Friday League: Abbruch in Spa, Wiederholung am Freitag

Die Eau Rouge wird erst am kommenden Freitag wieder durchfahren


SafetyCar sorgt für Disqualifikationen


Nachdem das Safety Car in Runde 6 infolge eines Unfalls von Phoenix-Racing-Pilot NoAiim, der wie schon in Hockenheim sein Auto in die Wand setzte, auf die Strecke kam wurde es in der darauffolgenden Runde chaotisch: Nachdem der Führende Daresco hinter dem Safety Car auf der Kemmel-Geraden fuhr, lies das Dienstauto von Bernd Mayländer am Ende der Geraden zunächst einige Fahrer passieren, bevor es schließlich komplett verschwand. Nachdem infolge dessen einige Fahrer disqualifiziert wurden und auch die Reihenfolge an der Spitze durcheinandergewürfelt wurde, entschied sich die Rennleitung gemäß des Reglements zunächst für einen Neustart des Rennens. Als es jedoch in der Neuauflage erneut in Runde 7 zum selben Problem kam gab es für die Rennleitung auch aufgrund der fortgeschrittenen Zeit keine Alternative mehr zum Abbruch des Rennens. Alle Ereignisse aus Qualifikation und Rennen wurden gestrichen und das Rennen wird am kommenden Freitag zur gewohnten Zeit wiederholt. Um mittelfristig wieder in denselben Rhytmus wie die Sunday League zu kommen wurde entschieden, dass die weiteren Rennen nach hinten verschoben werden und der 22.5. als Ersatztermin hinzukommen wird, sodass die letzten beiden Rennen in Baku und Kanada dann wieder wie gewohnt gleichzeitig mit der Sunday League stattfinden werden.


Sportliche Ergebnisse rücken in den Hintergrund


Durch den Abbruch des Rennens verschwanden auch die sportlichen Ereignisse aus dem Fokus, obwohl schon die wenigen Runden in Spa einiges an Action geboten hatten. Zunächst sorgte ein nasses Qualifiying für einige Spannung, da eine abtrocknende Strecke die Pole bis kurz vor Schluss offen hielt. Letztendlich konnte sich Ersatzfahrer tbschmd mit dem minimalen Vorsprung von 37 Tausendsteln vor dem WM-Führenden rocketship die Pole Position sichern. Der Abbruch hatte für den Target:Win-Fahrer letztendlich jedoch was positives, denn durch einen Frühstart mit daraus folgender Durchfahrtsstrafe fiel er bereits früh ans Ende des Feldes zurück und hätte vermutlich einige Punkte einbüßen müssen. Das Rennen dominierte bis zum ersten Neustart die Favoriten joaaha und DerMinGamSven sowie tbschmd, bevor Doppel D-Racing Pilot Daresco durch eine alternative Strategie kurz vor dem Abbruch die Führung übernehmen konnte. Im zweiten Rennen gab es aufgrund weiterer SafetyCar-Phasen dann nur knapp mehr als eine Runde freie Fahrt, bevor das Rennen endgültig beendet wurde. Wir hoffen am kommenden Freitag natürlich auf mehr Rennaction auf der Strecke und einen reibungslosen Belgien-GP.



Für diejenigen, die sich die Ankündigung der Ligaleitung nochmal durchlesen möchten: HIER geht es zum Beitrag.

Für diejenigen, die sich die verkürzten Rennen gerne nochmal anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.