nicht, mich zu überholen. Ich weiß nicht ob es bei diesem Manöver zu einem Kontakt kam, jedenfalls verlor Marcel2502 einiges an Zeit auf smxnkrs und mich.


    Nun handelte es sich also nur noch um einen Zweikampf und glücklicherweise funktionierte nun auch mein DRS wieder. Bringen sollte es mir aber nichts, da ich in Runde 42 im letzten Sektor mein Auto aufm Curb verlor und dabei meinen Flügel beschädigte.


    Ich absolvierte also einen zweiten Stopp, schnallte mir die weichen Pneus auf und kam auf P5 liegend wieder auf die Strecke. Durch meine frischen Reifen gelang es mir jedoch schnell an den beiden Mclaren vorbei zu gehen, sodass ich mich in den Schlussrunden auf die Jagd von Marcel2502 machen konnte, welcher ca. 14 Sekunden vor mir lag.


    Aufgrund dessen das ich pro Runde rund zwei Sekunden schneller fuhr als Marcel2502 hatte ich in der letzten Runde tatsächlich noch die Möglichkeit mir den zweiten Platz zu erobern. So versuchte ich es am Ende der Gegengerade zunächst außenrum, jedoch verteidigte sich Marcel2502 mit allem was er hatte. Aufgrund meiner frischeren Reifen hatte ich jedoch im letzten Sektor erhebliche Traktionsvorteile, sodass ich ihn vier Kurven vor Schluss tatsächlich noch überholen konnte.


    Leider kassierte ich in den letzten Runden meiner Aufholjagd noch einige teils (un)gerechtfertigte Strafen, sodass ich am Ende des Rennens eine +3 Sekunden Strafe mehr hatte als Marcel2502. Trotz meines Überholmanövers reichte es somit leider "nur" für Platz 3.


    Fazit:

    Ein Rennen was mega Spaß gemacht. Leider habe ich mich selbst um ein besseres Ergebnis gebracht. Zwei unnötige Fahrfehler und am Ende oftmals ein wenig zu unsauber. Glückwunsch zum letztendlich verdienten Sieg an smxnkrs und Marcel2502 zu einem tollen zweiten Platz. Ihr steht zurecht da, wo ihr in der Gesamtwertung steht, da ihr einfach sehr schnell und vor allem konstant unterwegs seit. Für OFFROADRACER686 heißt es nun Mund abwischen und nach vorne gucken, nachdem es heute sich nicht sein bestes Rennen war. Für Japan bin ich raus da ich keine Zeit habe, jedoch freue ich mich schon aufs nächste Rennen. :)


    Highlight des Rennens: Der Kampf um die Spitze über 40 Runden

    Bildmaterial?: Jap

    Zum Schluss noch eine Anmerkung: Wieso schafft es ein Großteil bitte nicht, sich bis Freitagabend anzumelden? Was ist da so schwierig? Stattdessen fährt man eher nen Sprintrennen über 50 % weil sich nicht genug anmelden, am Sonntag vor dem Rennen meldet sich dann aber doch noch ein Teil und man fährt mit 12 + x Leuten. Die Sunday League ist als 100% Liga gedacht gewesen, aber wenn es schon beim anmelden scheitert wundert mich das restliche auch nicht mehr.

    Da fühle ich mich mal angesprochen. Es gibt leider Leute, die regelmäßig am Wochenende arbeiten müssen bzw. auf Abruf arbeiten. Ich kann freitags oft noch nicht zu 100% sagen, ob ich sonntags dabei sein kann. Das ist auch der Grund, warum ich kein Stammcockpit gewählt habe. Von Seiten der Rennleitung hier war das okay, wenn ich kurzfristig Bescheid gebe.

    Ich meine die Leute, die sich im Vorfeld weder auf "vielleicht" setzen oder halt gar nicht anmelden aber dann um viertel nach 5 am Sonntag schreiben "kann ich mitfahren?" Diesen "vielleicht" Button gibt es ja nicht grundlos.

    Qualifyingergebnis: 2.

