Chaotisches Rennen am Hungaroring mit heftigem Unfall

Zweikampf um die Pole


Wie auch schon in Silverstone hat sich ein enger Zweikampf um die Poleposition im Qualifying gezeigt. Die ehemalige SimRC Weltmeister DerMinGamSven und der amtierende Weltmeister RedCraagle haben sich ein enges Duell im Quali geliefert. Mit gerade Mal 0.055 Sekunden Unterschied konnte sich der Mercedes-Pilot vor den Rennsieger von letzter Woche setzen. In der zweiten Startreihe haben sich dahinter die beiden Haas von Nord Racing mit eine Zehntel Unterschied positioniert. Auf P5 kommt dann Christian Sendel, welcher nicht wie die Top 4 auf die weichste Reifenmischung gegangen ist, sondern seine Zeit mit dem Medium absolviert hat.



Crash in Turn 1 und Safety Car schon in der dritten Runde auf der Strecke


Kurz nach dem Start des zweiten Ligarennens, geschieht schon der erste Unfall des Abends. Der auf P4 gestartete Haas von Cvbby, verbremst sich zur ersten Kurve hin und erwischt den Polesetter DerMinGamSven am Heck. Dadurch schafft es RedCraagle sich die Führung zu holen. Durch den Unfall schaffen es auch die von P8 und P6 gestarteten Niko und Luk4s_1401 auf die Plätze 2 und 3 vorzukommen. Zwischen “Die vorletzte Kurve” und “Start/Ziel-Gerade-Kurve”, dreht sich der Haas von Valle, welcher nach dem Start weiterhin auf P4 unterwegs war und fällt ganz nach hinten vom Feld. Kurz danach versuchen die beiden in Kurve 1 verunglückten Fahrer Cvbby und DerMinGamSven zu zweit mit ordentlich Wheelbang nebeneinander in die Boxengasse zu fahren.

Kurz darauf gibt es in der zweiten Runde hinter Turn 3 eine Berührung zwischen dem Williams von SUPREM und dem McLaren von Holzig, wodurch Holzig die Kontrolle über seinen Wagen verliert und rechts in die Leitplanke knallt und Bernd Mayländer und seinen Mercedes auf die Strecke kommen lässt.



Viele einzelne Kämpfe


Durch das frühe Safety Car wurde das Rennen auf den Kopf gestellt und die Fahrer mussten sich entscheiden, welche Strategie Sie wählen. Spawnie und Christian, pflügen sich mit Ihren frischen Mediums bzw. Hards durch das Feld, während der in Führung liegende RedCraagle nicht in die Box gegangen ist und weiter auf dem Soft vorne weg fährt. Dahinter kämpfen auf P2 und P3 Niko und Luk4s_1401 miteinander. Weiter hinten hat sich dann ab P7 hinter Niklas ein Train bestehend aus Lenny, Pascalus und Cvbby gebildet, welche es nicht geschafft haben am Renault vorbei zu kommen. Ab Runde 11 durfte dann auch NookyseN seine ersten Führungsrunden in der SimRC fahren, da RedCraagle seine Softs gegen Hards getauscht hat. Durch den Boxenstopp kommt er dann auch hinter dem “Niklas-Train” raus.

Währenddessen kämpfen sich Spawnie und Christian bis auf P1 und P2 vor bis Runde 14

Gleichzeitig fangen die Kämpfe im “Niklas-Train” an. Cvbby versucht sich mehrmals an Pascalus, während er den Druck von RedCraagle von hinten spührt. In Runde 13 setzt sich dann der WM-Führende innen in hó neben den Haas von Cvbby. Side by Side fahren sie dann bis Puzda, wo sich dann der AlphaTauri letzenendes innen durchsetzt. Dieser macht dann eine Runde später eine Teamorder mit seinem Teammate Pascalus, welcher dadurch in noch mehr Bedrängnis vom Haas kommt. RedCraagle kommt dann in den nächsten paar Runden auch komplett am Train vorbei und versucht wieder die Zeit nach vorne gut zu machen. In Runde 16 kommt es dann zur Berührung zwischen Pascalus und Cvbby in der Hick Hack, bei welcher der Haas von der Strecke abkommt und die nächsten paar Runden mit seinem Teamkollegen kämpft.

