Last Lap Drama für dev-null beim Rennen in Kanada

Qualifying:


Vielleicht ein neuer Kandidat für den ein oder anderen Sieg? Newcomer Condamn.

7722s7ta.pngBeim Qualifying auf dem Circuit Gilles-Villeneuve taten sich einige Fahrer schwer eine gute Runde zusammenbekommen, die nicht später aufgrund von "Corner Cutting" wieder gelöscht wurde. Am Ende blieben sogar ganze vier Fahrer ganz ohne Zeit.

Die schnellste Zeit (es sei an dieser Stelle angemerkt mit einer schnelleren Zeit als die Pole am vergangenem Sonntag in der Sunday League) setze der WM Leader dev-null mit einer 01:08.101. Hinter Ihm reihten sich ben^q (01:08.253) und DerMinGamSven (01:08.481) ein. Auf Platz 4 setzte ein Newcomer ein Ausrufezeichen! Condamn, welcher unter der Woche erst von der Ligaleitung seine A-Lizenz und damit die Berechtigung an einem Rennen der SimRC teilnehmen zu dürfen bekam, zeigte direkt, dass er ein gutes Potenzial und eine starke Pace mitbringt. Hinter dem Neuling folgte Micha90play auf P5 (01:08.789).




Das restliche Qualifyingergebnis:

1264-20181214192315-1-jpg


Rennen:


Der Start des Rennens verzögerte sich etwas, da es zu Beginn des ersten Versuchs zu einem Fauxpas kam. Nach Runde 1 griff einer der Marshalls irrtümlich zur falschen Flagge. Statt der grünen Flagge schwenkte er auf Start Ziel die Karrierte Flagge und winkt damit das Rennen nach bereits einer Runde ab. Rennleiter Henke Total musste reagieren, denn laut den Regeln der Formel 1 ist das Rennen mit schwenken der Karrierten Flagge beendet. Da die gefahrene Renndistanz von einer Runde aber natürlich nicht ausreichte, um Punkte vergeben zu können, entschied sich Henke das Grid neu aufzustellen und das Rennen neu zu starten. Der Marshall wurde noch während des Rennens von der FIA gehört.


Start/ Runde 1:


Nach der Verzögerung ging es dann, zum zweiten mal, wirklich los. Beim Start bleibt vorne alles unverändert. dev-null fährt sich direkt schon eine kleine Lücke heraus, ben^q und DerMinGamSven kämpfen um Position 2. Dahinter geht es wild hin und her. Gewinner des Starts ist, natürlich, spawnieSTAR. Nach Runde 1 hat er bei seinem Gastauftritt in der Friday League schon 6 Plätze gut gemacht.



Runde 2:


DerToastbrot dreht sich weg. Er muss das komplette Feld passieren lassen ehe er seinen Ferrari wieder in die richtige Richtung drehen kann.


DerMinGamSven kommt an die Box, nachdem er sich den Flügel beschädigt hat. Das wirft ihn ebenfalls weit zurück. Newcomer Condamn damit auf P3.



Runde 3:


Das war es dann auch schon mit dem Gastauftritt von spawnieSTAR. In Kurve 2 versucht er sich Platz 6 von Leon zu holen, beide schenken sich nichts. Dann geht spawnie die Strecke aus und er landet in der Mauer. Es gilt abzuwarten, ob die Ligaleitung sich diesen Zwischenfall anschauen wird.



Runde 6:


Condamn macht auf sich aufmerksam. Ohne Respekt vor den Stammfahrern und dem aktuellen Kampf um die WM mischt er sich vorne ein und schnappt sich P2 von ben^q. Der Junge fängt an Spaß zu machen.


dev-null jetzt schon an der Box. Damit ist Condamn jetzt sogar in Führung. Was ein Debüt! Aber nur von kurzer Freude... denn ben^q macht hier klar wer der Stammfahrer ist und holt sich P1.



