spawnieSTAR holt Sieg in Kanada von Startplatz 18

Qualifying:


Bei strahlendem Sonnenschein fand der Kampf um die Pole Position auf dem Circuit Gilles-Villeneuve statt. LeFlixx setzte schon früh eine gute Zeit (01:08.702) und untermauerte damit seine Ambitionen an diesem Wochenende. Mit Problemen hingegen kämpfte spawnieSTAR. Sein Ferrari lag schon bei den Tests mit den Hypersofts nicht gut auf der Strecke, so entschied man sich bei der Strategieabteilung nur einen einzigen Run auf Ultrasofts zu fahren. Unerklärlich ist jedoch das man diesen erst 1:24 min. vor Ende der Session begann, sodass man sich selbst die Chance auf einen möglichen zweiten Anlauf nahm.

Da spawnieSTAR dann auf seiner schnellen Runde alles herausholen wollte nahm er die letzte Schikane vor Start Ziel etwas zu eng und kürzte ab. Die Rennleitung strich seine Zeit und damit stand Startplatz 18 für Ihn fest.


Im Kampf um die Pole legte LeFlixx dann noch einmal nach. Er holte sich P1 mit einer starken Zeit von 01:08.197 vor Dima auf P2 (01:08.593) und primaximus auf P3 (01:08.603). Dahinter folgten dann pascheck auf P4 (01:08.692), welcher genauso wie Dima an diesem Wochenende sein Debüt als Stammfahrer in der Sunday Leauge gab, und Barack Afgana auf P5 (01:08.711).



Das restliche Qualifyingergebnis:

1245-q1-jpg



Rennen:



Start/ Runde1:


Kein Unfall beim Start. LeFlixx kommt gut weg und kann sich schnell etwas absetzen. Einen starken Start legte primaximus hin... er holt sich in den ersten zwei Kurven P2 und zieht an Dima vorbei. Am Ende des Feldes startet spawnieSTAR seine Aufholjagd. Nach Runde 1 ist er bereits auf P11!



Runde 3:


Barack Afgana zieht mithilfe von DRS an primaximus vorbei und ist damit jetzt auf P2, aber schon 2,5 Sekunden hinter LeFlixx.


spawnieSTAR unterdessen schon auf P8 vorgekommen, hat damit bereits 10 Plätze in 3 Runden gut gemacht.



Runde 4:


Starworx dreht sich in die Wand und muss anschließend das Auto abstellen. Das VSC ist draußen.


Alle Fahrer bleiben draußen, nur fischi nutzt die VSC Phase für einen ersten Boxenstopp.



Runde 6:


Pascheck dreht sich in Turn 1 und schießt beinahe spawnieSTAR ab. Glücklicherweise gibt es nur eine leichte Berührung, spawnieSTAR musste aber einen kleinen Umweg durch die Wiese nehmen und hat hier einiges an Glück gehabt.


Pascheck entschuldigte sich aber direkt nach dem Rennen:

"Durch das vsc Konnte ich Druck auf Dima ausüben. Daraus folgte ein Dreher in turn 1. Denke mal durch dirty air. Dabei riss ich ein wenig spawnieSTAR mit, was mir leid tut."



Runde 7:


Iridescent verliert in der letzten Kurve auf Start/Ziel die Kontrolle über seinen Williams und kollidiert dabei noch mit Max. Sein erster DNF in dieser Saison.


Max kann weiterfahren.



Runde 9:


spawnieSTAR zieht an Dima vorbei auf P3. Wir sehen eine Machtdemonstration von Ihm.



Runde 11:


Die Top 3 jetzt innerhalb von einer Sekunde unterwegs. Lange wird sich LeFlixx nicht mehr dort vorne halten können. Kommt jetzt die Teamorder bei Stützräder GT?



Runde 12:


spawnieSTAR braucht keine Hilfe vom Team! In der ersten DRS Zone überholt er seinen Teamkollegen, welcher sich natürlich nicht übermäßig zur Wehr gesetzt hat.



Runde 13:


Mit der Divebomb des Jahres schiebt sich spawnie vor der Haarnadel neben LeFlixx und drückt sich mit der Brechstange vorbei. Ein hartes aber geniales Überholmanöver.


Damit hat spawnieSTAR das Feld innerhalb von 13 Runden von hinten aufgerollt und 18 Plätze gut gemacht. Es stellt sich derzeit nicht die Frage wer die klare Nummer Eins in der SimRC ist!

#Divebomb des Jahres. Was für ein Überholmanöver!

7rbdcxci.png


Runde 14:


Barack verucht den Undercut gegen LeFlixx. Er kommt an die Box und holt sich Supersofts. Damit könnte er durchfahren.



Runde 15:


LeFlixx schiebt spawnieSTAR in der letzten Schikane einfach von der Strecke und fährt ihm ins Auto. Er ist viel viel zu spät auf der Bremse, es gleicht einem Rammversuch wobei er sich seinen Flügel zerstört hat. Man kann von Glück reden, das hier nicht mehr passiert ist.


