Friday League offizielles Fahrerfeld

15fe99eb2fa962fad7c895e7e310c5fbafca2f33.png


Damit ist jetzt das komplette "Line Up" beider Ligen für die Saison 2018.2 bekannt.


Wollen wir nun auch einen Blick auf die einzelnen Teams der Friday League werfen:


Potsdam GT geht in dieser Saison gleich mit zwei Teams in beiden Ligen an den Start. Bisher liegen uns keine Informationen vor, ob es zwischen den Teams eine Ligaübergreifende Zusammenarbeit geben wird. Eins steht zumindest fest: In beiden Ligen dürften wir Potsdam GT am Ende der Saison in den Top 3 der Team WM Erwarten. Dani hat die letzten 4 Rennen der vergangenen Saison allesamt gewonnen, und geht neben dem aktuellen Weltmeister dev-null als Favorit ins Rennen. Aber auch Teamkollege Stun dürfte sich Chancen ausmalen. Es wird spannend werden wie das Team damit umgehen wird. Lässt man die Fahrer frei fahren und geht das Risiko ein, sich dadurch selbst Punkte zu rauben, oder wird man zur Stall Order greifen? Wir werden es sehen...


Weltmeister dev-null hat sich gemeinsam mit Teamkollege Ralle555 am Ende der vergangenen Saison auf eine neue Herausforderung geeinigt, und so wechselten sie zu Ferrari. Die Konkurrenz für dev-null ist größer geworden, es dürfte schwierig für ihn werden seinen Titel zu verteidigen. Wenn sie in der Team- WM angreifen wollen, werden die Ergebnisse von Ralle555 von entscheidenden Wert sein. Ob der Schritt zu Ferrari sich letztendlich als richtig oder falsch erweist, wird sich erst im Laufe der Saison zeigen.


Nachdem bekannt wurde, das Ferrari in der kommenden Saison mit dem Weltmeister und Ralle55 an den Start gehen wird, setzte man Micha und Sticker schlicht vor die Tür. Die Ergebnisse der letzten Saison waren nicht zufriedenstellend, ein 4. Platz in Monaco sowie ein 5. Platz in Silverstone waren schlichtweg zu wenig. Gemeinsam setzten sie sich dann mit Red Bull an einen Tisch. Red Bull sieht Potenzial in den beiden Piloten. Dazu hat man eine Trainingskooperation mit "Die rasenden Falken" ausgehandelt. Das selbst ausgerufene Ziel: Jedes Rennen in den Punkten beenden und am Ende der Saison in den Top 5 der Team- WM zu stehen.


ARS Racing sind schwer einzuschätzen vor dieser Saison. Zum einen sind die beiden Piloten schwierig einzuordnen, zum anderen steht hiner der Performance des Partners Force India noch ein großes Fragezeichen. Für TheBetzi ist es die erste Saison als Stammfahrer in der SimRC. Wir werden uns wohl oder übel überraschen lassen müssen.


Nach einer erfolgreichen letzten Saison mit einer Platzierung in den Top 3 der Team- WM, hat sich "Hauptsache nicht letzter" und Haas auf ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit geeinigt. Auch beide Piloten bleiben in ihren Cockpits sitzen. Wenn es Janorizor schafft noch eine Schüppe draufzulegen, und ben^q seine Ausfallquote in den Griff bekommt, könnten sie es schaffen, um die Team WM mitzufahren.


Zwei Newcomer in einem neuen Team mit McLaren als Partner. Wahrscheinlich wird die Saison ganz unter dem Motto "Entwicklung" und "Erfahrungen sammeln" stehen. Beide Fahrer sind bisher noch recht unbeschriebene Blätter, mettigel konnte in seinen bisherigen Auftritten als Ersatzfahrer in der vergangenen Saison nicht unbedingt für sich werben. Auf Pascalus werden wir ein Auge werfen müssen, seine Pace ist noch schwer einzuordnen.


Der in der vergangenen Saison oft mit Pech bestrafte DerMinGamSven, der sich am Ende aber doch noch knapp den Vize Weltmeister Titel sichern konnte, will in der neuen Saison mit einem neuen Partner angreifen: Renault. Sein Williams Teamkollege Gammain folgt ihm, die gemeinsame Zeit bei Williams war gut und so hat man sich entschieden, beide Fahrer unter Vertrag zu nehmen. Das einzige Ziel für DerMinGamSven wird es sein, dev-null die WM Krone wegzunehmen. Er muss sich aber auf harte Konkurrenz gefasst machen.


Wiedermal zwei Newcomer in einem neuen Team. Beide Piloten haben in ihren bisherigen Auftritten nicht wirklich für positive Aufreger sorgen können, das soll sich in der neuen Saison aber ändern. Wenn das Trainig passt, Sauber ein gutes Auto bereitstellt und beide Fahrer keine Unfälle bauen, sollte die ein oder andere Platzierung in den Punkten möglich sein.


"Energy Racing" geht in der kommenden Saison mit Toro Rosso an den Start. Die beiden Fahrer, die letzte Saison noch in unterschiedlichen Teams wurden angeworben, weil man Fahrer mit Erfahrung haben wollte. Cobra_x konnte erst im letzten Rennen der vergangenen Saison mit einem starken 5. Platz auf sich aufmerksam machen, Andre232, alias Turbson, wird an seiner Ausfallquote arbeiten müssen. Konstant zu punkten dürfte das Ziel über die Saison sein.


Williams geht in der neuen Saison mit RS Racing und leon an den Start. Da es leider einige "Differenzen" zwischen Team und Sponsoren gab, gibt es bis heute noch keinen offiziellen Teamnamen, dieser wird aber bis zum ersten Rennen in Ungarn noch gefunden sein. Sollte leon es schaffen, konstant gute Platzierungen einzufahren und auch RS Racing das ein oder andere Ergebnis in den Punkten einfahren, könnte eine gute Platzierung in der Team WM am Ende der Saison herausspringen.


Bis die Friday League wieder losgeht, sind es leider noch 7 lange Tage. Die Teams und Fahrer werden diese Zeit für letzte Tests zu nutzen, bevor dann nächste Woche Freitag endlich wieder die Motoren aufheulen und auch die Friday League wieder startet. Das erste Rennen der Friday League findet kommenden Freitag um 19 Uhr in Ungarn auf dem Hungaroring statt.

Antworten 1