Sunday League: Überrundungsfestival beim Großen Preis von Kanada

Lieferten sich in Kanada erneut einen spannenden Kampf um den Sieg: spawnieSTAR und tbschmd

spawnieSTAR siegt und stellt Vorsprung wieder her

Nach dem verpassten Sieg in Monaco konnte spawnieSTAR seiner Trophäensammlung am vergangenen Sonntag in Kanada eine weitere "1st Place" Trophäe beifügen. Es ist nun das dritte Rennen in Folge, in denen die ersten beiden Plätze zwischen spawnieSTAR und tbschmd ausgemacht wurden. Der jeweils zweitplatzierte sicherte sich in den vergangenen drei Rennen dazu immer die Fastest Lap.

In der Fahrer WM stellt spawnieSTAR damit den alten Abstand von vor dem Monaco Rennen wieder her, nämlich 40 Punkte. Damit hat spawnieSTAR theoretisch die Chance, in Frankreich seinen vierten Weltmeistertitel in der Sunday League perfekt zu machen.

In der Konstrukteurs- WM hat das Team um spawnieSTAR ,"Stützräder AMG", jedoch Punkte von ihrem Vorsprung einbüßen müssen, trotz der zwei Punkte die sein neuer Teamkollege Cvbby einfahren konnte. Dank des zweiten Platz von tbschmd gepaart mit dem starken vierten Platz von Finn, was zugleich sein bestes Ergebnis seiner Karriere da stellt, konnte "Ajax Hackenstramm" den Rückstand von 11 auf 4 Punkte verkleinern.

Newcomer mit akzeptablem Debüt

Zwei Fahrer gaben beim Rennen in Kanada ihr SimRC Debüt: Valle und DeRino standen zum ersten Mal im Grid. Beide zeigten im Rennen eine stabile Leistung. Für Valle war sein erster Arbeitstag dann allerdings bereits in Runde 48 beendet, eine defekte Barriere in der "Wall of Champions" war der Grund. Dazu später mehr. Zuvor hatte er sich bereits in Runde 2 nach einem sehr optimistischen Manöver in der letzten Kurve gedreht.

Für DeRino reichte es im Rennen am Ende zu Platz 11, er sah zumindest schonmal die Zielflagge und verpasste die Punkte nur knapp. Dass er aber insgesamt 3 Mal überrundet wurde, dürfte ihn jedoch nicht zufriedenstellen.

Wie unter der Woche bereits bekannt wurde, haben zwei Teams ihre freien Stammfahrerplätze neu besetzt. Valle fährt nun im Racing Point für das Team "Potsdam GT" neben Dima, Cvbby übernimmt den freien Mercedes im Team "Stützräder AMG" neben spawnieSTAR. Gestern Abend wurde in einer Mitteilung dann noch bekannt, das Snow ab dem kommenden Rennen nicht mehr für Simple Racing, sondern in Zukunft für das Team "Rookie Racing Team" im Toro Rosso an den Start gehen wird.

Reparaturarbeiten an der "Wall of Champions"

Die berüchtigtste Wand in Kanada, die "Wall of Champions", in welcher schon die größten Namen der F1-Geschichte ihre Spuren hinterlassen hatten, wurde in der Sunday League komplett demoliert. Insgesamt zwei Fahrer beendeten ihr Rennen gänzlich in der "Wall of Champions". Ohne jeglichen Einfluss beendete MrGhost sein Rennen zusätzlich an der Wand auf der gegenüberliegenden Seite von Kurve 15. Die "Wall of Champions" litt bereits früh an den harten Einschlägen von Valle (Runde 2), Autspeeder (Runde 16) und Daresco (Runde 38) . Nach gerade einmal 38 Runden wurde die Bande komplett demoliert zurückgelassen. Die Streckenposten sahen keinen Grund darin, die komplett deformierte Wand wieder richten zu wollen und ließen das Rennen weiterlaufen. Doch dann geschah das, was kommen musste! SimRC Nachwuchspilot Valle verunfallte in der 48. Runde an einem umgekippten Barriereteil, welches kurz zuvor aus der Wall of Champions brach und mitten auf den äußeren Curb liegen blieb. Nach seinem Unfall wurde das Virtual Safety Car ausgerufen und die Marshals konnten die "Wall of Champions" weitestgehend wieder richten.


Für diejenigen, die sich das ganze Rennen gerne nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.


Das Rennergebnis:

1746-r1-png




Jetzt seid ihr wieder an der Reihe! Stimmt HIER für Euren #DriveroftheDay ab.


Das nächste Rennen der Sunday League findet am 13. Oktober um 17 Uhr in Frankreich statt.