Saturday League: Nur 1 Punkt trennt WM-Entscheidung vor der letzten Runde!

"Ich kann jetzt nur noch beten..."


HenkeTotal erwähnte Heute in einem Interview, dass er einfach nicht auf das gewünschte Tempo kommt in seinem Arden Formel-2 Wagen. Während des Trainings für Frankreich merkte er schon, dass einfach ein wenig fehlt. Nach vielen Trainingseinheiten im Simulator ist seine Selbstsicherheit nicht groß gestiegen. Allerdings hat er seine Hoffnung auf den Titel nicht aufgegeben. Er erhofft sich ein besseres Gefühl im Wagen für Österreich und auf ein Ergebnis besser als das von Fubar. Morgen wird sich zeigen, ob er genug auf dem Arden herausholen kann.


Schwierige Konditionen in Frankreich


Das Hauptrennen am Freitag war stark betroffen von dem herbstlichen und europäischen Wetter. Nicht nur regnete es am Start des Rennens, sondern es trocknete gegen Mitte des Rennens wieder, bevor der Regen wieder auf die Strecke prasselte. Dies gab allen Teams eine harte strategische Entscheidung, die sie treffen mussten. Einige Fahrer wechselten auf die Trockenreifen, während andere sich neue Wet-Reifen an der Box geholt haben. SpawnieSTAR und Sticker blieben draußen, was für SpawnieSTAR für einen Reifenschaden durch zu hohe Abnutzung sorgte. Sticker konnte den Reifen jedoch Strecken, und gewann das Rennen. Viele Fahrer hatte schon in der Einführungsrunde starke Grip Probleme, und HenkeTotal wurde dies leider zum Verhängnis. Speeder, der im Qualifying ein gutes Tempo zeigte, verlor den Wagen unter Beschleunigen am Ende von Sektor 2. HenkeTotal konnte nicht mehr ausweichen, traf den Wagen von Speeder und hatte für die nächsten paar Runden mit Flügelschäden zu Kämpfen, bis er auf neue Wet Reifen gewechselt und seinen Flügel hat austauschen lassen. Er fiel dadurch weit von seinem in der ersten Runde erkämpften zweiten Platz zurück. Seine Hoffnungen auf ein sehr gutes Rennergebnis waren damit verschwunden. Die Strategien der Fahrer, die auf Trockenreifen gewechselt haben, ging leider dank dem wiederauftretenden Regen nicht auf.


Im Sprintrennen bliebt es trocken, doch auch dort konnte HenkeTotal keine Punkte sammeln und ging leer aus. Im Kampf um den ersten Platz kam es zu Komplikationen zwischen ihm und Iridescent, wodurch er massiv Zeit verlor. Seine WM-Rivalen Fubar, SpawnieSTAR, Sticker und Janorrizor sammelten alle Punkte.


WM noch komplett offen


Die Weltmeisterschaft kann immernoch von 4 Fahren gewonnen werden. Die Rennen in Österreich werden entscheiden, wie die 46 möglichen Punkte verteilt werden. Wie erwähnt kann theoretisch Fubar, SpawnieSTAR, Sticker und Janorrizor noch den WM-Titel gewinnen, doch sehr wahrscheinlich wird die Entscheidung zwischen Fubar und HenkeTotal fallen. Doch sollte HenkeTotal wieder nur ein schwaches Ergebnis erzielen, öffnen sich die Türen für die anderen 3 Kandidaten, die ebenfalls starke Ergebnisse erreicht haben.


screenshot_12u0kto.png




Wer wird diesen WM-Kampf für sich entscheiden?

Fahrt mit oder schaut in den Livestream rein, das Saisonfinale findet Morgen, 16.11., um 18:00 statt!


HIER geht es zur Wiederholung aus Frankreich!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

    Benutzerkonto erstellen
    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
    Neues Benutzerkonto erstellen
    Anmelden
    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
    Jetzt anmelden