Runde 7:


Auch Condamn und Barack Afgana jetzt in der Box. Der Hypersoft scheint wirklich sehr schnell abzubauen. Aber auch der Regen sollte nichtmehr lange auf sich warten lassen, schwierige Minuten für die Strategieabteilungen.


ben^q bleibt draußen, dev-null aber bereits wieder auf P3 nur 15 Sekunden hinter ben^q.



Runde 8:


Jetzt kommt ben^q an die Box. Etwas spät vielleicht, dev-null damit nach nur 2 Runden schon wieder führender, auf P2 Gammain welcher aber noch nicht an der Box war, ben^q kommt auf P3 wieder raus.


Condamn verliert viel Zeit durch einen Fehler seines Teams. Beim Versuch beide Fahrzeuge hintereindander in der Box abzufertigen geht so einiges schief, Condamn hängt hinter seinem überrundetem Teamkollegen fest. Nach dem Stopp kommt er auf P16 wieder raus.



Runde 11:


ben^q holt sich P2. Mit den frischeren Reifen keine großen Schwierigkeiten da an Gammain vorbeizuziehen.


Der Regen setzt ein.



Runde 12:


Die Bedingungen werden schlechter. Die ersten Fahrer holen sich sogar schon die Intermedian Reifen.



Runde 13:


Jetzt kommen alle rein und wechseln auf Inters.


Turbson verliert seinen Haas noch auf Trockenreifen und fliegt ab. Er muss sein Fahrzeug abstellen.



Runde 15:


TheBetzi verliert in Kurve 6 das Heck und schlägt in der Mauer ein. DNF und Gelbe Flagge.



Runde 17:


Die Fahrer haben ordentlich zu kämpfen. RS_Racing dreht sich in der Schikane 4/5 weg, kann den Wagen aber abfangen und weiterfahren.


Vorne ist P3 hart umkämpft. Barack hat es jetzt geschafft Gammain zu überholen, kommt jetzt der Konter?



Runde 19:


murphy verbremst sich hart in Kurve 7 und rutscht in den Reifenstapel.



Runde 20:


An der Spitze muss dev-null einen groben Fehler gemacht haben! Seine 3 Sekunden Vorsprung sind weg und er ist jetzt hinter ben^q auf P2.


Das Safety Car kommt raus.



Runde 23:


Nach 3 Runden kommt das Safety Car jetzt wieder rein. Das Feld ist wieder eng zusammengestaucht. ben^q gibt das Tempo vor.



Restart/ Runde 24:


dev-null macht Druck und es zahlt sich aus. ben^q verbremst sich in Kurve 1 und kommt etwas weit raus, das reicht dev-null, um vorbeizugehen. Auch Barack profitiert davon und geht ebenfalls an ben^q vorbei. Condamn unterdessen wieder auf P5 unterwegs.


DerToastbrot dreht sich zum zweiten mal... diesmal in der letzten Kurve vor Start/Ziel. Es gab wohl einen Kontakt zwischen Speeder und ihm.



Runde 25:


Speeder legt in Kurve 6 einen ordentlichen Abflug hin und zerlegt seinen Boliden.


Der Regen hat aufgehört



Runde 27:


leon beendet seine Aufholjagd. Ausgang Kurve 3 gibt er zuviel Gas und knallt in die Mauer. Großes Glück für Ihn, das er überhaupt weiterfahren kann. 2 Kurven später wird er dann beinahe noch von JaNn0rRiz0r abgeräumt. Dieser verliert ebenfalls sein Heck und touchiert die Wand sowie das Heck von leon.


Das Feld kommt jetzt rein, um sich für die verbleibenden 8 Runden wieder Trockenreifen zu holen.



Runde 28:


Führungswechsel in der Box! dev-null wird durch die nachkommenden Fahrer in seiner Box gehalten wohingegen Barack Afgana sofort nach seinem Stopp wieder losfahren kann. Damit geht er in Führung vor dev-null und Condamn, welcher ebenfalls 2 Plätze beim Boxenstopp gut macht. Barack jetzt sogar mit 2 Sekunden Vorsprung.



Runde 30:


dev-null jetzt im DRS Fenster von Barack. Noch 5 Runden.



