Potsdam GT startet mit Doppelsieg in die Friday League Saison

Qualifying:


Das erste Qualifying der neuen Saison entpuppte sich schnell als Kampf zwischen den Strategieabteilungen der Teams. Setzt man auf Ultrasoft und geht im Rennen auf zwei Stopps? Oder zieht man den Soft auf und setzt auf die theoretisch schnellste ein- Stopp Strategie? Zu Beginn der Session setzte die Mehrheit auf den Softreifen, Dani setzte sogar auf den Mediums eine unglaublich schnelle Zeit von 1:16.949. Mit und mit ging dann doch der ein oder andere Fahrer auf Ultrasofts auf eine schnelle Runde. Unterdessen setzte Kunnia, beim Versuch seine beste Zeit auf die Strecke zu bringen, seinen Force India nach Kurve 14 in die Wand. Auch Cobra musste wenig später seinen Toro Rosso abstellen.

Lange sah es nach einer Pole für Barack Afgana aus, bis dann innerhalb der letzten Sekunden die Bestzeiten purzelten und Barack zittern musste. Dani setzte zunächst eine 1:15.962 auf Softreifen, Baracks Pole Zeit von 1:15.804 war hingegen auf Ultrasofts.

Am Ende unterbot Barack seine eigene Zeit nochmal um drei Zehntel (1:15.489), sodass ihm damit dann auch die Pole sicher war. Dani auf der härteren Reifenmischung nur eine knappe halbe Sekunde dahinter (1:15.962). Dahinter reihten sich Fubar (1:16.039), Lotz (1:16.453) und Ralle555 (1:16:621) ein. Alle drei setzten ihre Zeit auf Ultrasoft.


Das restliche Qualifyingergebnis:

1383-20190222192814-1-jpg


Rennen:

Start/ Runde 1:

Beim Start kommen die ersten drei alle gut weg, Barack kann seine Führung behaupten. Dani muss sich kurz gegen Fubar verteidigen, bleibt aber vorne. Hinten dreht sich Pascalus in Kurve 1 von der Strecke.

In der Schikane kommt Gammain zu weit raus, beim Versuch dann das zu retten was noch zu retten ist, dreht er sich und rutscht quer über die Strecke. Sein Teamkollege DerMinGamSven kann gerade so noch abbremsen, Ralle und Micha dahinter fahren jeweils ihren Vordermann leicht auf und beschädigen sich dabei ihre Frontflügel. Für Gammain war das Rennen zu Ende, mit gebrochener Radaufhängung ging nichts mehr.

Im hinteren Feld gleich einige Fahrer mit Flügelschaden, Cobra und Turbson bereits nach Runde 1 an der Box.


Runde 3:

spawnie eindeutig Gewinner der Startphase. Von Startplatz 18 jetzt schon auf P7.


Runde 4:

Micha und TheBetzi kämpfen auf Start Ziel um P11, in Kurve 1 ist Micha vorne, TheBetzi versucht den Switch Back und dreht Micha dabei von der Strecke, welcher Glück hat nicht in der Mauer einzuschlagen. TheBetzi entschuldigte sich nach dem Rennen, nach unseren Informationen ist eine Beschwerde bei der Ligaleitung eingegangen.

Die Top 4 jetzt ganz nah beieinander. Barack Afgana biegt bereits jetzt in die Box ab, nach nur 4 Runden scheinen die Ultrasoft bereits durch zu sein.


Runde 5:

Stun in Kurve 1 außen herum an Fubar vorbei, damit jetzt Doppelführung für Mercedes. Barack kommt an P11 wieder raus.


Runde 6:

Kunnia dreht sich nach der Schikane, ähnlich wie Gammain zu Beginn des Rennens. Er verliert zwar seinen Frontflügel, kann aber weiterfahren.


Runde 7:

Spätestens jetzt sind die Ultrasofts am Ende, auch Fubar kommt jetzt als letzter Ultrasoft Starter an die Box. Damit spawnie aktuell an P3, hinter den beiden Mercedes vom Team Potsdam GT.


