Fahrer-Interview: SMXNKRS


Was machst du außerhalb des Cockpits in deiner Freizeit? 


In meiner Freizeit spiele ich American Football in einem Verein. Das macht mir extrem viel Spaß, weil dieser Sport so unberechenbar ist und ich eine gute Beziehung zu meinen Teamkollegen habe.



Wie hältst du dich in Zeiten von Corona für diesen Sport fit?

Ich bin viel am Joggen und mache Home-Training mit Hanteln



Ist das Cockpit ein guter Ausgleich zum American Football?

Für die Mentalität, ja. Ich gebe im Rennen wie auch im Sport nie auf. Zum Football habe ich mich erst dieses Jahr erst angemeldet und hatte daher noch kein Spiel gegen andere Mannschaften.



Und trotzdem hast schon sehr in das Team integriert?

Ja, die sind da alle eigentlich cool drauf. Zum Beispiel in meinem ersten Training kamen schon ein paar zu mir, haben sich vorgestellt und Tipps gegeben, was ich bei dem Spielzug hätte besser machen können.



Wissen deine Teamkollegen von deinem anderen Hobby?

Nein, eigentlich nicht. Nicht viele von meinen Freunden wissen das.



Welchen Grund hat das?

Die meisten meiner Freunde sind nicht am Motorsport interessiert. Deswegen habe ich es nie für nötig empfunden, ihnen das zu sagen.



Warst du schon mal bei einem Motorsport Event? Vielleicht sogar bei einem Formel 1 Rennen?

Ja, 2014 war ich am Hockenheimring bei der Formel 1. Das werde ich nie vergessen. Damals habe ich Nico Rosberg und Lewis Hamilton bei einer Autogrammstunde getroffen und mit denen ein bisschen geredet.

Wie waren die beiden drauf?

Naja, Hamilton hat nicht viel gesagt. Aber Rosberg war echt nett. Ich weiß leider nicht mehr genau was er gesagt hat, aber hab ihm noch viel Glück beim Rennen gewünscht. Aber eigentlich wollte ich zu Fernando Alonso, den ich leider knapp verpasst habe.


Ist Alonso dein Vorbild?

Ja, Alonso ist meiner Meinung nach der beste Fahrer der letzten 15 Jahre gewesen. 2005/06, ich weiß es nicht mehr genau, habe ich mit meinem Vater F1 geschaut und auch wenn ich damals noch sehr jung war, war ich sehr beeindruckt von ihm.


Warum hast du ihn denn verpasst?

Die Schlange bei der Autogrammstunde war leider sehr lange und gerade als sie dann niemanden mehr durchließen war ich der Zweite oder Dritte in der Schlage.


Ärgerlich! Wie bist du eigentlich zum Motorsport gekommen?

Also mein Vater war schon ein riesiger Motorsport-Fan. Als er dann im Fernsehen Formel 1 gesehen hat, habe ich mitgeschaut und war begeistert von dem Sport. Das muss 2005/06 gewesen sein. Ich war damals 4 oder 5 Jahre alt.



Kommen wir zur aktuellen Saison: du stehst in der Sunday League auf Platz 1. Es sind noch 2 Rennen und der Abstand zu @offroadracer686 beträgt nur 5 Punkte, aber auch @Marcel2502 ist nur 19 Punkte hinter dir. Mit welcher Einstellung gehst du in diese letzten 2 Rennen?

Der Druck ist sehr hoch. Mein Fehler in Japan hat den Abstand zu den beiden verkleinert. Aber die Rennen sind für mich wie jedes andere. Ich will meine Rivalen schlagen, auch wenn das nicht leicht wird. Ich würde uns drei von der Pace relativ gleich einschätzen. Die letzten beiden Rennen werden sehr spannend.



Du bist selbstkritisch, das gefällt mir. Wie bereitest du dich auf ein Rennen vor?

Das ist eigentlich sehr unterschiedlich. Wenn ich Zeit habe, dann fahre ich abends mit den beiden immer ein bisschen. Aber es gab auch Rennen, bei denen ich 5 Minuten vor Rennstart erst die PS4 angemacht habe und in der Woche nicht viel Trainiert habe.


Ihr trainiert zusammen?

Ja, wir kennen uns schon etwas länger und sind auch gut befreundet.



Die Saison ist derzeit aufgrund von Server-Problemen gestoppt. Nutzt du das, um mehr zu trainieren und besser zu werden?

Ehrlich gesagt, nein. Wir haben die zwei Wochen vor dem geplanten Brasilien GP sehr viel trainiert und den anderen beiden geht die Strecke so langsam auf die Nerven. Außerdem spielen wir zusammen mit @Zip und @Noiz momentan viel GTA. Aber ich liebe Brasilien. Ab Montag fahre ich dann wieder Abends eine Quali, um in der Übung zu bleiben.



Letzte Frage: Wer gewinnt die Sunday League?

Da muss ich auf mich setzen :D!



Vielen Dank für das nette Interview und diesen Einblick. Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht! Ich wünsche dir viel Erfolg für die letzten beiden Rennen.

Ja, vielen Dank für die Einladun. Sehr cooles Interview!





:simrc:Ich verabschiede mich hiermit und wünsche euch Frohe Ostern, bleibt alle Gesund. Bis zum nächsten mal. :simrc:



Antworten 7