    Rennergebnis: DNF

    Boxenstopps: 0

    Qualifying:


    Fing schon scheiße an. Irgendwie schien mein Lenkrad nen Wackelkontakt zu haben, schließlich war mein Force Feedback völlig durcheinander. In Kurve 1 + 2 hatte ich den übelsten Widerstand um das Auto überhaupt um die Kurve zu bekommen und in der zweiten Schikane habe ich die Lenkung absolut gar nicht gespürt. Auch die bremse war merkwürdig, mal blockierten sofort die Räder und mal reagierte die Bremse kaum.


    Nachdem ich damit absolut nicht klar kam schaltete ich mein Wheel einmal komplett aus und wieder ein und testete es erneut. Nun schien soweit alles zu funktionieren, jedoch brauchte ich erst eine Übungsrunde auf den Mediums um wieder mit dem gewohnten Feedback zurecht zu kommen. Die Runde an sich war leider ne Katastrophe.


    Als nächstes fuhr ich auf den Soft Reifen und setzte eine 1:19,4 welche bis zum Ende für Platz 2 reichen sollte. Die Runde war jetzt nicht so geil, aber Platz 2 war nach dem Chaos erstmal sehr gut, zumal der Polesetter auch ne gute Rundenzeit vorgelegt hatte. Leider konnte ich keinen zweiten Stint auf den Softs fahren, da durch das Mahleur am Anfang die Zeit nicht mehr ausreichte (mir fehlten rund 15 Sekunden).


    Rennen:


    Von P2 aus startend bin ich eigentlich für meine Verhältnisse ganz gut weggekommen. Hin zu Kurve 1 lag ich parallel zum drittplatzierten auf Platz 2 ganz knapp hinter dem Führenden. Was dann passierte war dann natürlich wieder typisch...


    So setzte ich bei rund 160 Metern zunächst einmal den Anker, um einerseits spät genug zu bremsen aber andererseits auch sicherzustellen, dass ich dem Führenden nicht ins Heck krachen konnte. Das klappte soweit auch ganz gut und ich sortierte mich komplett rechts in die erste Kurve ein. Auf einmal kam jedoch Marcel2502, welcher bis zur Anfahrt auf die erste Kurve auf P4 lag, links an mir vorbeigebraust nur um dann in Kurve 1 noch den inneren (!) Curb perfekt zu erwischen. Da ich mich ja ohnehin schon rechts einsortiert hatte, blieb mir keine andere Wahl als die erste Kurve abzuküren, was mir zudem auch noch eine weitere Position kostete.


    In der zweiten Schikane bremste sich dann ein weiterer Fahrer so ungestüm vorbei, dass ich schon mitspielen musste und wieder über den Randstein abkürzen musste. Auch das kostete mir Zeit und .Positionen, sodass ich die erste Runde als 7. (!!) beendete. Ein absoluter Witz und echt erschreckend, wie da teilweise ohne Rücksicht auf Verluste reingeballert wird.


    In der Folge gelang es mir dann zunächst einen weiteren Platz gut zu machen, ehe ich dann in einem Kampf mehrerer Fahrer verwickelt war, in dem ich zwar hätte angreifen können, dies aber bewusst unterlassen habe. Ich empfand das Risiko einfach als zu groß.


    Als sich dann der bis dahin führende drehte, erbte ich schließlich einen weiteren Platz, nur um mich dann 500 Meter später, in der Parabolica zu drehen. Ein sehr merkwürdiger Dreher, den ich wohl bis jetzt nicht wirklich erklären hätte können, hätte ich nicht noch zwei weitere Runden gedreht. Denn , wie sollte es anders sein, kam nun langsam aber sicher das Problem aus dem Quali zurück. So erreichte ich auf den Geraden wieder mal nur knapp über 300, die Bremsen gaben nicht wirklich ein Feedback und die Lenkung auch nur zum Teil. Zudem waren meine Reifen durch den Dreher überhitzt, was das ganze auch nicht einfacher machte.


    In der Ascari flog ich dann auch zwei oder drei Runden nach meinem Dreher in der Parabolica ab, auch hier war das sowas von aus heiterem Himmel.. Letztendlich endete der Dreher in einem Totalschaden und beendete mein Rennen vorzeitig.