Er kommt an die Box für einen neuen Flügel.


Damit ging Barack`s Undercut auf und er ist jetzt auf P2. Max für den Moment auf P3, war aber noch nicht an der Box.



Runde 19:

Fischi verliert das Heck in Kurve 9 und fliegt ab in die Mauer. Gelbe Flagge.


spawnieSTAR kommt an die Box und holt sich Ultrasoft. Damit Barack Afgana jetzt für den Moment auf P1.



Runde 20:


Max kommt an die Box. Damit ist Dima jetzt wieder auf P3.


LeFlixx ist nach seinem Stopp im Moment auf P6.



Runde 22:


spawnieSTAR holt sich die Führung wieder zurück. Er geht ohne großen Aufwand wieder an seinem Teamkollegen vorbei.



Runde 26:


Die "Wall of Champions" hat wieder zugeschlagen... Fubar nimmt die Schikane zu eng und landet in der legendären Streckenbegrenzung.


Patrick hat unterdessen aufgrund technischer Probleme seinen Force India in der Box abgestellt.



Runde 27:


LeFlixx ist wieder zurück auf dem Podest. Er hat jetzt 3 1/2 Sekunden Rückstand auf Barack.



Runde 33:


Wieder versucht es LeFlixx mit einer Divebomb in der letzten Kurve, diesmal gegen Barack. Und wieder geht es schief. Zwar kommen sie gut durch die Schikane, doch auf Start Ziel geht Ihnen die Strecke aus, beide "verhaken" sich etwas ineinander und kommen beide gegen die Mauer. Es fliegt das ein oder andere Carbonteil.

Zwei Kurven weiter schiebt sich LeFlixx dann mit einer weiteren Berührung zwischen den beiden auf P2.


Zeitgleich setzt Regen ein.



Runde 38:


Auch Pascheck muss seinen Force India an der Box mit technischen Problemen abstellen. Damit sind beide Autos von NevJul Racing raus. Ein schwarzer Tag für das Team.



Runde 39:


Barack versucht immer wieder sich P2 zurückzuholen. Geht aber bei dem immer stärker werdendem Regen kein Risiko ein. Profitör des ganzem: spawnieSTAR. Sein Vorsprung beträgt jetzt schon 22 Sekunden auf P2.


Jetzt dreht sich Barack weg! Nach der Haarnadel geht er zu früh aufs Gas. Ärgerlich.... er fällt bis auf P5 zurück.


Dima damit jetzt wieder auf P3.



Runde 41/42:


Fast alle Fahrer kommen jetzt an die Box und holen sich Inters.



Runde 48:


Der Regen hat kurioserweise etwas Ruhe in das Rennen gebracht. cHaOz kommt erst jetzt an die Box und holt sich Inters, Henke fährt immernoch auf Trockenreifen herum... verliert aber sehr viel Zeit.



Runde 50:


Das erste Regenopfer: Ryuu verliert in Kurve 6 sein Fahrzeug und fliegt ab. Max hätte sich beinahe beim Ausweichen ebenfalls gedreht.


Der Regen hört auf.



Runde 51/52:


Die Strecke trocknet sehr schnell ab. Die Fahrer kommen rein und holen sich wieder Slicks.


An der Spitze alles unverändert: 1.spawnieSTAR, 2. LeFlixx, 3. Dima



Runde 60:


Die Zeitstrafen könnten am Ende des Rennens noch entscheidend werden.



Runde 65:


Nach soviel Action in diesem Rennen sind die Abstände alle jetzt recht groß geworden. Es sollte nicht mehr viel passieren...



Runde 66:


... und schon wirft Barack fast das Auto in Kurve 3 weg. primaximus nutzt dies und geht an ihm vorbei auf P4.



Ziel:


Das war es! Was für ein Rennen. Der strahlende Sieger spawnieSTAR überquert die Ziellinie. LeFlixx verliert jedoch aufgrund von Zeitstrafen den zweiten Platz an Dima, LeFlixx damit auf P3 vor Barack Afgana auf P4, welcher von den Zeitstrafen von primaximus profitiert, der damit auf P5 ins Ziel kommt.




Das restliche Rennergebnis:
1249-r11-jpg



Für die die sich das ganze Rennen nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.




Aus dem Fahrerlager wurde uns zugetragen das nach dem Rennen die ein oder andere Beschwerde bei der Ligaleitung eingegangen ist, es gilt also abzuwarten ob das Rennergebnis in dieser Form bestehen bleibt. Bisher gibt es noch keine offizielle Mitteilung seitens der Ligaleitung.





Jetzt seid Ihr wieder an der Reihe. Stimmt HIER für euren #Driver of the Day ab.


Das nächste Rennen der Sunday Leauge findet am 16.12.18 um 17 Uhr auf dem Circuit Paul Ricard in Frankreich statt.

Antworten 5