Friday League: Racing Hour schnappt sich Vize- Konstrukteursweltmeisterschaft

Fuhren in Abu Dhabi zum ersten Mal aufs Podium: Micha90play (links) und Todeshoernchen, gemeinsam mit Rennsieger DerMinGamSven

Racing Hour mit starkem Saisonabschluss


Am Freitag, den 24.05.2019 um 20:53 Uhr, belegte das Team Racing Hour mit seinem Partner Renault zum ersten Mal seit dem Saisonauftakt in Ungarn Mitte Februar wieder Platz zwei in der Konstrukteurs WM. Das Team um Gammain und DerMinGamSven hat in den letzten beiden Saisonrennen noch einmal alles rausgeholt. Beim Saisonfinale holten sie mit 29 Punkten das beste Saisonergebnis, vor allem aber die beiden Siege von DerMinGamSven dürften am Ende den Ausschlag gegeben haben. Geschlagen geben mussten sich "rasende Reporter" und Red Bull. Nach dem Katastrophen Wochenende in Brasilien vor einer Woche konnten sie den drei Punkte Vorsprung vor "Racing Hour" nicht ins Ziel retten. Dahinter hat sich nichts mehr verändert, "Die rasenden Falken" bleiben an P4, "Hauptsache nicht letzter"

an P5.

leon scheidet in Führung liegend aus

Das Rennen begann nach einem intensiven Start mit einer kurzen VSC Phase, nachdem Barack seinen Force India in Sektor 3 zerlegt hatte. Beim Restart lag leon komfortabel in Führung vor DerMinGamSven und Pascalus. Dann kam wohl die Szene des Rennens: In der schnellen Rechtskurve Turn 3 kommt leon zu weit auf den äußeren Curb, dieser "katapultiert" leon regelrecht in die Luft, dieser verliert die Kontrolle und landet in der Wand. Nach dem Rennen erklärt er in einem Interview, er habe nur kurz aufs Dashboard geschaut, dadurch hat er die Kurve nicht optimal erwischt und sei zu weit rausgekommen. Das zeigt wieder, das eine kleine Unaufmerksamkeit im Rennen, enorme Folgen haben kann.

Micha rettet dritten Platz ins Ziel

Auch in der Fahrer WM sind beim Saisonfinale die letzten Entscheidungen gefallen. Während die Plätze eins und zwei schon lange sicher vergeben sind, ging es um den letzten "Podiumsplatz" im WM Ranking bis zum Saisonfinale noch heiß her. Vor dem Rennen hatten theoretisch noch vier Fahrer die Möglichkeit die Saison auf Platz 3 zu beenden. Am Ende schaffte dies Micha90play dank seines zweitem Platz im Rennen. Begünstigt wurde das ganze natürlich durch den DNF von leon, mit einem Sieg hätte dieser es seinerseits noch geschafft, beim Saisonfinale auf Platz drei zu springen. DerMinGamSven gab mit zwei Siegen in den letzten beiden Rennen auch nochmal alles, am Ende reichte es für ihn "nur" für Platz vier.

Erstes Podium für TodesHoernchen, tbschmd mit Crash

Ebenfalls ein gutes Ergebnis lieferte TodesHoernchen ab. Der Newcomer in der aktuellen SimRC Saison konnte beim Saisonfinale mit Platz drei sein erstes Podium in der SimRC einfahren, ebenso wie Micha90play. Für tbschmd hingegen lief das Rennen weniger erfreulich. Mit einer starken Rennpace lag er am Ende des zweiten Stint auf Position 2, dicht hinter DerMinGamSven. Er versuchte dann in Runde 16 mit einem Undercut an DerMinGamSven vorbei zu kommen, ähnlich wie er bereits in Runde 5 Micha geknackt hatte. Sein Plan schien aufzugehen, unglücklicherweise trafen sich die beiden genau an der Boxenausfahrt. Beide konnten die Situation nicht richtig einschätzen, es kam zur Berührung. tbschmd musste einen weiten Ausflug durch die Wiese in Kauf nehmen, er berührte sogar die Wand und zerstörte
seinen Frontflügel. DerMinGamSven hingegen konnte das Rennen nahezu unbeschädigt fortführen.


Für die, die sich das ganze Rennen nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.


Das Rennergebnis:

1523-abufrir11-jpg




Jetzt seid ihr wieder an der Reihe! Stimmt HIER für Euren #DriveroftheDay ab.