    Fazit:


    Hat absolut kein Spaß gemacht heute. Wirklich nicht. Teilweise haben wir hier Fahrer, gegen die will ich einfach keine Ligarennen fahren. Sry.


    Dazu haben sowohl die Technik als auch ich nicht performt (Quali und Zweikampfverhalten). Absolut enttäuschend. Ich bin mir sicher, dass ich mich mit meiner Speed nicht hätte verstecken müssen.


    Zum Schluss noch eine Anmerkung: Wieso schafft es ein Großteil bitte nicht, sich bis Freitagabend anzumelden? Was ist da so schwierig? Stattdessen fährt man eher nen Sprintrennen über 50 % weil sich nicht genug anmelden, am Sonntag vor dem Rennen meldet sich dann aber doch noch ein Teil und man fährt mit 12 + x Leuten. Die Sunday League ist als 100% Liga gedacht gewesen, aber wenn es schon beim anmelden scheitert wundert mich das restliche auch nicht mehr.

    Highlight des Rennens: Welches Highlight?

    Bildmaterial?: Vorhanden

    Qualifyingergebnis: 5

    Rennergebnis: 2

    Boxenstopps: 2

    Qualifying:

    Wie zu erwarten, war es in den Ardennen mal wieder regnerisch. Da ich mittlerweile im Regen wesentlich besser zurecht komm als noch in den letzten Jahren, trieb mir das Wetter immerhin noch keine Schweißperlen auf die Stirn :D


    Letztendlich entschied ich mich, 2 Stints im Quali zu fahren. Im ersten Versuch ging ich vorsichtig an die Sache heran, jedoch gelang es mir mit der Runde, mich dennoch auf Platz 2 einzuordnen. In der Folge trocknete die Strecke langsam aber sicher ein wenig ab, was zur Folge hatte, dass ich vorerst auf Platz 5 zurück fiel.


    Mein Plan war es, meinen letzten Versuch ganz zum Schluss in Angriff zu nehmen, mit der Hoffnung ggfs. sogar schon auf Slicks setzen zu können. Leider sah ich über den Boxenmonitor, dass die Strecke zwar spürbar trockener wurde, es jedoch immer noch zu nass für die Slicks war. Also wählte ich für meinen zweiten und letzten Stint erneut die Inters, nur um feststellen zu müssen, dass diese bei den Bedingungen nicht mehr so recht funktionierten. Es war irgendwie zu trocken für Inters und zu nass für Slicks. Ich konnte mich auf jeden Fall nicht mehr verbessern und qualifizierte mich letztendlich auf Platz 5. Klassischer Fall von "verzockt" :D

    Rennen:

    Auch im Rennen begann es erstmal regnerisch, sodass alle auf Inters starteten. Den Start erwischte ich ganz passabel, sodass ich in Kurve 1 gleich mal einen Mclaren überholen konnte, nur um von OFFROADRACER686 überholt zu werden. Es änderte sich an meiner Platzierung also erstmal nichts.


    In det Anfangsphase war es mir erstmal wichtig, in einen Rhythmus zu kommen und fehlerfrei über die Runden zu kommen. Dieses gelang mir soweit ganz gut und ich profitierte davon, als sich zunächst Marcel2502 und nur ein paar Runden später OFFROADRACER686 in der Eau Rouge verabschiedeten. Ich lag nun also auf Platz 3 mit rund 5 Sekunden Rückstand auf das Führungsduo.


    Nach einigen weiteren Runde muss irgendetwas im Feld passiert sein, jedenfalls schickte die Rennleitung das Safety Car auf die Strecke. Da der Führende die Box ansteuerte und dabei offensichtlich crashte lag ich nun sogar schon auf Platz 2, direkt hinter smxnkrs.


    Als der Restart erfolgte, gelang es smxnkrs , Zipbeutel und mir uns abzusetzen und einen gewissen Vorsprung auf den Rest des Feldes heraus zufahren. Da der Regen inzwischen aufgehört hatte und die Strecke schon deutlich abgetrocknet war, entschloss ich mich als erster des Führungstrios auf Slicks zu wechseln. Ich stoppte also und kam zunächst einmal mitten im Feld wieder raus, wobei mir klar wurde, dass vereinzelte Fahrer bereits während der SC-Phase auf Slicks gewechselt hatten.


