Sunday League: DerMinGamSven holt bei Gastauftritt seinen ersten Sunday League Sieg

Steuerte seinen McLaren ohne Fehler durch die wechselhaften Bedingungen in China: DerMinGamSven

DerMinGamSven siegt mit deutlichem Vorsprung

Weil ein Rennsieg in der Sunday League ja nicht prestigeträchtig genug ist, hat DerMinGamSven die Konkurrenz im China gleich auch noch deutlich hinter sich gelassen. Der zweitplatzierte tbschmd musste sich am Ende um satte 21 Sekunden geschlagen geben, Dima an P3 sogar um satte 81 Sekunden, wohlgemerkt mit einem Boxenstopp mehr. Diese Zahlen unterstreichen noch einmal die starke Leistung von DerMinGamSven. Durch die Ersatz/Stammfahrer Punkteregelung gingen die 25 Punkte für den Rennsieg jedoch nicht an Sven, sondern an tbschmd. Auch wenn dieser erneut seine Schwächen im Regen unter Beweis stellte, kam er trotzdem noch als erster Stammfahrer ins Ziel. Der dritte Platz gehörte über große Teile des Rennens TodesHoernchen. Nach einem Fahrfehler und einer 5 Sekunden Zeitstrafe musste er diesen dann aber an Dima abgeben, welcher damit sein erstes Podium in der Saison 2019.1 einfahren konnte.

spawnieSTARs Rennen schon vor dem Start beendet

Für den amtierenden Weltmeister spawnieSTAR war die Session deutlich früher beendet als erwartet: Bereits vor dem Start musste spawnie seinen Mercedes aufgrund technischer Probleme in der Boxengasse stehen lassen. Es gilt abzuwarten, ob das Team die Probleme bis zum Rennen in Baku in den Griff bekommt, die Ursache war zunächst noch unbekannt. In der Fahrer WM ist durch den DNS von spawnieSTAR aber wieder Spannung aufgekommen. tbschmd ist bis auf 8 Punkte an spawnie herangerückt, was bei ihm den Ärger über den verpassten Saisonauftakt in Melbourne nur noch verstärken dürfte. Nur 4 Punkte dahinter sammelt TodesHoernchen weiter fleißig seine Punkte, dicht gefolgt von Dima. Der zweite Mercedes Fahrer, Pascheck, nahm aufgrund eines privaten Termins nicht am Rennen teil.

Auch in der Konstrukteurs WM rückt das Feld näher zusammen: Noch führt "Stützräder AMG" mit 70 Punkten, "Ajax Hackenstramm" ist aber bis auf 9 Punkte herangerückt.

Punkte beim Debütrennen für "Neustädter Beach Racing"

Von einem gelungenen Debüt in der SimRC kann wohl "Neustädter Beach Racing" und ihr Partner Williams sprechen. Nachdem sich die Verhandlungen über eine Zusammenarbeit über den Saisonstart hinaus in die Länge gezogen hatten, wodurch man die ersten beiden Saisonläufe verpasste, sammelten die beiden Newcomer Deacon und Marlagant zum Auftakt mit den Plätzen 4 und 8 im finalen Ranking ganze 16 Punkte, wodurch das Team in der Konstrukteurs WM gleich vom letzten auf den siebten Rang vorpreschte. Es wird spannend zu beobachten, ob das Team auf diesen Erfolg in Baku aufbauen kann.

Die rote Laterne in der Konstrukteurs WM geht damit an Simple Racing, welche in dieser Saison erst 3 Punkte sammeln konnten.


Für diejenigen, die sich das ganze Rennen gerne nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.


Das Rennergebnis:

1642-r1-png




Jetzt seid ihr wieder an der Reihe! Stimmt HIER für Euren #DriveroftheDay ab.


Das nächste Rennen der Sunday League findet am 01. September um 17:30 Uhr in Azerbaijan statt.