dev-null sichert sich vorzeitig Titel in der Friday League

Qualifying:


Beim Qualifying zum Großen Preis von Österreich passte sich zunächst das Wetter an die Friday League Verhältnisse der letzten Wochen an: Es regnete. Alle Fahrer setzten ihre ersten Zeiten aber gleich auf den Intermedian Reifen, für die "Full- Wets" war es dann doch noch nicht nass genug.

Gleich zu Beginn warf DerMinGamSven sein Auto in die Wand und ließ damit seine letzte kleine Chance, dev-null doch noch den WM Titel streitig zu machen, in sehr weite Ferne rücken. Nur ein paar Minuten später taten es Ihm dann Cobra und ben^q glei. Sie mussten ebenfalls ihre Boliden abstellen. Bei diesen Bedingungen kann schon der kleinste Fehler zum Abflug führen.


Wie man es von einem Quali im Regen kennt, wurde die Strecke mit der Zeit immer schneller und auch der Regen ließ etwas nach, sodass wir die schnellsten Zeiten in den letzten Sekunden der Session erleben durften. Am schnellsten kam im mitteleuropäischen Regen spawnieSTAR um den Kurs, mit einer 1:12.478 sicherte er sich die Pole. Dahinter folgte ein Newcomer: Stun (1:12.871) auf P2, gefolgt von Henke Total (1:13.802 | P3), Dani (1:13.808 | P4) und Fubar (1:14.067 | P5).


Das restliche Qualifyingergebnis:

1305-q1-png


Rennen:


Für das Rennen zeigte sich Petrus dann aber von seiner besten Seite: Strahlender Sonnenschein. Das ließ viel Spielraum für die Strategieabteilungen der Teams, sodass wir einige unterschiedliche Reifen am Start, sowie ebenfalls unterschiedliche Stategien im Rennen erwarten können.


Bereits vor dem Start fiel der Toro Rosso von Lotz aufgrund technischer Probleme aus.


Start/ Runde 1:

Beim Start behauptet spawnie seine Führung und bleibt vorne, Stun kommt in Kurve 1 weit raus, Dani und Henke gehen gleich vorbei. Hinten dreht sich nach einer Berührung der Ferraris Micha90play in Kurve 1 weg. Unglücklich kollidiert er mit dem Haas von ben^q , beide fallen ans Ende des Feldes zurück.

In Kurve 2 kommen sich Henke und dev-null in die Quere, es fallen ein paar Carbonteile ab aber dev-null kann sich P3 mit einem hart geführten Manöver sichern, hat sich dabei aber den Flügel beschädigt, Henke fällt zurück auf P6.


Runde 2:
Gewinner des Starts ist eindeutig DerMinGamSven. Ganze 10 Plätze hat er im Laufe der ersten Runde gut gemacht.


ben^q kommt nach dem Start Crash gleich an die Box um sich neue Reifen und einen neuen Flügel zu holen.


dev-null hat mit seinem beschädigten Flügel Schwierigkeiten die Pace an der Spitze mitzugehen, Stun geht an ihm vorbei auf P3.


Runde 3:

dev-null kommt rein und wechselt jetzt seinen Flügel.


Runde 5:

Tatsächlich gibt es viele verschiedene Strategien: 3 Fahrer auf Ultrasoft, 9 Fahrer auf Supersoft und 7 Fahrer auf Soft Reifen unterwegs. Es beginnen sich jetzt einige Lücken zu öffnen, an der Spitze spawnie 1 Sekunde vor Dani. spawnie wird aber definitiv früher an die Box und evtl. auch einen Stopp mehr machen müssen.


Runde 7:

DerMinGamSven vorbei an Henke und jetzt auf P5. Damit hat er in 7 Runden 14 Plätze gut gemacht. Ein sehr starker Auftakt von Ihm.


Runde 9:

Führungswechsel! Die Reifen von spawnie gehen so langsam in die Knie, Dani kann auf den noch besseren Supersoft Reifen und mithilfe von DRS vorbeigehen und führt damit jetzt das Rennen an.


Runde 10:

spawnie kommt jetzt an die Box und geht auf die Supersoft Reifen, kommt nach seinem Stopp an P8 wieder raus. Stun damit auf P2 und Divinus auf P3.


Runde 11:

Die Fahrer auf Ultrasoft kommen jetzt rein zu ihrem ersten Stopp.