Weiter hinten kämpft sich DerMinGamSven, welcher zwei mal wegen Flügelschaden an die Box musste durch das Feld.



Kampf um das Podium….


In Runde 20 respektive 21, gehen Spawnie und Christian Sendel an die Box und machen sich bereit in Ihrem vermeintlich letzten Stint nochmal alles zu geben und um die Plätze auf dem Podium mitzukämpfen, vielleicht sogar den Sieg. Beide haben sich dafür den Medium genommen und fahren recht schnell vorbei an den beiden Haas von Valle und Cvbby und dem AlphaTauri von Pascalus, womit Sie schon auf P2 und P3 angekommen sind.


…. wird durch ein Safety Car nochmal aufgewirbelt.


In Runde 27 verliert Luk4s_1401 die Kontrolle über seinen Red Bull und kracht Ausgang Felipe 1 in die Wand, wodruch das zweite Safety Car in dem Rennen ausgerufen wird.

RedCraagle auf 16 Runden alten Hards und Christian Sendel auf 5 Runden alten Mediums bleiben draußen und reihen sich hinter dem Auto von Bernd ein. Währenddessen gehen Spawnie, Pascalus, Cvbby und Valle alle nochmal für frische Softs an die Box. Der Racing Point von Quadrato_TV bleibt ebenfalls mit seinen 10 Runden alten Hards draußen.



Heftiger Unfall….


Der Restart wurde sehr spät erst den Fahrern angekündigt. Durch den überraschenden Restart, hatte es der Racing Point von Quadrato_TV nicht die optimale Reifentemperatur in seinen alten Hards. Beim Rausbeschleunigen verliert dieser sein Auto. Der Haas von Valle, schafft es dann nicht dem quer gehenden Fahrzeug auszuweichen und beide gehen DNF. Außerdem gehen auch noch SUPREM und Niklas bei der Massenkarambolage DNF und einige Fahrer beklagen einen Flügelschaden.


…. und Zielsprint mit überraschendem Podium.


Vorne kämpfen RedCraagle, Christian Sendel und Spawnie um P1, allerdings auf Grund der Natur des Hungarorings, schafft es keiner ein ordentliches Überholmanöver durchzuziehen. Im Ziel haben dann die Zeitstrafen zwischen den verbliebenen Top 5 das Podium entschieden. RedCraagle, welcher sich keine Strafe geholt hat, gewinnt auch das zweite Rennen der 2021.2 Saison. Gemeinsam mit ihm auf dem Podium stehen der Haas von Cvbby mit seiner besten SimRC-Platzierung auf P2 und der Teamkollege Pascalus auf P3, seinem zweiten Podium in der Saison. Auf P4 und P5 landen dann Spawnie und Christian.

P6 geht an den Williams von LyNeStArX, gefolgt vom Mercedes von DerMinGamSven. Eine Halbe Minute später folgen dann noch auf den Plätzen 8, 9 und 10 der Renault von Niko, der Red Bull vom ObstKlauer und der Mercedes von Lenny.


In der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft führt das Team Torpedo Racing nach dem zweiten Rennen die Tabelle mit 47 Punkten Vorsprung vorm Zweitplatzierten Team ThemDivebombs.

Den dritten Platz teilen sich BigMac Racing und Nord Racing mit 28 Punkten.


Für alle die das spannende Rennen verpasst haben, könnt ihr euch HIER die Wiederholung anschauen.


Das nächste Rennen der Friday League findet am 29.01.2021 in Belgien auf dem Circuit de Spa-Francorchamps statt. Wir hoffen euch auch da wieder als Zuschauer begrüßen zu dürfen


Mit freundlichen Grüßen


Cvbby

Antworten 1