Berichterstattung aus Silverstone

Silverstone: Zweikampf der WM-Kontrahenten bis zur letzten Runde

Man mag es kaum glauben, aber InCePTioNxFamouz belegte wieder die erste Startposition (ich weiß nicht wie oft ich das jetzt schon geschrieben habe) mit fast einer halben Sekunde Abstand auf den Zweitplatzierten ALeX-_2998. Offroadracer686 fuhr ebenfalls eine erstaunliche Runde, er konnte sich mit den Mediums auf Platz 3 vor Micha_ZIEGLER, Zipbeutel, ZeimonZikNine (ebenfalls auf den Mediums), drGhosti, wuschel1912, Flush639 und starplayer91 qualifizieren. In den ersten Runden konnten sich Inception und Alex gut vom Rest des Feldes absetzen, während sich dahinter ein Kampf zwischen Offroad, der mit einem DRS Fehler zu kämpfen hatte, Micha_ZIEGLER, drGhosti und Zeimon anbahnte. Micha ging in Runde 4 zum Angriff gegen Offroad über und konnte den McLaren nach der Club Kurve hinter sich lassen. Zeimon konnte in Runde 8 Ghosti nach einem längeren Rad-an-Rad Duell von Brooklands bis nach Maggots überholen, in Runde 10 wollte er es dann mit Micha und Offroad gleichzeitig aufnehmen, musste aber zurückstecken, während Offroad einen Platz gegen Micha gewinnen konnte. Zeimon musste allerdings nicht zu lange warten, in der folgenden Runde konnte er an dem Haas Fahrer vorbeiziehen. In den folgenden Runden nutzte er Offroad's DRS und Windschatten, um sein ERS und Benzin zu sparen. In Runde 13 konnten die Fahrer und Zuschauer einen Moment lang verschnaufen, als das virtuelle Safety Car eingesetzt wurde. ALeX-_2998 und Micha_ZIEGLER nutzten dies für ihre Boxenstopps, Alex wechselte auf die Mediums, Micha auf die harte Reifenmischung. Zeimon und Offroad setzten währenddessen ihr Duell fort, in Runde 16 griff der amtierende Sunday League Weltmeister seinen Kontrahenten aus der letzten Saison an. Er kam zwar nicht außenrum in der Stowe Kurve vorbei, konnte sich in die Schikane hinein aber neben den McLaren Piloten setzen. Offroad konnte die Innenbahn für die nächste Kurve halten, doch Zeimon überholte ihn auf der Außenbahn und verließ dabei die Strecke. In der gleichen Runde hatte drGhosti, der immer noch auf Platz 4 lag, einen Unfall ausgangs der Luffield Kurve und verlor den Großteil seines Frontflügels. Dadurch rückte wuschel1912, der immer noch auf seinen Mediums unterwegs war, vor auf Platz 4. Der Führende Inception ging in Runde 20 an die Box um auf die Mediums zu wechseln. Eine Runde später gab es bereits den nächsten Paukenschlag des Rennens: Micha_ZIEGLER verlor sein Auto in Kurve 1, rutschte in die Mauer und sein Rennen war vorbei. Das Safety Car wurde auf die Strecke gesandt, Offroad und Zeimon hatten gerade wieder die Plätze zu Gunsten von Offroad gewechselt und verpassten die Einfahrt nur sehr knapp. Wuschel fuhr in die Box um auf frische Softs zu wechseln und konnte Zeimon und Offroad, als die beiden in der darauffolgenden Runde in die Box kamen, überholen. Offroad's Boxen Crew schien nicht ganz bereit zu sein und so verlor er einen Platz gegen Zeimon. Inception führte nun wieder vor Alex, wuschel, Zeimon, Offroad, Lit9889, drGhosti, NoizeStyle_88 und Flush639. Beim Neustart in Runde 25 wurde dann Alex von den beiden Ferraris überrumpelt und wenig später auch von Offroad und Ghosti, der beim Neustart eine Position gegen Lit gewonnen hatte. Wuschel konnte in Runde 27 dank seiner Soft Reifen Inception in der Stowe Kurve hinter sich lassen. Doch der Alfa Romeo Fahrer würde sich nicht so einfach in sein Schicksal ergeben, in Runde 29 konnte er die Position zurückgewinnen. Dieser Kampf hätte wahrscheinlich noch ewig so weiter gehen können, doch so sollte es nicht sein: Als die beiden Seite-an-Seite in Kurve 2 einfuhren, verhakten sich ihre Räder leicht und wuschel konnte seinen Wagen nicht mehr kontrollieren und schlug in die Mauer ein. Er trug zwar nur einen Flügelschaden davon, doch beim Kampf um den Sieg würde er nicht mehr mitmischen. Währenddessen hatten Alex und Ghosti ihr ganz eigenes Duell am Laufen, der Mercedes konnte nach dem Restart zügig an dem Renault vorbeiziehen, Alex konnte ihn dann jedoch zurück überholen und als Ghosti dann in Runde 35 erneut die Oberhand gewinnen konnte, drehte sich Alex weg. Eine Runde zuvor hatte sich auch Inception in Stowe gedreht, er fiel hinter Offroad und Zeimon zurück. Offroad ging dann in Runde 38 für neue Softs in die Box, Zeimon blieb draussen. Es war unklar, ob seine Reiffen die Distanz überhaupt durchhalten würden oder ob sie noch genug Grip hatten ,um Inception, der nun wieder aufzuholen begann, aufhalten zu können. Es lief alles auf die letzte Runde des Rennens hinaus, der Alfa Romeo befand sich bereits im DRS Fenster. Er wusste, dass die Hangar Gerade seine letzten Möglichkeit auf einen Sieg war, also nutzte er sie und überholte Zeimon in feiner, britischer Manier außen herum und konnte sich so seinen bislang wohl härtesten Sieg erkämpfen. drGhosti konnte Offroad für die verbleibenden Runden noch auf Abstand halten und sicherte sich sein erstes Podium in der Sunday League.

?thumbnail=large