Runde 32:


Auf der Start/ Ziel Geraden holt sich dev-null die Führung zurück. Rad an Rad geht es durch die ersten 3 Kurven, dann setzt er sich durch, aber Barack könnte noch Kontern.



Runde 34:


Barack kann sich mithilfe von DRS in Kurve 1 wieder neben dev-null setzten, es geht wieder Rad an Rad durch die ersten 5 Kurven mit ein paar kleinen Berührungen, aber dev-null bleibt vorne.



Runde 35:


Barack holt sich die Führung und dev-null fliegt fast ab! Ausgang Kurve 8 setzt sich Barack neben dev-null, Rad an Rad geht es in Kurve 9 mit einer leichten Berührung. Dabei verliert dev-null etwas das Heck und geht quer, unglücklicherweise ist genau dort jetzt Condamn und beide rutschen zusammen an der Mauer entlang. Beide haben Glück das sich hierbei nur Carbonteile verabschieden.



Ziel:


Das war es. Barack gewinnt nach diesem intensiven Kampf am Ende, dev-null wird zweiter vor Gammain der von den Zeitstrafen von Condamn profitiert. Ohne die Kollision mit dev-null in der letzten Runde hätte Condamn sein Debütrennen trotz Boxenstopp Problemen noch mit einem Podest gekrönt, aber auch so eine sehr starke Leistung.



Das restliche Rennergebnis:

1263-20181214203932-1-jpg



Nach dem Rennen äußerten sich Barack und dev-null im Interview zu dem Vorfall:


dev-null: "Er war links neben mir und hat mich überholt, in meinen Augen war das auf jeden Fall auch fair, und dann beim raus beschleunigen waren die Reifen zu heiß oder zu abgenutzt, da hat es mich gedreht und ich bin voll in Condamn rein.


Barack: "Ich wollte Inside in die Kurve rein, hätte die aber dann niemals bekommen und bin deswegen dann geradeaus. Ich wollte dev-null wieder vorbeilassen, weil das ja hundertprozentig abgekürzt war von mir. Ich hab dann nach hinten geguckt und gesehen dev-null verliert seinen Wagen und dann hab ich halt Gas gegeben. Wiegesagt ich hoffe das war nicht meine Schuld."


dev-null: "Auf keinen Fall, es war eindeutig mein eigener Fehler."



Für die die sich das ganze Rennen nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.






Jetzt seid Ihr wieder an der Reihe. Stimmt HIER für Euren #Driver of the Day ab.


Das nächste Rennen der Friday Leauge findet am 04.01.19 um 19 Uhr auf dem Circuit Paul Ricard in Frankreich statt.


Antworten 7

  • Hast du jetzt tatsächlich ne Nachtschicht für das Ding geschoben? :mehearta:

    Ist einen Applaus wert :fein:

  • Zitat

    An der Spitze muss dev-null einen groben Fehler gemacht haben! Seine 3 Sekunden Vorsprung sind weg und er ist jetzt hinter ben^q auf P2.

    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, wurde er von Murphys Wrack umgedreht, als dieser gecrasht ist und das SC ausgelöst hat

  • Hast du jetzt tatsächlich ne Nachtschicht für das Ding geschoben? :mehearta:

    Ist einen Applaus wert :fein:

    Ich habe sogar nebenbei auch noch die Steuererklärung gemacht :rainbow:

  • Henke ist der Realität näher aber nochnicht ganz da.

    Murphy drehte sich oder machte einen Fehler konnte aber weiterfahren. (sieht man im Stream)

    Dann gibt er auf der Strecke im 2.Sektor auf und seine KI fährt rechts an die Wand wo ich gerade daherkomme und natürlich nicht geghostet werde... Daraufhin gibt es auch das SC. Ich überlege noch über eine Beschwerde da dies die rennentscheidende Szene war und im Strafenkatalog dafür zwei Rennsperren stehen.

  • Ein Rennbericht wäre hier von Vorteil gewesen :megusta:

  • Diskutiere mit!