    Die erste Runde auf den Slicks war jedenfalls sehr, sehr rutschig und brachten gegenüber den Inters nicht wirklich einen Vorteil. Ich hatte schlicht eine Runde zu früh gestoppt.


    smxnkrs und Zipbeutel machten es besser als ich und blieben genau diese eine Runde länger draußen. Letztendlich änderte sich an der Reihenfolge aber nichts, außer das nun Barack Afgana, welcher offenbar bereits während des Safety Cars auf Slicks gewechselt hatte, führte, vor smxnkrs (medium), meiner Wenigkeit (medium) und Zipbeutel (Soft).


    Auf den Slicks konnten wir drei ein recht ordentliches Tempo gehen, sodass es uns gelang rasch auf Barack aufzuholen. Zunächst übernahm smxnkrs mit einem Überholmanöver die Führung, ehe auch Zipbeutel und ich Barack Afgana überholen konnten. Offenbar gab es bei meinem Überholmanöver sogar leichten Feindkontakt, jedenfalls drehte sich Barack Afgana unmittelbar nach unseren Zweikampf am Ende der Kemmel-Straight von der Strecke.


    In der Folge versuchte ich die zwei Sekunden auf smxnkrs zuzufahren, jedoch war dies äußert schwierig da er zum einen flott unterwegs war und zum anderen mit Zipbeutel mit den weicheren Reifen im Heck klebte. Gott sei dank konnte ich die Lücke dann aber doch schließen und mir gelang es sogar in Führung zu gehen, als ich mich am Ende der Kemmel-Straight an smxnkrs vorbei quetschte.


    In den weiteren Runden blieb der Abstand bei rund einer Sekunde, ich konnte mich auf jeden Fall nicht wie erhofft absetzen. smxnkrs und Zipbeutel bekämpften sich zwar mittlerweile auch untereinander, allerdings kostete den beiden dies nicht viel Zeit.


    Knapp 20 Runden vor dem Rennende entschied ich mich für einen zweiten Wechsel und zwar wechselte ich von Medium auf frische Mediums. Ich kam auf Platz 5 zurück auf die Strecke, konnte mich aber noch in der Outlap auf Platz 4 vorarbeiten.


    4 oder 5 Runden nach mir stoppte dann auch Zipbeutel, allerdings kam er knapp 8 Sekunden hinter mir wieder auf die Strecke. Entweder hatten seine Reifen so extrem abgebaut oder aber er hatte in der Zwischenzeit einen Fehler eingebaut, auf jeden Fall hatte ich nun ein beruhigendes Polster auf ihn.


    Nach ein paar weiteren Runden gelang es mir dann OFFROADRACER686 zu überholen, welcher offenbar auf einer 1 Stopp Strategie unterwegs war. Ich hatte im Vorfeld dank meiner frischeren Reifen konsequent auf ihn aufholen können und nach meinem Überholmanöver gelang es mir schließlich auch, mich abzusetzen und mir einen Vorsprung heraus zu fahren.


    Letztendlich war mir aber auch da schon klar, dass smxnkrs mit seiner 1 Stopp Strategie alles richtig gemacht hatte, da der Medium einfach nicht entsprechend abbaute. Ich fuhr also meinen Stiefel runter und konnte nochmal rund 8 Sekunden aufholen, allerdings reichte es nicht mehr ihn einzuholen. Letztendlich kam ich mit zwei 3 Sekunden Strafen als zweiter ins Ziel, was angesichts des Rennverlaufs absolut in Ordnung war.


    Fazit: Insgesamt hat es echt Spaß gemacht und ich hatte ein nahezu fehlerfreies Rennen. Lediglich mein zweiter Boxenstopp war im Nachhinein eine Fehlentscheidung. GW an smxnkrs zum Sieg und GW sowohl an OFFROADRACER686 zu Platz 3 als auch an Zipbeutel für ein über sehr weite Strecken tolles Rennen.