Runde 14:

14 Runden und noch kein DNF, abgesehen von Lotz der aber ja nicht gestartet ist. Ein seltenes Bild.

Dani und Divinus an der Box, Stun damit jetzt in Führung, spawnie mit dem Undercut wieder an P2, DerMinGamSven an P3, war aber noch nicht an der Box. Dani kommt auf Softs wieder raus, damit kann er das Rennen zu Ende fahren.


Runde 15:

Stun an der Box, damit spawnie jetzt wieder in Führung.


Runde 16:

Da ist er, der erste DNF des Rennens. Fubar stellt seinen Red Bull in Kurve 6 ab.

Vorne geht Dani an DerMinGamSven vorbei auf P2.


Runde 17:

DerMinGamSven kommt an die Box, damit jetzt Kunnia an P3.


Runde 18:

Stun geht nach seinem Stopp wieder an Kunnia vorbei, er jetzt damit wieder dritter.


Runde 20:

Divinus geht nach einem Battle mit Stun durch einige Kurven vorbei und ist damit jetzt dritter. Das Podium ist heute heiß umkämpft.


Runde 22:

WM- Leader dev-null aktuell nur auf P12 unterwegs... es ist nicht sein Rennen heute.


Runde 25:

Dani hat sich jetzt in das DRS Fenster von spawnie gearbeitet... es könnte bald einen Angriff geben. spawnie wird aber auch nochmal an die Box kommen müssen.

Gammain dreht sich in der letzten Kurve.

An P3 jetzt wieder Stun, Divinus Ultrasoft bauen jetzt zu sehr ab, er kommt auch sofort an die Box um so wenig Zeit wie möglich zu verlieren.


Runde 26:

Angriff von Dani in Kurve 2, nebeneinander geht es durch Kurve 3 und 4. Hinter Kurve 4 verhaken sich spawnie und Dani etwas und es kommt zur Berührung, Dani verliert kurz die Kontrolle und schiebt spawnie etwas nach links. Unglücklicherweise befindet sich genau dort RS Racing der gerade überrundet wird und sich so klein wie nur möglich macht. spawnie kracht gegen RS Racing, dabei bricht die Radaufhängung von spawnie und sein Rennen ist beendet.

Dani äußerte sich nach dem Rennen zu dem Unfall:

"In Runde 26 war ich nah genug an ihm dran, um zum Überholen anzusetzen. Wir fuhren von Kurve drei bis sechs nebeneinander. Ich fuhr außen in die sechste Kurve hinein. Innen ließ ich viel Platz. Trotzdem trug es spawnieSTAR `s Auto nach außen. Er berührte mich leicht und ich verlor meine Traktion leicht. Aufgrund dessen drängte ich ihn unfreiwillig nach links ab. Dort befand sich jedoch RS Racing 86."


Runde 27:

Nach dem Crash damit: Dani P1 | Stun P2 | Divinus P3


Runde 28:

DerMinGamSven aktuell an P5, was 10 Punkte bedeuten würde. Da dev-null nur an P9 unterwegs ist, wäre Stand jetzt die WM Entscheidung auf Silverstone vertagt.


Runde 34:

DerMinGamSven jetz an P6, dev-null immernoch auf P9. Damit hätte dev-null jetzt seine 51 Punkte Vorsprung und wäre nichtmehr einzuholen. Aber es sind ja noch 2 Runden und die Zeitstrafen dürften am Ende auch noch ein Wörtchen mitzureden haben.


Ziel:

Dani fährt das Ding hier nach Hause, Stun in seinem ersten Rennen zweiter, Divinus nach einem sehr starken Rennen auf P3 im Ziel. DerMinGamSven rutscht durch Zeitstrafen noch vor auf P4, da aber dev-null in der letzten Runde noch Cobra überholt hat und durch Zeitstrafen von Speeder noch einen Platz nach vorne kommt, holt er mit P7 6 Punkte, was Ihm genau die nötigen 51 Punkte Vorsprung und damit den Weltmeister Titel einbringt. Speeder stellt wohl einen Zeitstrafen Rekord auf: Durch seine Strafen fällt er sensationelle 6 Plätze zurück, von P5 auf P11 !


Das restliche Rennergebnis:

1307-r1-png



Ich persönlich möchte mich nochmals in die Reihe der Gratulanten einreihen und ich denke, ich kann nochmal im kompletten Namen des SimRC Presseteams zum Titelgewinn in der Friday League gratulieren.


Für die die sich das ganze Rennen nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.




Jetzt seid Ihr wieder an der Reihe. Stimmt HIER für Euren #Driver of the Day ab.


Das nächste Rennen der Friday League findet am 25.01.19 um 19 Uhr in Silverstone Großbritannien statt.