Friday League: WM Kampf bleibt spannend

Kämpften in Spaninen bis in die letzte Runde um den Sieg: spawnieSTAR und DerMinGamSven

spawnieSTAR kann auch in der Friday League gewinnen

Schon häufiger hat sich Sunday League Weltmeister spawnieSTAR in der Friday League versucht, häufig endeten seine Rennen bereits nach wenigen Kurven. Beim großen Preis von Spanien hat er aber unter Beweis gestellt, das er auch in der Friday League eindrucksvoll gewinnen kann, und das von Startplatz 18 aus. Vielleicht war es auch eine Art "Antwort" auf DerMinGamSven´s Sieg in der Sunday League vor zwei Wochen in China.

Zumindest schaffte es DerMinGamSven nicht, spawnieSTAR, welcher mit beschädigtem Frontflügel unterwegs war, auf der Strecke zu überholen. Zwar trennten die beiden bei der Zieldurchfahrt lediglich 1,6 Sekunden, doch eine wirkliche Gefahr für spawnieSTAR wurde DerMinGamSven nicht. Eben sowenig wie Micha90play von Platz 3 aus einen Angriff auf die beiden starten konnte.

Ralle555 findet lang verlorene Pace zurück

Eine kleine Überraschung schaffte Ralle555 im verregneten Qualifying. Nachdem seine Saison bisher doch eher im hinteren Teil des Feldes stattgefunden hatte, zauberte er im spanischen regen einen starken 5. Platz aus dem Ärmel. Erinnerungen werden wach an Monza 2018.2, wo Ralle555 im Regen seinen ersten Podiumsplatz im finalen Ranking einfahren konnte.

Leider lief das Rennen für Ralle555 nur auf den ersten paar hundert Metern gut. Bereits in Turn 2 verlor Ralle555 nach einem Zweikampf mit Turbson die Kontrolle über seinen Ferrari und landet in der Streckenbegrenzung, konnte das Rennen aber fortführen und am Ende im finalen Ranking zumindest noch einen Punkt mitnehmen. Die Qualipace kann Ralle555 aber Hoffnung machen, vielleicht auch bald wieder ein Top Ergebnis im Rennen einzufahren. In der Konstrukteurs WM könnte es dem Team "Das Napalm-Team" auch nicht schaden, mit 25 Punkten ist die Punkteausbeute eigentlich gar nicht mal so übel, trotzdem steht aktuell lediglich Platz 8 zu Buche. Der Rückstand auf Platz 6 beträgt jedoch nur 6 Punkte.

Fahrer WM weiterhin knapp

Die Fahrer WM bleibt weiterhin spannend. DerMinGamSven konnte mit den 25 Punkten aus dem finalen Ranking seine Führung vor Micha90play zwar zunächst wieder auf 8 Punkte ausbauen, in welche Richtung das Pendel in Monaco ausschlagen wird, gilt abzuwarten. Nach Baku werden jedoch die Stimmen lauter, das Stadtkurse nicht zur Leibspeise von DerMinGamSven gehören. An Platz 3 liegt weiterhin donny, aber bereits deutliche 29 Punkte abgeschlagen.

In der Konstrukteurs WM hat "Racing Hour" den zweiten Platz von "Chaoten Racing Team" übernommen, "Racing Hour" liegt jetzt 21 Punkte hinter den "Rasenden Reportern". Der Vorsprung ist also etwas zusammengeschrumpft. Der Konstrukteurs Titel wird sich in dieser Saison aber mit großer Sicherheit eines dieser drei Teams sichern, der Abstand zwischen Platz 3 und Platz 4 beträgt bereits 42 Zähler.


Für diejenigen, die sich das ganze Rennen gerne nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.


Das Rennergebnis:

1684-r1-jpg




Jetzt seid ihr wieder an der Reihe! Stimmt HIER für Euren #DriveroftheDay ab.


Das nächste Rennen der Friday League findet am 20. September um 19 Uhr in Monaco statt.