    Highlight des Rennens: Der Kampf um die Spitze.

    Bildmaterial?: Nope, ausnahmsweise nicht.

    Qualifyingergebnis: 1.

    Rennergebnis: DNF

    Boxenstopps: 2.

    Qualifying: Pole im Regen. Das ich das nochmal erleben darf. Dazu sei gesagt, dass ich auf der Strecke wohl die besten Bedingungen hatte, da es nach meiner Runde so trocken war, dass die Inters nicht mehr schnell genug waren. Und um auf Slicks zu wechseln reichte für alle die Zeit nicht. So hatte ich etwas Glück aber Pole ist Pole :D

    Rennen: Laut Wetterbericht sollte es zu Beginn trocken sein, ehe es dann zu regnen beginnen sollte. Wie nahezu alle startete ich somit auf den Mediums um nicht vor dem ersten Schauer noch einen Extra Stopp machen zu müssen. Leider bemerkte ich schon in der Aufwärmrunde das es zu tröpfeln begann und ich ahnte schon, dass Marcel, welcher von P2 aus startete, mit seinen Softreifen einen großen Vorteil haben würde.


    So war es dann letztendlich aus. Nach einem harten Fight in Runde 1 gelang es ihm in der zweiten Runde, mich in der Haarnadelkurve zu überholen. Aufgrund der weicheren Reifen gelang es ihm dann anschließend, ein Polster von rund 5 bis 6 Sekunden rauszufahren, ehe es Zeit wurde um auf Inters zu wechseln.


    Auf den Inters war der Abstand zunächst einmal konstant. Mit fortschreitender Renndauer kam ich allerdings immer besser in einen Rhythmus, sodass ich den Vorsprung sukzessive verkleinern konnte. Als der Abstand nur noch zwei Sekunden betrug, war es dann wieder soweit trocken, dass auf Slicks zurück gewechselt werden konnte. Marcel stoppte mit einem Vorsprung von 2 Sekunden eine Runde früher und hatte nach meinem Stopp einen Vorsprung von 10 (!) Sekunden. Ich hatte in der einen Runde keinen Fehler eingebaut, aber es ist halt typisch Codemasters... die eine Runde sind Inters noch okay und sobald die Meldung "DRS aktiviert" kommt, geht absolut gar nichts mehr :D Naja..


    Auf den Slicks tat ich mich die ersten zwei Runden etwas schwer, ehe ich auch diesmal in einen guten Rhythmus kam. Ich fuhr immerhin die schnellste Runde, auch wenn die Strecke natürlich immer schneller und schneller wurde. Leider brach mein Auto dann in Kurve 1 einmal so merkwürdig aus, dass ich mein Auto zerstörte. Ka was da passiert ist. Evtl. habe ich den Curb am Scheitelpunkt zu schnell oder zu stark erwischt, wobei ich vom Gefühl her nichts anders gemacht hatte als zuvor. Aber naja shit happens :D

    Fazit: Mein Regentraining hat etwas Wirkung gezeigt, verglichen mit Spielberg war das ne ganz andere Performance. Ansonsten war ich denke ich gut dabei, allerdings habe ich halt einen Fehler gemacht der krasse Auswirkungen hatte.

    Highlight des Rennens: Ersten zwei Runden + Crash

    Bildmaterial?:-

    Qualifyingergebnis: 2.

    Rennergebnis: 1.

    Boxenstopps: 1

    Qualifying: War nahezu eine reine Katastrophe. Auf den Mediums habe ich gleich zwei Runden komplett versemmelt, mein erster Run auf den Softs endete dann auch noch nach den S´s im Kiesbett. Mir blieb zum Schluss nur noch eine Runde um überhaupt eine Zeit zu setzen. Es reicht zu einer 1:26,9 glaube ich. Die Runde war aber auch nicht der Burner, da ich einerseits zu vorsichtig war und andererseits einen fiesen Quersteher hatte. Da war sicher noch ne halbe Sekunde Luft. Da andere jedoch auf Mediums fuhren, konnte ich mich immerhin auf P2 qualifizieren.

