Friday League meldet sich aus der Winterpause zurück

Qualifying:


Das Qualifying auf dem Circuit Paul Ricard nahe Le Castellet in Frankreich fand bei strahlendem Sonnenschein statt. Da die Prognose für den Rennstart Regen bevor sagte, setzten fast alle Fahrer auf die Ultrasoftreifen. Lediglich Fubar versuchte sich auf Supersofts zu qualifizieren und wollte wohl auf einen trockenen Rennstart hoffen. Ansonsten war es ein Qualifying ohne große Aufreger. Ein paar Zeiten der Fahrer wurden aufgrund von "Corner Cutting" als ungültig erklärt.

Am Ende holte sich der Newcomer Dani die Pole Position mit einer sehr starken Zeit von 1:28.919. Erst fast eine halbe Sekunde dahinter ben^q auf P2 (1:29.362) vor DerMinGamSven auf P3 (1:29.893). Auf die Plätze 4 und 5 stellten sich WM Leader dev-null (1:29.919) und Condamn (1:30.032).


Das restliche Qualifyingergebnis:

1289-f1-2018-screenshot-2019-01-04-19-22-30-30-png


Rennen:


Vor dem Rennen setzte wie angekündigt der Regen ein, beim Start stand einiges an Wasser auf der Strecke. Das gesamte Feld startet auf den Intermedian Reifen.


Start/ Runde 1:
Beim Start vorne alles unverändert. dev-null und DerMinGamSven kämpfen kurz um P3. In Kurve 1 geht dem Neuling Luc der Platz aus und er berührt Condamn. Luc dreht sich, Micha90play und RS Racing können eine Kollision nicht mehr verhindern.

Für Luc ist sein erstes Rennen damit schon nach wenigen Metern zu Ende.


Runde 2:

Fubar verliert Ausgang Kurve 4 das Heck seines McLaren und rutscht in die Streckenbegrenzung. DNF Nummer zwei... nur noch 11 Fahrer überhaupt im Rennen.


Runde 4:
Unter den ersten fünf haben sich alle mindestens eine Sekunde Abstand auf den jeweiligen Hintermann herausgefahren... bei den Bedingungen lassen es alle wohl einen Tick Vorsichtiger angehen.

dev-null auf P6 zurückgefallen.


Runde 5:

leon kommt Aufgang Kurve 4 viel zu weit raus, kann auf den vom Regen rutschigen Auslaufzonen seinen Renault nicht abfangen, rutscht einmal quer über die Strecke und in die Leitplanken. Der Flügel und einige andere Carbonteile sind weg... er kann aber für den Moment erstmal weiterfahren.


Runde 6:
Das Nächste Opfer von Kurve 4: auch RS Racing will Ausgang Kurve 4 zu viel und landet in fast gleicher Manier wie leon eine Runde zuvor in den Leitplanken. Er hat aber weniger Glück, er muss seinen Renault abstellen.


Runde 9:

Die ersten Fahrer kommen rein. Die Intermedian Reifen scheinen doch schneller abzubauen. Die Wettervorhersage sagt aber trockene Bedingungen am Ende des Rennens bevor.


Getriebeprobleme bei ben^q! An P2 liegend bleibt sein Haas im vierten Gang stecken. Ehe das Problem gelöst werden kann, verliert ben^q auf den so schon schwierigen Bedingungen die Kontrolle und muss seinen Wagen anschließen abstellen. Das lässt seine letzten minimalen WM Chancen platzen.


Runde 10:

Condamn schnappt sich P3 von Barack Afgana. Nach dem DNF von ben^q ist DerMinGamSven jetzt auf P2, davor auf P1 souverän mit 11 Sekunden Vorsprung Dani


Runde 13:
Außer Dani an der Spitze waren jetzt alle Fahrer an der Box. Starkes Reifenmanagment von Ihm, sollte der Regen anhalten kann er mit einem Stopp durchfahren.


Runde 14:

Dani jetzt an der Box. Damit jetzt P1 Dani, P2 DerMinGamSven, P3 Condamn, P4 dev-null und P5 Barack Afgana.


Runde 17:

Barack Afgana wieder an dev-null vorbei auf P4.


Runde 18:

Beim Zweikampf mit Condamn verliert DerMinGamSven in der schnellen Rechts sein Auto, schlittert durch die Auslaufzone und landet in der Streckenbegrenzung. Das Ende für ihn... sehr ärgerlich.

Condamn damit auf P2 vor Barack auf P3.


Runde 20:

Trotz des noch immer leichten Regen gehen jetzt einige Fahrer auf Trockenreifen. dev-null könnte davon profitieren und vielleicht wieder an Barack vorbeiziehen... dieser ist nämlich noch draußen geblieben.


Runde 21:

Durch den eine Runde früheren Stopp kommt dev-null an Barack und Condamn vorbei und ist jetzt auf P2. Condamn holt sich aber direkt in der ersten DRS Zone P2 wieder zurück.


Runde 24:

dev-null 2 Sekunden vor Barack. Kann er den dritten Platz ins Ziel retten?


Runde 26:

Mit DRS geht Barack ohne Probleme an dev-null vorbei. Damit werden wir wohl zum ersten Mal seid 5 Rennen wieder ein Podium ohne Beteiligung von dev-null sehen.


Ziel:

Dani holt sich ungefährdet seinen ersten Sieg, und das gleich mit einem "Hattrick": Pole, Sieg, und schnellste Rennrunde... was für ein Debüt.

Zweiter wird durch Zeitstrafen noch Barack, Condamn fällt auf P3 zurück, bleibt aber vor dev-null.


Das restliche Rennergebnis:

1291-f1-2018-screenshot-2019-01-04-20-20-12-13-png

* P9 und P10 haben die 90% Renndistanz (24 von 27 Runden) gemäß Reglement 2.3.1 nicht absolviert:


Für die die sich das ganze Rennen nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.





Jetzt seid Ihr wieder an der Reihe. Stimmt HIER für Euren #Driver of the Day ab.



Das nächste Rennen der Friday Leauge findet am 11.01.19 um 19 Uhr auf dem Red Bull Ring in Österreich statt.


Antworten 1