Runde 11:

Wie bereits im Qualifying wird Kunnia Kurve 14 zum Verhängnis. Wieder dreht er sich und rutscht über die Wiese in die Mauer. Er muss das Rennen aufgeben.


Runde 12:
Auch TheBetzi muss seinen Force India abstellen. Nach bereits einigen Berührungen ist wohl doch etwas mehr am Auto beschädigt.

Damit beide Force India raus, kein guter Auftakt für ARS Racing.

spawnie kommt bereits jetzt an die Box. Mit zuvor nur knapp einer Sekunde Abstand auf Stun ein klarer Undercut Versuch.


Runde 13:

Interessanterweise kommt zunächst Dani an die Box, Stun bleibt noch draußen. Eventuell splittet man die Strategie? Man reagiert mit Dani auf den frühen Stopp von spawnie, Stun lässt man fahren und könnte mit ihm einen Overcut versuchen. Dani kommt, genau wie spawnie, natürlich auf Mediums zurück auf die Strecke.

Dani kommt vor Barack wieder raus, damit ist Mercedes dort einen Strategisch guter Schachzug gelungen. Da Barack nochmal an die Box kommen wird, muss er es jetzt erstmal an Dani vorbeischaffen, auf alten Softs gegen neue Mediums.


Runde 14:
Auch Stun jetzt an der Box. Damit Dani wieder in Führung, Barack an P2. spawnie ist der Undercut geglückt, er ist jetzt ca. 1,5 Sekunden vor Stun.


Runde 19:

Aktuell: P1 Dani | P2 Barack Afgana +4,0s | P3 spawnieSTAR +0,9s


Runde 20:

spawnie auf Start/Ziel mit DRS, setzt sich in Kurve 1 neben Barack und geht dann außenrum vorbei, das DRS auf der nächsten Geraden hilft ihm da nur zusätzlich.


Runde 22:

Barack an der Box, er holt sich wieder die Softs, jetzt an P5.


Runde 23:

Auch spawnie kommt nochmal an die Box. Das Team hat ihn zuvor gemeldet das er wohl einen schleichenden Plattfuß hat, evtl. ist er über ein Teil gefahren. Dadurch Stun jetzt an P2. spawnie kommt hinter Barack wieder auf die Strecke zurück.


Runde 26:

spawnie jetzt wieder im DRS Fenster von Barack.


Runde 27:

Auf Start/Ziel macht er es dann wieder, wie bereits einige Runden zuvor. spawnie setzt sich mithilfe von DRS neben Barack, vor Kurve 1 viel später auf der Bremse und dann innen sauber vorbei. Ein schönes Manöver.


Runde 33:

Kurz vor dem Ende dreht sich Turbson nach Kurve 1 in die Wand. Das Ende für sein Rennen.


Runde 34:

Sticker verbremst sich vor der Schikane komplett und knallt Cobra ins Heck, Pascalus ist der lachende Dritte und kann an beiden vorbeigehen. Sticker wartet und lässt Cobra wieder vorbei, er entschudigt sich auch gleich nach dem Rennen für seinen Fehler.


Ziel:

Dani holt sich den ersten Sieg in der neuen Saison, mit seinem Teamkollegen Stun an P2 wird das Ergebnis für das Team nur noch vergoldet. An P3 kommt spawnieSTAR ins Ziel, gefolgt von Barack Afgana an P4 und DerMinGamSven an P5.



Das restliche Rennergebnis:

1385-20190222202434-1-jpg



Für die, die sich das ganze Rennen nochmal in voller Länge anschauen möchten: HIER geht es zur Wiederholung.




Auch in dieser Saison könnt ihr wieder den Fahrer des Tages wählen. Stimmt HIER für Euren #Driver of the Day ab.


Das nächste Rennen der Friday League findet am 01. März um 19 Uhr in Spa statt.