    Rennen: Der Start misslang mir völlig und ich fiel auf Platz 3 zurück. Jedoch merkte ich schnell das ich eine gute Speed hatte und konnte mich so relativ schnell zunächst an Zipbeutel und dann letztendlich auch an OFFROADRACER686 vorbei in Führung setzen.


    In der Folge gelang es OFFROADRACER686 und mir uns abzusetzen. Er folgte mir dabei wie ein Schatten und der Abstand betrug bis auf einmal nie mehr als 1,5 Sekunden.


    Als wir beide dann die Box ansteuerten um unseren einzigen Stopp zu absolvieren, verlor ich unfassbar viel Zeit bei der Boxeneinfahrt. Ich hatte schlicht 40 oder 50 Meter zu früh gebremst. Noch hinzu kam, dass meine Crew den Stopp zwar schnell erledigte, ich jedoch offenbar zu früh Gas gab. Das Auto fuhr einfach nicht los und "bestrafte" mich für mein zu frühes Gas geben, indem ich noch ein oder zwei zusätzliche Sekunden in der Box bleiben musste. Ergo kam ich hinter OFFROADRACER686 zurück auf die Strecke.


    Am Ende unserer Outlap setzte ich am Ende der Hangar-Straight meine Attacke und konnte mich somit wieder an OFFROADRACER686 vorbei schieben. Nachdem nun auch Marcel in der Box war, um von Mediums auf Softs zu wechseln, führte ich das Rennen also wieder an.


    Wie im ersten Stint gelang es mir jedoch nicht, mich entscheidend abzusetzen. Nachdem ich einen kleinen Fehler machte, kam es zu einem harten Fight mit OFFROADRACER686 der uns beiden richtig Zeit kostete. Dies ermöglichte Marcel auch, mit seinen frischen Softs schnell auf uns aufzuholen und uns beide sogar zu überholen als ich von OFFROADRACER686 neben die Strecke gedrängt wurde. Ich lag nun auf Position 3, konnte das Tempo der beiden Führenden aber dennoch mitgehen.


    In der letzten Runde versuchte ich nochmal ein Überholmanöver außen herum in der letzten Schikane. Ich schaltete ein Gang niedriger als üblich und driftete somit gewollt außen herum in die Kurve um dann in der folgenden rechts Kurve die Innenbahn zu haben. Leider machte sich OFFROADRACER686 entsprechend breit, sodass ich ihn auf der Strecke nicht mehr überholen konnte. Ich fuhr also auf P3 liegend ins Ziel, wurde aber als Sieger gewertet, da die beiden Herren vor mir jeweils eine Zeitstrafe erhielten.


    Fazit: Der Sieg aufgrund der Zeitstrafe meiner direkten Gegner war natürlich glücklich und somit war es kein Sieg, wie ich ihn mir wünsche. Andererseits hatte ich auch viel Zeit im Rennen verloren, sei es aufgrund eigener Fehler (Boxeneinfahrt, Boxenstopp, Platzverlust am Start) oder aber aufgrund des Fights mit OFFROADRACER686 wobei ich einmal durch die Wiese musste und Marcel somit den Platz geschenkt bekam.In der Vergangenheit habe ich Rennen aufgrund von Zeitstrafen o.ä. verloren, dieses Mal hatte ich letztendlich das Glück auf meiner Seite.

    Highlight des Rennens: Der Fight mit OFFROADRACER686 . Noch dazu die Feststellung, wie ätzend die DirtyAir auf dieser Strecke war.


    Zu guter letzt möchte ich OFFROADRACER686 zum wohlverdienten Titelgewinn gratulieren. Ab der neuen Saison (2. Hälfte) werde ich von Beginn an dabei sein und versuchen, ihn zumindest ein wenig zu fordern. Er ist nun der gejagte :) Noch dazu GW an alle die durchgekommen sind. Wir sehen uns beim nächsten Rennen

    Bildmaterial?:

    Was waren eigentlich deine Zeiten zu Beginn des Rennens auf Inters? Bzw war deine schnellste Runde für ne Zeit?

    Qualifyingergebnis: 6 (?)

