Captain holt in Frankreich auf dem Circuit dé Paul Ricard ersten Rennsieg in seiner SimRC Karriere

Erstmal zum Qualifying:


hier hieß es gleich zum Anfang, rausfahren und eine Bestzeit hin zulegen, da der Regen nicht auf sich warten ließ und ein weiterer Versuch somit unmöglich wurde, eine weitere schnelle Zeit zu fahren, also gingen Zipbeutel und MrFisch ohne lange zu warten gleich in ihre Aufwärmrunde, um vor dem Regen und vor allem den anderen Fahrern eine Bestzeit hin zu legen. Im Nachhinein war es die beste Entscheidung, die sie treffen konnten, da es kurze Zeit später anfing zu regnen und die Strecke rasch nass wurde, konnten Marcel2502 , MaZeL , Toben23 keine Bestzeiten raushauen, da sie etwas zu spät auf ihre schnellen Runde gegangen sind, sie konnten noch nichtmal mehr die 1:38:909 von Olli knacken, da sie bereits auf die Intermediats setzen mussten. db-freak hatte garkeine Zeit gesetzt und musste von P9 aus ins Rennen starten.

Das wars erstmal zum Qualifying und kommen nun zum spannenden Rennen.




Das Rennen startete im Trockenen, es wurde aber im verlaufe des Rennens Regen angesagt, also mussten viele Teams an ihrer Strategie basteln, um ihr vermaseltes Qualifying wieder gut zu machen.



Zipbeutel startete von der Pole ins Rennen und konnte seine Position bis Runde 3 behaupten, bis er in Runde 3 von MrFisch geschnappt wurde. Zipbeutel ging dann als sechster über die Ziellinie, wurde dann durch die Zeitstrafen von Marcel2502 fünfter.


MrFisch startete von P2 aus ins Rennen, er schnappte sich dann in Runde 3 Zipbeutel und lag dann auf P1 und konnte sich erstmal vom rest des Feldes lösen. Er schien Probleme gehabt zu haben, da Captain in großen Schritten immer näher ran kam, daher musste er in Runde 6 seine Position an Captain abgeben, dieser mithilfe des Windschattens an ihm vorbei kam. MrFisch kam als dritter über die Ziellinie und holte für sich und dem Team wichtige Punkte.


smxnkrs ging überraschend von P3 aus ins Rennen. Er kam am Start nicht so gut weg und wurde beinahe von Captain geschnappt, konnte aber seine Position verteidigen. Er wurde jedoch in Runde 2 von Captain überholt, wobei es eine leichte Berührung gab, aber ohne Schäden ausging. smxnkrs ging als vierter über die Ziellinie.


Captain ging von P4 aus ins Rennen. Er konnte die Pase von den Fahrern vor ihm gut mitgehen und war im ersten Sektor sogar schneller, als die vor ihm Fahrenden. In Runde 2 holte er sich dann smxnkrs und holte sich P3. Er holte rasch auf ein wildes Marcel2502 auf, dieser fuhr auf Zipbeutel auf, wodurch sich Zipbeutel wegdrehte, somit holte sich Captain dann P2, also hieß es jetzt, schell auf MrFisch auf zu holen. In Runde 6 war es dann soweit und ging mithilfe des Windschattens an ihm vorbei. Nun musste er nurnoch genug Zeit rausfahren, da er sich durch das rasche Aufholen eine Zeitstrafe einheimste. Captain ging als Erster über die Ziellinie und holte sich somit seinen ersten Rennsieg und somit den ersten Sieg überhaupt in seiner SimRc Karriere.


Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle!!!






Olli ging zum ersten Mal in seiner bisherigen Karriere von Startplatz 5 ins Rennen und ließ die vier schnellen MaZeL , Marcel2502, Toben23 und db-freak hinter sich. Am Start konnte er erst seine Position halten, bis er vor der ersten Kurve zu spät bremste und mit smxnkrs leicht kollidierte. Schlussendlich landete er auf P9 und fuhr auch auf dieser Position durchs Ziel.


Marcel2502 ging auf Platz 6 ins Rennen, sein Rennen schien diesmal auch nicht mit Gold geschmückt gewesen zu sein, da er zwar zwischzeitlich mal Plätze gut machen konnte, aber diese dann auch durch Boxenstops und seinen Zeitstrafen wieder verloren hatte, zwar ging er auf P5 über die Ziellinie, musste sie aber durch seine Zeitstrafen wieder abgeben, da er keinen ausreichenden Vorsprung rausfahren konnte.


MaZeL konnte nun doch am Rennen teilnehmen und hoffte, dass sein Lenkrad nicht wieder ausfiel und ging von Platz 7 ins Rennen, da er dachte, dass der Regen erst gegen ende des Qualifyings einsetzt, aber naja wie es nunmal so ist, hat er sich getäuscht und musste sich mit seinem Startplatz zufrieden geben. Er konnte gleich nach dem Start Plätze gut machen und konnte von den Fehlern der anderen Fahrer profilieren. Er sicherte sich den zweiten Platz und somit war nun endlich der erste Doppelsieg für Ferrari in goldenem, weihnachtlichem Geschenkpapier eingepackt.


Toben23, ein leider zu seltener Gast der PS4 Liga, ging von Startplatz 8 ins Rennen und konnte vom Gerangel nach dem Start in der ersten Kurve profilieren und machte paar Plätze gut. Bis dann in Runde 20 der Regen einsetzte, dann verlor er leider wieder positionen, da er mit dem Regen nicht zurecht kam. Schlussendlich fuhr er P8 nach Hause.


db-freak hatte im Qualifying keine gezeitete Runde hingelegt und ging von Startplatz 9 ins Rennen, er konnte ebenfalls Startgerangel profilieren und machte paar Plätze gut. Als in Runde 20 der Regen einsetzte und er in die Box kam, um sich die Intermediats zu holen, kam er so garnicht mehr mit seinem Setup zurecht und seine Rennstrategie war somit dann auch für die Katz. Schlussendlich brachte er hier auf dem Circuit dé Paul Ricard leider nur Platz 7 ins Ziel, doch zuvor sicherte er sich wieder mal die schnellste Rennrunde.






Das waren die Higlights vom großen Preis von Frankreich auf dem Circuit dé Paul Ricard



Wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019 und hoffe, dass ich euch nächstes Jahr mehr zu lesen anbieten kann.




Euer Pressesprecher aus dem PS4 Bereich