Friday League: Erster Karrieresieg für rocketship76

Der Start vom Großen Preis von Russland in der Friday League.

rocketship76 von Startplatz zwei mit Start/Ziel Sieg

Für rocketship76 war das Wochenende in Russland nahezu ein perfektes Wochenende, lediglich im Qualifying verpasste er in feuchten Bedingungen die Pole Position um eine gute halbe Sekunde, diese schnappte sich Lokalmatador DerMinGamSven. Am Start setzte der Großteil des Feldes auf den Medium Reifen. Beim Start verpasste DerMinGamSven jedoch etwas das Momentum, rocketship76 sowie TodesHoernchen konnten beide auf der ewig langen Geraden vor Kurve 1 an DerMinGamSven vorbei ziehen. In Kurve 1 verpasste TodesHoernchen dann ordentlich den Bremspunkt, wodurch rocketship76 die Führung erbte, diese bis Rennende dann auch nicht mehr hergab. Vorteilhaft für rocketship war der Renault von Daresco, welcher sich nach dem Start ebenfalls vor DerMinGamSven befand, zudem auf der weicheren Reifenmischung. Dieser kostete DerMinGamSven natürlich etwas Zeit, was rocketship76 gut für sich zu nutzen konnte, und somit am Ende nach 27 Runden als Erster die Ziellinie überfuhr.

Nur ein Fahrer am Ende nicht im Ziel

Lediglich ein Fahrer musste das Rennen vorzeitig aufgeben, dieser Fahrer war Daresco. In Runde 8 das Rennens verschätzte sich Daresco am Ausgang von Kurve 16 und kam zu weit raus, die dort wartende Wand beendete sein Rennen an Platz 4 liegend, erst wenige Meter zuvor hatte er den dritten Platz an TodesHoernchen verloren. Für Daresco ist es nach Singapur damit das zweite Rennen, in dem er eine vielversprechende Ausgangslage nicht nutzen konnte.

Einen weiteren Unfall gab es in Runde 2, als Simu in Kurve 17 eine recht motivierte Dive Bomb auf Sn0w auspackte, wodurch beide sich drehten. Der dahinterfahrende Cvbby schaffte es nichtmehr den beiden auszuweichen, wurde dadurch ebenfalls noch in den Unfall verwickelt. Der große Profiteur des ganzen war peralicious, welcher durch diesen Unfall gleich drei Positionen gut machen konnte.

spawnieSTAR vom letzten Startplatz auf Podium

Eine starke Recovery zeigte im Rennen auch wieder der viermalige SimRC Weltmeister spawnieSTAR. Nachdem er zunächst nicht am Qualifying teilnehmen konnte, musste er das Rennen vom letzten Startplatz aus aufnehmen. Auch ein leichter Flügelschaden früh im Rennen konnte spawnieSTAR nicht aufhalten, am Ende reichte es für den zweiten Platz. Lediglich eine Sekunde trennte spawnie nach Abzug der Zeitstrafen von DerMinGamSven.

In der WM liegt spawnieSTAR damit weiterhin mit 109,5 Punkten in Führung, gefolgt von DerMinGamSven mit 73 Punkten. Dahinter springt rocketship76 mit seinem Rennsieg nun auf 62,5 Punkte und Rang 3, gefolgt von TodesHoernchen und tbschmd.

In der Konstrukteurs WM kann "Target: Podium" mit 33 Punkten aus Russland den Rückstand auf" SpeedSTAR Racing" etwas verkürzen, dieser liegt aber immer noch bei 48 Punkten.


Für diejenigen, die sich das ganze Rennen gerne nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.




Jetzt seid ihr wieder an der Reihe! Stimmt HIER für Euren #DriveroftheDay ab.