Sunday League: Hohe Ausfallquote beim Großen Preis von Spanien

Einer der Zahlreichen Abflüge beim Großen Preis von Spanien: Sindre schlägt nach der berüchtigten Kurve 9 in der Mauer ein.

spawnieSTAR auf dem Weg zum Titel Nummer vier?

Mit einer weltmeisterlichen Pace hat spawnieSTAR das rechtliche Grid in Spanien deklassiert. Von Startplatz 7 aus ging er ins Rennen, am Ende betrug der Abstand zwischen ihm und den zweitplatzierten tbschmd satte 35 Sekunden. Lediglich 4 Fahrer im Grid schafften es, nicht von spawnieSTAR überrundet zu werden. Einziger kleiner Fleck auf der weißen Weste von spawnie an diesem Wochenende: In der allerletzten Rennrunde schnappte sich tbschmd auf frischen Softs noch die Fastest Lap, die erste in seiner SimRC Karriere.

In der Fahrer WM baut spawnie seinen Vorsprung unterdessen weiter aus, mit nun 39 Punkten Abstand auf den zweitplatzierten Dima stehen ihm und seinen vierten Titel in Folge nicht mehr viel im Wege. Zunächst steht am kommenden Sonntag aber eine schwierige Strecke auf dem Programm: Der legendäre Große Preis von Monaco. Wenn wir im WM Kampf noch eine Wende erwarten können, dann in Monaco.

Erste Pole für Micha, erste Fastest Lap für tbschmd...

...und das erste Podium im finalen Ranking für MrGhost. Das Wochenende in Spanien war für einige Fahrer ein Grund zum feiern. Micha90play sicherte sich seine erste Pole Position in seiner SimRC Karriere, sowie gleichzeitig seinen ersten Podiumsplatz in der Sunday League. tbschmd sicherte sich zum ersten Mal die Fastest Lap im Rennen, MrGhost fährt sein erstes Podium in der SimRC ein, wenn auch nur im finalen Ranking.

Zudem bat das Rennen auch für die Zuschauer einiges an Spannung. Durch die teilweise sehr unterschiedlichen Strategien im Rennen wurden den Fans einige spektakuläre Duelle geboten, von Langeweile war im kompletten Rennen kaum eine Spur.

Rekordverdächtige DNF Quote

Etwas schockierend war am Ende doch die DNF Quote in Spanien. Von 18 Fahrern am Start schafften es lediglich 10 ins Ziel. Das macht eine DNF Quote von 44%, womit sich die DNF Quote eher im Bereich eines Monaco oder Baku Grand Prix bewegt. Am spektakulärsten waren wohl die Abflüge von Divinus01 und Dennis Escobar. Zunächst waren die beiden in einem Zweikampf verwickelt, in Kurve 2 verlor Divinus01 dann die Kontrolle über seinen Renault, Dennis Escobar dicht dahinter machte keinerlei Ambitionen auszuweichen, krachte total in den querstehenden Renault. Der dahinter heranbrausende MrGhost konnte dem Crash durch die Wiese gerade so noch ausweichen. Dennis Escobar konnte sein Rennen zwar fortführen, mit Flügelschaden schleppte er sich zur Box. Zu allem Überfluss machte er dann noch "den Henke", und zerlegte seinen Ferrari endgültig an der Boxeneinfahrt.


Für diejenigen, die sich das ganze Rennen gerne nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.


Das Rennergebnis:

1697-spanienrennen1-jpg




Jetzt seid ihr wieder an der Reihe! Stimmt HIER für Euren #DriveroftheDay ab.


Das nächste Rennen der Sunday League findet am 22. September, um 17:00 Uhr in Monaco statt.