    Rennergebnis: DNF

    Boxenstopps: 0

    Qualifying: Da ich mich nahezu kaum vorbereitet hatte, fuhr ich zunächst einmal auf den Mediums raus um mich ein wenig einzuschießen. Nachdem ich dann auf Soft wechselte fuhr ich eine 1:04,8. Meine zweite Runde war zwar ne Zehntel besser, allerdings ungültig. Gut und besonders schnell war keine meiner Runden aber das hat mich angesichts dem Sprung ins kalte Wasser auch 0 überrascht.

    Rennen: Da es im Rennen regnete wusste ich schon vor dem Start, dass es hart werden würde. Ich war noch nie nen guter Regenfahrer, noch dazu weiß ich nicht, wann ich das letzte Mal F1 im Regen gefahren bin. Nachdem ich dann in Kurve 1 eingequetscht wurde und ein Teil des Flaps beschädigt wurde, war das Rennen sowieso vorbei. Ich konnte auf P6 oder P7 liegend zwar zunächst am Vordermann dran bleiben, aber es war echt heikel. Letztendlich endete das Rennen auch folgerichtig in der Wand.

    Fazit: Da mir das Rennen fahren echt irgendwie fehlt, habe ich mich dazu entschieden heute wieder mitzufahren. Unabhängig von meinem Ergebnis was wie zu erwarten nicht berauschend war, war es echt erschreckend zu sehen, wie wenig der alten Jungs noch dabei sind. Das ist mega schade. Lust auf mehr hat mir die ganze Sache heute jedenfalls nicht gemacht.


    Highlight des Rennens: -

    Bildmaterial?: -

    Qualifyingergebnis: 3

    Rennergebnis: 3

    Boxenstopps: 1

    Qualifying: Die Runde war soweit okay. War in meinem letzten Versuch zwar nochmal 2 Zehntel schneller, leider hab ich es dann in der Ascari verloren. Mit dieser Kurve stand ich eh irgendwie auf Kriegsfuß dieses Jahr :D

    Rennen: Der Start war erstmal okay. Ich kam ganz gut weg und raste auf Position 3 liegend auf die erste Kurve zu. Gott sei Dank ließ sich vorne jeder ausreichend Luft zum Atmen, sodass es zu keinerlei Flügelsalat kam :D


    Hin zur zweiten Schikane verteidigte ich mich gegen Marcel, was rückblickend gesehen, eigentlich total unnötig war. Denn obwohl ich meinen Platz verteidigen konnte, erwischte ich die zweite Schikane sowas von schlecht, dass die beiden Führenden sofort 1,5 bis 2 Sekunden Vorsprung hatten und ich stattdessen das gesamte Feld im Rücken hatte.


    Genau das führte anschließend auch dazu, dass unfassbar viele Windschatten Duelle stattfanden. Leider hatte ich mich offensichtlich für etwas zu viel Flügel entschieden, sodass ich den Kurven zwar leicht schneller war, auf den Geraden allerdings leichte Beute war. Dies merkte ich vor allem dann, wenn ich mal DRS hatte, allerdings kein Kapital daraus schlagen konnte.


    Grundsätzlich kann gesagt werden, dass bis zu unserem ersten und zugleich letzten Boxenstopp viel, vor allem aber fair, gefightet wurde. Als ich mich dann letztendlich dazu entschied, einen Undercut gegen MAZEL zu probieren, welcher 2,5 Sekunden vor mir lag, pushte ich nochmal wie verrückt. Leider ging mein Plan nicht ganz auf und MAZEL kam gerade so vor mir zurück auf die Strecke.


    In der Folge verfolgte ich ihn weiter wie ein Schatten, wobei ich auch hier feststellen konnte, dass ich in den Kurven schneller war, er dafür auf der Geraden. Das führte letztendlich auch dazu, dass ich nie einen ernsthaften Angriff starten konnte.


