Sunday League: Frisch gebackener Weltmeister siegt bei Gastauftritt

479ccc-1558463163.pngDas Podium in Russland: Dani, tbschmd, und vorerst zum letzten Mal auf dem Podium zu sehen: Barack Afgana

Dani mit Sieg, erstes Statement für die neue Saison?

Dani hat bei seinem Gastauftritt in der Sunday League vom Start weg das Rennen dominiert, am Ende deklassierte er die Konkurrenz um ganze 43 Sekunden! Damit stellte er erneut sein herausragendes Talent als Fahrer unter Beweis, und setzte damit vielleicht schon ein erstes Statement für die kommende Sunday League Saison. Nach dem Rennen hat uns Dani nämlich in einem Interview verraten, das er in der kommenden Saison 2019 nicht mehr in der Friday League, sondern in der Sunday League an den Start gehen wird. Und es dürfte außer Frage stehen, das er als einer der Top- Kandidaten für das Erbe von spawnieSTAR, welcher am kommenden Sonntag sein vorerst letztes Rennen in der SimRC fahren wird, gehandelt werden muss. Auf unsere Nachfrage, ob er seine Zusammenarbeit mit seinem aktuellen Teamkollegen Stun fortführen wird, mit dem er die diesjährige Friday League Saison dominiert und den Konstrukteurs Titel eingefahren hat, verneinte er dies. Als heißer Kandidat für den Platz im Team neben Dani wird aktuell Dima gehandelt, eine offizielle Bestätigung gab es dazu bisher noch nicht.

tbschmd will seinen Vize- Weltmeistertitel verteidigen


Der Vize- Weltmeister der vergangenen Saison 2018.1, tbschmd, kann sich durchaus noch realistische Chancen auf die Titelverteidigung ausrechnen. Dank seines zweiten Platz in Brasilien, was aufgrund der "Ersatzfahrer/ Stammfahrer Punkteregelung" im finalen Ranking den Rennsieg und 25 Punkte bedeutet, erhöht er vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi noch einmal deutlich den Druck auf den derzeit zweitplatzierten Barack Afgana. Besonders ärgerlich für Barack: Bei der Zieldurchfahrt verlangsamte er sein Tempo deutlich, um sein vorläufig letzten Rennen in der SimRC mit einem Fotofinish mit seinem letztjährigen Teamkollegen spawnieSTAR zu beenden. Was er dabei nicht auf dem Schirm hatte, tbschmd hinter den beiden hatte keine Zeitstrafen gesammelt, und da Barack mit drei Sekunden sowie spawnieSTAR mit sechs Sekunden Zeitstrafe ins Ziel kamen, rutschte tbschmd am Ende noch um eine knappe Sekunde an den beiden vorbei. Da Barack beim Saisonfinale am kommenden Sonntag nicht an den Start gehen kann, reicht tbschmd in Abu Dhabi bereits ein 5. Platz. Zusätzlich muss er aber auch noch vor Condamn ins Ziel kommen, dieser lauert dahinter mit nur einem Zähler Rückstand ebenfalls noch auf den Titel.

Kampf um Konstrukteurs Titel geht in die Finale Runde


Der erbitterte Zweikampf um den diesjährigen Konstrukteurs Titel erlebt in Brasilien einen weiteren Höhepunkt. Im letzten Drittel des Rennens lieferten sich Barack Afgana (Stützräder GT) und spawnieSTAR (Mercedes AMG) einen klasse Zweikampf über mehrere Runden. Für die Fans war dieser Zweikampf wirklich klasse anzuschauen, und er verdeutlichte noch einmal, wie ein fairer Zweikampf aussehen kann. Am Ende konnte Barack den Zweikampf für sich entscheiden, durch seinen kleinen Fauxpas in der letzten Runde (s.o. ) wurde es am Ende P2 im finalen Ranking, vor spawnieSTAR an P3. Da jedoch die beiden anderen Fahrer der Teams ebenfalls in die Punkte fuhren, Divinus kam an P6, Condamn an P8 ins Ziel, schaffte es Mercedes trotzdem einen Punkt im Ranking aufzuholen. Vor dem Saisonfinale steht damit Stützräder GT mit 241 Punkten in Führung, Mercedes AMG jedoch mit 238 Punkten nur 3 Zähler dahinter. Da bereits klar ist, das Barack beim Saisonfinale in Abu Dhabi nicht an den Start gehen wird, muss Condamn diese kleine 3 Punkte Führung alleine ins Ziel retten. Wenn keiner der Mercedes ausfällt, dürfte das für Condamn eine nahe zu unmögliche Aufgabe werden.

Abschiedsrennen für Barack Afgana


Der Große Preis von Brasilien war für Barack Afgana bereits der Anlass, um "Goodbye" zu sagen. Aufgrund privater Gründen des jungen talentierten Fahrers, muss er die Saison bereits ein Rennen früher als geplant enden lassen. Ich möchte hier nicht näher auf Details eingehen, es bleibt lediglich eins zu sagen:

Danke Barack, für die vielen tollen Momente mit dir auf und neben der Rennstrecke, du bist und bleibst ein großer Teil dieser Community, dessen Fernbleiben man merklich spüren wird. Wir, die SimRC, wünschen dir für die nahe Zukunft alles erdenklich gute, und wir hoffen, dass wir dich so schnell wie möglich wieder gemeinsam mit uns allen auf der Rennstrecke sehen werden.




Jetzt seid ihr wieder an der Reihe! Stimmt HIER für Euren #Driver of the Day ab.


Das nächste, und letzte Rennen der Sunday League findet am 26. Mai um 17 Uhr in Mexico statt.

Antworten 3