    Kurz vor Ende des Rennens rückte ich auf Platz 2 nach vorne, da der bis dato Führende, smxnkrs, einen zweiten Stopp einlegte. Mit frischen Reifen gelang es ihm aber erwartungsgemäß schnell aufzuholen und mich dann letztendlich auch zu überholen. Gewehrt habe ich mich in dieser Situation dann auch gar nicht erst, da ich eh unterlegen war :D


    Letztendlich kam ich mit einer Zeitstrafe von + 15 Sekunden ins Ziel, was natürlich viel zu viel ist. Immerhin hat es mich keine Platzierung gekostet. Grundsätzlich waren aber wieder viele strittige Verwarnungen vom Spiel dabei, meiner Meinung nach. Nicht alle, aber schon einige.




    Fazit: Alles in allem war es ok. Nicht mehr und nicht weniger. Letztendlich habe ich meine Leistung auf dieser Strecke dieses Jahr nicht hinbekommen, ich war schlicht nicht schnell genug. Solche Rennen gibt es nun mal und ist auch nicht weiter tragisch. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht.

    Highlight des Rennens: Positionskämpfe zu Beginn des Rennens

    Bildmaterial?: Jop

    Qualifying:


    Aufgrund der Wettersituation im Rennen versuchte ich mich auf den Soft Reifen zu qualifizieren. Allerdings verhaute ich gleich beide Runden in Kurve 1.


    Bevor ich meine dritte fliegende Runde startete, holte ich nochmals ordentlich Schwung in der letzten Kurve, jedoch wollte ich etwas zu viel und crashte in die Boxenmauer. Totalschaden und der letzte Platz waren die Folge.


    Rennen:


    Vom letzten Platz aus startete ich mit den Soft Reifen eine Aufholjagd. Nach 4 oder 5 Runden war ich schon bis auf Platz 4 oder 5 vorgekommen und war nun dabei, auf freezy aufzuholen der vor mir auf Mediums unterwegs war.


    Nach wenigen weiteren Runden hatte ich ihn dann eingeholt und konnte ihn auf der langen Geraden vor der Haarnadel überholen.


    Nachdem nun auch bereits die ersten Stopps der Ultrasoft bereiften Fahrer anstand, befand ich mich bereits auf Platz 2, ca. 6 Sekunden hinter Marvin der ebenfalls auf den Soft Reifen unterwegs war.


    In der Folge konnte ich immer weiter auf Marvin aufholen, ehe ich die Lücke nach 27 Runden ganz schließen konnte.


    Als ich Marvin einholte, begann es natürlich zu regnen und ich wusste, dass er im Regen grundsätzlich stärker ist als ich. Auf unseren abgefahrenen Slicks konnte ich jedoch gut dagegen halten und ihn sogar auf der Geraden vor der Haarnadel überholen.


    Noch in der selben Runde begann es jedoch so stark zu regnen, dass ich ausgerechnet die Sachskurve nicht bekam und einmal durchs Kies rodelte, ohne jedoch anzuschlagen (war ansonsten fast wie Vettel in Real).


    Marvin nutzte den Fehler aus und ging nun vor mir in die Box.


    Da Marvin jedoch eine extrem lange Standzeit in der Box hatte, gelang es mir dank meiner Crew die Führung direkt wieder zu übernehmen.


    Ich führte nun rund 3,5 Sekunden vor Marvin und 5,5 Sekunden vor freezy, der eine Runde eher als wir stoppten und damit alles richtig gemacht hatte.


    Überraschenderweise waren wir im Regen alle fast gleich schnell, sodass ich meinen Vorsprung zumindest halten, vereinzelt sogar minimal ausbauen konnte.


    Nach wenigen Runden auf Inters beschädigte Marvin sein Fahrzeug, sodass er aufgrund eines zusätzlichen Stopps weit zurück fiel.


    Ich führte nun also 5 Sekunden vor freezy, und über 25 Sekunden vor Marvin, nur um 2 Runden nach Marvins Fehler ebenfalls einen Fahrfehler zu machen. Ich kam demnach leicht auf den Curb in Turn 1 und schlug in die Mauer ein. Totalschaden.


    Fazit: Speed war definitiv dar, die konstanz war allerdings nicht vorhanden. 2 teure Fehler zu viel erlaubt. Jetzt heißt es Mund abputzen und in Ungarn Punkte holen. Wir sehen uns.


    LG

    Hannes